August - 2020
M D M D F S S
 
01
02
03 04
05
06
07
08 09
11
12
13
14
15 16
17 18
19
20
21
22
23
24 25
26
27
28
29 30
31  
Samstag, 01. August 2020
19:30 - OPEN-AIR: PULSAR TRIO
Treibend, pulsierend, vital. Raffinierte Rhythmen, freie Improvisation und Stücke, deren Melodien das Zeug zum Ohrwurm haben
Mittwoch, 05. August 2020
21:30 - TUFA-Open-Air-Kino: The Farewell | Es lebe das Alter!
Tragikomödie US / CN 2019, 100 Min. FSK 0 R.: Lulu Wang, D.: Shuzhen Zhao, Awkwafina, X Mayo
Freitag, 07. August 2020
19:30 - AUSVERKAUFT!!! Ab in den Süden: Trio Fado
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
Mittwoch, 12. August 2020
21:00 - TUFA-Open-Air-Kino: Honig im Kopf
Tragikomödie, Deutschland 2014, 139 Minuten FSK 6 R: Til Schweiger D.: Til Schweiger, Emma Schweiger, Dieter Hallervorden
Freitag, 14. August 2020
19:30 - Ab in den Süden: Das Smyrna Trio
Musik der Mediteranen Kulturen
Mittwoch, 19. August 2020
21:00 - TUFA-Open-Air-Kino: Knives out – Mord ist Familiensache
Mystery/ Komödie US 2019, 130 Min FSK 12. R.: Rian Johnson, D.: Daniel Craig, Chris Evans, Ana de Armas
Donnerstag, 20. August 2020
19:30 - Creole Summer Festival: Antigua
ANTIGUA poliert den Sound vergangener Zeiten auf Hochglanz und schafft dabei etwas Neues
Freitag, 21. August 2020
19:30 - Creole Summer Festival: TRIBUBU
Die Musik von Tribubu ist eine vielseitige Mischung aus Rumba, Folk, Blues und afrikanischem Beat.
Samstag, 22. August 2020
19:30 - Creole Summer Festival: Bavaschôro
Bayerisch-brasilianischer Choro
Mittwoch, 26. August 2020
20:30 - TUFA-Open-Air-Kino: Das Beste kommt zum Schluss
US Tragikomödie 2007 FSK0 97 Minuten R.: Rob Reiner D.: Jack Nicholson, Morgan Freeman, Sean Hayes
Donnerstag, 27. August 2020
20:30 - TUFA Open-Air-Kino: Gig´n´go - Roadmovie
Eine ambitiöse Tanzgruppe begibt sich auf den Weg zu einem großen Gig.
Freitag, 28. August 2020

Donnerstag | 27. Februar 2020 | 20:00 Uhr

Hope Theatre Nairobi: Stop breathing, it can damage your health

Eine politische Revue zum Klimawandel

„Atme ein, atme aus, atme ein, atme aus, atme frische Luft ….  Aber was wenn die Luft gar nicht frisch ist, wenn sie krank macht? Was machen wir, wenn uns Verkehr, Abgase, Kraftwerke und Fabriken die Luft zum Atmen nehmen? Nicht viel – zumindest solange es einfacher ist, sich den Untergang der Welt vorzustellen, als eine Welt ohne Wachstum.
Wachstum und Konsum sind große Verführer. Aber dieser aufregende Flirt holt uns allmählich mit aller Härte ein. Das bevorstehende Rendezvous mit unserem Lebensstil wird weniger erfreulich sein. Unser Gegenüber wird uns unseren Egoismus, unsere Überheblichkeit, unsere Doppelmoral und unsere Bequemlichkeit aufzeigen. Denn es stimmt nicht, dass wir nicht wissen was wir tun. Wir wissen Bescheid und wir wissen, dass wir uns ändern müssten.
So schlecht ist die Luft dann aber vielleicht doch noch nicht. Zumindest nicht auf meinem Balkon, in meiner Straße, in meiner Stadt…


Großer Saal | Veranstalter: Stadt Trier| Eintritt gegen Spende

zum Seitenanfang
privatehd.org