März - 2020
M D M D F S S
 
01
02 03 04
05
06
07
08
09
10
11
12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  
Sonntag, 01. März 2020
17:00 - Autorengruppe Scriptum Trier: „Kurz belichtet“
Nun also zum Dritten: Mit ihrer neuen Anthologie „kurz geschichtet 3“ hat die Trierer Autorengruppe Scriptum die Dinge wieder einmal auf den Punkt gebracht.
Donnerstag, 05. März 2020
20:00 - basta – In Farbe
Ein Zuviel an Grau musste man von basta noch nie befürchten. Beständig versorgen die fünf Jungs im besten Alter ihr Publikum seit Jahren mit lebensprallen Liedern, umwerfend komisc...
20:00 - KGB in der TuFa
Erneut wird der legendäre Kleinkunstwettbewerb „Kunst gegen Bares“ im Kulturzentrum in der Wechselstraße stattfinden, nämlich im kleinen Saal der TuFa.
Freitag, 06. März 2020
20:00 - Ausstellung „1000 Tücher gegen das Vergessen“
Die Rolle des Gedenkens, bosnisch Rola sjećanja, erinnert an Menschen, die in den 1990er Jahren während der Kriege im ehemaligen Jugoslawien getötet wurden.
20:00 - ABGESAGT!!! Beckmann – Griess: Was soll die Terz …?
Die Veranstaltung wurde aus organisatorischen Gründen abgesagt! Ein Ersatztermin wird schnellstmöglich bekannt gegeben! Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Samstag, 07. März 2020
20:00 - Schöne Mannheims: Hormonyoga
"Wir vier müssten mal zusammen auftreten, und irgendetwas Eigenes auf die Bühne bringen"
Sonntag, 08. März 2020
16:00 - 1000 Tücher: Janne Teller: KRIEG. STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER
Im Rahmen der Ausstellung "1000 Tücher gegen das Vergessen"
Montag, 09. März 2020
10:00 - 1000 Tücher: Janne Teller: KRIEG. STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER
Im Rahmen der Ausstellung "1000 Tücher gegen das Vergessen" SCHULVORSTELLUNG
Dienstag, 10. März 2020
10:00 - 1000 Tücher: Janne Teller: KRIEG. STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER
Im Rahmen der Ausstellung "1000 Tücher gegen das Vergessen" SCHULVORSTELLUNG
20:00 - Young Scots Trad Awards Winner Tour 2020
Junge Preisträger spielen frischen Scottish Folk vom Feinsten!
Mittwoch, 11. März 2020
20:00 - Daniel Helfrich – Trennkost ist kein Abschiedsessen
Was wäre passiert, wenn Adam sich von Eva getrennt hätte? Wäre uns allen dadurch viel erspart geblieben? Oder wie trennt sich eigentlich ein Informatiker?

Sonntag | 26. April 2020 | 17:00 Uhr

VERSCHOBEN, NEUER TERMIN IN KÜRZE! Zweierpasch: Un peu d'Amour | Wortakrobatik und Widerstand |Release-Tour

Die Veranstaltung wurde aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie verschoben! Ein Ersatztermin steht derzeit leider noch nicht fest, wird aber zeitnah bekannt gegeben! Die Tickets behalten Ihre Gültigkeit, können aber auch bei den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werden! Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund! Die TUFA

Poetisch, politisch, polyphon: Mit ihrem rebellischen World HipHop touren Zweierpasch durch die Welt. 2018 haben die Freiburg-Straßburger in Paris den renommierten Adenauer-de-Gaulle-Preis bekommen, nun touren sie mit ihrem vierten Album "Un peu d'Amour" durch Europa.
Ihre neuen Songs präsentieren die sieben Musiker um die zweisprachigen Zwillinge Felix und Till in der TUFA Trier erstmals mit einem 40-köpfigen Chor. Das Ensemble des Theaters Trier um Dirigent Martin Folz wird die Gruppe live begleiten und in neue Klangwelten eintauchen - für HipHop-Höhenflüge der besonderen Art.

Zweierpasch stehen für Texte mit Tiefgang: Sie wettern gegen das AKW Fessenheim, drehen in den Schützengräben des ersten Weltkriegs und texten auf Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch oder Bambara für offene Grenzen. Begleitet werden sie von fünf Musikern, die ihre Shows zum virtuosen Spektakel machen: Deutsch-französischer Rap trifft auf souligen Gesang, Reggae-Rhythmen auf funkige Bläser, rockige Riffs auf flüsternde Melodien. So begeistert die Band auf Festivals in Westafrika, als Voract von Nico Santos oder als Ehrengäste von Merkel und Macron.

Mit ihrem neuen Album wird der Sound noch internationaler: "Lichter" bringt melancholische Poesie für magische Momente mit Gastsänger Kenny Joyner von Fatcat, "Clandestino" ist eine politisch aufgeladene Latino-HipHop-Hymne mit Tatán von El Flecha Negra, "Globetrotter" eine Weltreise mit afrikanischem Einschlag mit dem westafrikanischen Star Master Soumy.

Bei der Album-Release-Tour in der Tufa Trier am 26. April gibt's Handmade HipHop ohne Grenzen. Begleitet von einem raumfüllenden Chor, der die politischen Poeten in ein voluminöses Gewand hüllen wird. Ein Crossover-Projekt, das Brücken schlägt. Wie es Grenzgänger eben tun.

FOTO: Stefanie Ringshofer


Großer Saal | Veranstalter: TUFAe.V. |

Eintritt: VVK: 5/11 € inkl. Geb. | AK: 8/15 €

Tickets unter: www.ticket-regional.de

zum Seitenanfang
privatehd.org