April - 2020
M D M D F S S
  01 02 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21
22
23
24
25
26
27 28
29
30
 
Mittwoch, 22. April 2020
19:30 - Günter Dixius, Michael Scholer, Jochen Sudau, Wolfgang Tabellion
Das Briefzentrum – welche Stationen ein "Roter Brief" durchläuft Die modernen Briefzentren der Deutschen Post sind heute "Hightech-Center".
20:00 - VERSCHOBEN! Joerg Widmoser & Stephan Holstein Quintet: The Music of Charlie Parker
Die Veranstaltung wurde aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie auf den 16.10.2020 verschoben! Die Tickets behalten Ihre Gültigkeit, können aber auch bei den jeweiligen VVK-Stellen ...
Freitag, 24. April 2020
20:00 - ABGESAGT!!! International Fingerstyle Guitar Night
Die Veranstaltung musste leider abgesagt werden! Ein Ersatztermin steht derzeit noch nicht fest!
Samstag, 25. April 2020
Sonntag, 26. April 2020
17:00 - VERSCHOBEN, NEUER TERMIN IN KÜRZE! Zweierpasch: Un peu d'Amour | Wortakrobatik und Widerstand |Release-Tour
Die Veranstaltung wurde aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie verschoben! Ein Ersatztermin steht derzeit leider noch nicht fest, wird aber zeitnah bekannt gegeben! Die Tickets beh...
Mittwoch, 29. April 2020
20:00 - Tutty Tran: Augen zu und durch
Die Veranstaltung wurde aufgrund der aktuellen Situation auf den 13.10.2020 verlegt. Die bereits gekauften Tickets behalten Ihre Gültigkeit können aber auch bei den VVK-Stellen zur...
Donnerstag, 30. April 2020
22:00 - Dancefever - Hexennacht
„Dancefever“ - der Name ist auch dieses Mal am 30.04.20 wieder Programm.

Freitag | 10. Januar 2020 | 20:00 Uhr

Parnass-Ensemble: Mich hätten Sie mal lesen soll`n!

Lyrik, Swing und Klassik
Ein Kempner – Abend

Friederike Kempner – jüdische Gutsherrentochter aus Schlesien, geschmäht und vielgescholten, von großen Autoren ihrer Zeit bekämpft, von Verlagen unter den Tisch gekehrt und verachtet, sie, die wunderbare Friederike, sie, die - keiner weiß, wie - eine Millionenauflage ihrer Gedichtbände erreicht, die der literarische Feinschmecker bis heute heimlich im Nachttisch versteckt: Sie, die Meisterin der unfreiwilligen Komik – der „schlesische Schwan“, die „Nachtigall im Tintenfass“, der Heinz Erhardt des 19. Jahrhunderts oder – darf man sagen: Die Foster – Jenkins der Literatur, erfreut bis heute den Leser, erheitert die Gemüter – ja, sie ist aktueller denn je.
Dabei fand sie selbst es nicht lustig, dass man über sie lacht, weil, ihr war es ernst, mit allem, was sie schrieb. Und sie hat Recht behalten, nicht zuletzt in ihrer Menschlichkeit und ihrer Kritik am Mangel derselben.
Friederike Kempners hinreißendes Selbstvertrauen entwaffnet jeden, selbst wenn er zum Lachen in den Keller geht. Oder an einem Abend wie heute, wo sie für uns aufersteht.
Ihr größter Widersacher -  Alfred Kerr, ruhmreicher Theaterkritiker und Journalist, der sich, ganz offenbar, ihrer schämte, Neffe hin, Neffe her, hieß ursprünglich -Alfred Kempner - und ließ sich umbenennen. Warum? Weil kein geringerer als Berthold Brecht den großen Kerr ob seiner Verwandtschaft zu vernichten suchte. Ha - Wenn das kein Anlass ist, dieser Feindschaft nachzugehen …
Dazu Musik:  Das Parnass - Ensemble steht Professionalität, Eigensinn und eine sehr spezielle Werktreue, erfrischend, ernst bis komisch … das wäre ja gelacht!!!

Das Parnass-Ensemble/ Quartettbesetzung:Claudia Dylla: Texte/ RegieCary Greisch: Klassische GitarreAngela Simons: VioloncelloStefan Reil: Konzert-Akkordeon


Kleiner Saal | Veranstalter: TUFA e.V. | Eintritt: VVK: 12/15 € inkl. Geb. | AK: 15/18 €

Weiterer Termin: 11.01.2020, 20:00 Uhr

Tickets unter: www.ticket-regional.de

 

zum Seitenanfang
privatehd.org