Januar - 2020
M D M D F S S
  01
02
03
04
05
06 07 08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27 28 29 30
31
 
Donnerstag, 02. Januar 2020
20:00 - Anna Piechotta: Schneewittchen ist tot
Anna Piechotta – die Sängerin mit dem Schneewittchengesicht, so wurde sie einst betitelt. Doch Schneewittchen ist tot! Ihre liebliche Aura entpuppt sich in Wirklichkeit als ironisc...
Freitag, 03. Januar 2020
20:00 - Annette Postel: Alles Tango oder was?
Argentinischer Tango – deutsche Texte – Augenzwinkern!
20:00 - Boris Stijelja: Voll integriert! Aber mein Schutzengel hat Burnout
Boris Stijelja ist Kroate mit deutschem Migrationshintergrund: In Mannheim geboren wuchs er in Kroatien auf.
Samstag, 04. Januar 2020
20:00 - ONKeL fISCH blickt zurück
Der satirische Jahresrückblick mit dem Wichtigsten Witzigsten aus 2019
Donnerstag, 09. Januar 2020
Freitag, 10. Januar 2020
20:00 - Parnass-Ensemble: Mich hätten Sie mal lesen soll`n!
Lyrik, Swing und Klassik Ein Kempner – Abend
Samstag, 11. Januar 2020
18:00 - Kunstasyl – Jahresausstellung
Die TeilnehmerInnen des ‚Kunstasyls‘ zeigen ihre Arbeiten aus dem Jahr 2019 in einer gemeinsamen Gruppenausstellung.
18:30 - INDUSTRIE: verblasste Welten, verblasste Helden.
Der Übergang vom Industrie-, zum Informationszeitalter ist annähernd vollendet. Wie wird uns dieses Zeitalter und ihre Arbeiter in Erinnerung bleiben? Welche Gefühle und welche E...
20:00 - Parnass-Ensemble: Mich hätten Sie mal lesen soll`n!
Lyrik, Swing und Klassik Ein Kempner – Abend
20:00 - Hans Werner Olm - Happy Aua!
Hans Werner Olm ist ein Komik - und Kabarett Klassiker der speziellen Art - Seit fast vierzig Jahren im Geschäft, gilt er als Steinbruch für viele, die sich in diesem mittlerweile ...
Montag, 13. Januar 2020
20:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
Mittwoch, 15. Januar 2020
20:00 - Roberto Capitoni: Italiener schlafen nackt – manchmal auch in Socken
Die besten Geschichten schreibt das Leben. Mit vollen Händen schöpft Roberto Capitoni in seinem neuen Stand-up Comedy-Programm aus diesem Fundus.
Donnerstag, 16. Januar 2020
20:00 - Crosswind
Crosswind – so heißt eine der aktivsten und kreativsten jungen Bands der deutschen Irish Folk Szene.
Freitag, 17. Januar 2020
Samstag, 18. Januar 2020
20:00 - Murzarellas Music-Puppet-Show – Bauchgesänge und andere Ungereimtheiten
2018 ausgezeichnet mit dem 1. Preis beim Euskirchener, beim Dattelner Kleinkunstpreis und bei der Heilighafener Lachmöwe, dem 2. Preis beim Komiker Jackpot und beim Gauklerfest in ...
Sonntag, 19. Januar 2020
17:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
18:00 - Ensemble Kalliope: Heinrich Heine: Wie fern die Heimat!
Heine und die Heimat - ein komplexes Kapitel, in dem der aus Preußen nach Paris vertriebene Heinrich Heine von Liebe und Sehnsucht, von Verlust, von Angst, Verrat und Hass erzählt....
Dienstag, 21. Januar 2020
20:00 - Götz Widmann (Ex-Haus-Show)
Neues Album – neues Programm!
Mittwoch, 22. Januar 2020
20:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
Donnerstag, 23. Januar 2020
20:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
Freitag, 24. Januar 2020
20:00 - 21. Trierer Jazzgipfel
START: 20:00 UHR!!! Er ist Kult, und er kommt alle Jahre als Club-Highlight zum Jahresbeginn: Der Trierer Jazzgipfel.
Samstag, 25. Januar 2020
20:00 - Hans Gerzlich - Und wie war dein Tag, Schatz?
Lägen Sie bei einer Beerdigung lieber im Sarg, statt die Totenrede halten zu müssen?
Sonntag, 26. Januar 2020
16:00 - ABGESAGT! Netzwerktreffen Großregion: Referenzworkshops für Musiker zum Thema DIY
Die Veranstaltung wurde aus organisatorischen Gründen abgesagt! Wir bitten um Ihr Verständnis!
Freitag, 31. Januar 2020
18:00 - com.guck-Theater: In einem unbekannten Land
Ein inklusives Theaterstück für Kinder ab 6 Jahre von und mit dem com.guck Theater

Freitag | 06. März 2020 | 20:00 Uhr

Ausstellung „1000 Tücher gegen das Vergessen“

Die Rolle des Gedenkens, bosnisch Rola sjećanja, erinnert an Menschen, die in den 1990er Jahren während der Kriege im ehemaligen Jugoslawien getötet wurden. Ab 2002 entwickelt die Schweizer Künstlerin Anna S. Brägger im Rahmen der Trauma-Therapie des Berliner Vereins südost Europa Kultur das stetig wachsende textile Kunstwerk für Geflüchtete aus dem Westbalkan: Die Frauen sticken die Namen und Lebensdaten ihrer getöteten Angehörigen, Freunde und Nachbarn auf Stofftaschentücher. Das Sticken eines Gedenktuchs löst viele Erinnerungen aus, schöne und schmerzliche. Welches war die Lieblingsblume des geliebten Menschen, welche Farben mochte er besonders? Über welches Motiv hätte er sich gefreut? Wie wäre das Leben gemeinsam weiterverlaufen, wenn der Krieg dem nicht ein jähes Ende gesetzt hätte?

Anna S. Brägger fügt die einzelnen Stoffbahnen zusammen und schafft
damit ein bewegliches Denkmal gegen das Vergessen und für den Frieden, das seit 2004 im In- und Ausland präsentiert wird. Die Rola, die derzeit 47 laufende Meter misst, wächst ständig weiter, so auch im Rahmen der Präsentation in der Tuchfabrik Trier.
Audiostationen geben den stickenden Frauen eine zusätzliche Stimme.
Landschaftsaufnahmen von Nihad Nino Pušija führen in die Region ein. Dem historischen und aktuellen gesellschaftlichen Kontext der Konflikte in den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens geht die Ausstellung streiflichtartig nach.

Mit Vorträgen von Beate Wild (Kuratorin, Museum Europäischer Kulturen Berlin) und Bosiljka Schedlich, die das Ausstellungsprojekt von Anfang an begleitet haben.

Musikalische Begleitung:
Vernesa Berbo (Gesang)
Amira Berbo (Piano, Gesang)

In Bosnien sagt man „Das was man liebt, teilt  man mit Menschen die man liebt. !“  Vernesa Berbo teilt ihre geliebten Lieder mit ihrer Tochter Amira, zusammen verwandeln sie alte Lieder aus Bosnien zu einem neuen Sound aus Berlin.

Ausstellung 2. OG | Veranstalter: TUFA e.V. |
Ausstellungszeitraum: 06.03.2020 – 26.04.2020

Führungen für Schulklassen nach Voranmeldung:
10.-13.3. | 17.-20.3. | 21.-24.4.2020, Uhrzeit nach Absprache
Anmeldung unter: info(@)tufa-trier.de

Offenes Sticken mit der Künstlerin (ohne Voranmeldung):
07.03. & 08.03.: 11-17 Uhr | 14.03. & 15.03.:  11-17 Uhr
21.03.: 11-17 Uhr | 18.04. & 19.04.:  11-17 Uhr | 15.04.: 11-17 Uhr

zum Seitenanfang
privatehd.org