März - 2020
M D M D F S S
 
01
02 03 04
05
06
07
08
09
10
11
12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  
Sonntag, 01. März 2020
17:00 - Autorengruppe Scriptum Trier: „Kurz belichtet“
Nun also zum Dritten: Mit ihrer neuen Anthologie „kurz geschichtet 3“ hat die Trierer Autorengruppe Scriptum die Dinge wieder einmal auf den Punkt gebracht.
Donnerstag, 05. März 2020
20:00 - basta – In Farbe
Ein Zuviel an Grau musste man von basta noch nie befürchten. Beständig versorgen die fünf Jungs im besten Alter ihr Publikum seit Jahren mit lebensprallen Liedern, umwerfend komisc...
20:00 - KGB in der TuFa
Erneut wird der legendäre Kleinkunstwettbewerb „Kunst gegen Bares“ im Kulturzentrum in der Wechselstraße stattfinden, nämlich im kleinen Saal der TuFa.
Freitag, 06. März 2020
20:00 - Ausstellung „1000 Tücher gegen das Vergessen“
Die Rolle des Gedenkens, bosnisch Rola sjećanja, erinnert an Menschen, die in den 1990er Jahren während der Kriege im ehemaligen Jugoslawien getötet wurden.
20:00 - ABGESAGT!!! Beckmann – Griess: Was soll die Terz …?
Die Veranstaltung wurde aus organisatorischen Gründen abgesagt! Ein Ersatztermin wird schnellstmöglich bekannt gegeben! Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Samstag, 07. März 2020
20:00 - Schöne Mannheims: Hormonyoga
"Wir vier müssten mal zusammen auftreten, und irgendetwas Eigenes auf die Bühne bringen"
Sonntag, 08. März 2020
16:00 - 1000 Tücher: Janne Teller: KRIEG. STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER
Im Rahmen der Ausstellung "1000 Tücher gegen das Vergessen"
Montag, 09. März 2020
10:00 - 1000 Tücher: Janne Teller: KRIEG. STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER
Im Rahmen der Ausstellung "1000 Tücher gegen das Vergessen" SCHULVORSTELLUNG
Dienstag, 10. März 2020
10:00 - 1000 Tücher: Janne Teller: KRIEG. STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER
Im Rahmen der Ausstellung "1000 Tücher gegen das Vergessen" SCHULVORSTELLUNG
20:00 - Young Scots Trad Awards Winner Tour 2020
Junge Preisträger spielen frischen Scottish Folk vom Feinsten!
Mittwoch, 11. März 2020
20:00 - Daniel Helfrich – Trennkost ist kein Abschiedsessen
Was wäre passiert, wenn Adam sich von Eva getrennt hätte? Wäre uns allen dadurch viel erspart geblieben? Oder wie trennt sich eigentlich ein Informatiker?

Freitag | 20. Dezember 2019 | 20:00 Uhr

STOPPOK - Solo

Support: Christina Lux

STOPPOK ist Sänger, Musiker - Deutschsprachiger Singer-/Songwriter und großartiger Gitarrist. Seine Musik ist eine eigenständige Mischung aus Folk, Rock, Rhythm’n‘Blues und Country. Er singt mit feinem Humor über die Widrigkeiten des Alltags und profiliert sich dabei immer wieder neu als kritischer Betrachter seiner Umwelt.
Was in den frühen 80ern mit Straßenmusik begann, führte im Verlauf seiner Karriere zu über 20 Alben, zwei DVDs, Film- und Theatermusik, die ihn im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt machten und immer wieder ausgezeichnet wurden (u.a. mehrfacher Preisträger des Jahrespreis der Liederbestenliste, SWRLiederpreis, Preise der deutschen Schallplattenkritik, "Ehrenantenne“ des Belgischen Rundfunk, Deutscher Musikautorenpreis der GEMA 2013, Deutscher Kleinkunstpreis 2015, Deutscher Weltmusikpreis RUTH 2016). Stoppok versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. STOPPOK macht Alltagsprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft. In den Songs und in den Konzerten geht es dem ganz und gar nicht stillen Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten, multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig abhanden gekommen ist.
Ebenso wichtig wie die Texte ist ihm seit jeher die perfekte rhythmische Verbindung der Sprache mit der Musik. Stoppok trifft stets den angemessenen Ton und fasziniert sein Publikum als glänzender Entertainer.

Support: Christina Lux

Christina Lux neuntes und beeindruckendes Lauschwerk Leise Bilder landet mit großartigen Arrangements, klugen philosophisch‐poetischen Beobachtungen und wachen, klaren Bildern mitten im Leben. Christina Lux' warme, nahegehende Stimme macht die durchlässig arrangierten Songs zu echten Momentaufnahmen in einer Zeit, in der Innehalten selten geworden ist. Lux Musik ist leuchtender Songwriter Jazz, mit unerwarteten Akkordwechseln, viel Raum für Atmosphäre, runden Melodien und tollen Texten, die sich weit entfernt von Klischees bewegen.

Sie macht keinen Hehl aus einer klaren Haltung in ihrer Musik und ihren Ansagen. Farbe zu bekennen gehört für sie zum Künstlersein dazu. "Ohne Empathie ist alles nichts. Wenn ich mit meiner Musik, an das erinnern kann, was ich selbst niemals vergessen will, dann ist das rund für mich." Lux ist eine Lichtgestalt im Meer der Songschreiber. Im August 2018 wurde das Album Leise Bilder mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik als eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen ausgezeichnet. Von August 2019 bis November 2019 ist ihr aktueller Song Was zählt für Dich auf Platz 1 der Liederbestenliste. (Copyright Foto: Sebastian Niehoff)

DIE VERANSTALTUNG IST UNBESTUHLT!!!


Großer Saal | Veranstalter: TUFA e.V. & Jazz-Club-Trier e.V. |

Eintritt: VVK: 26,30 € inkl. Geb. | AK: 27 €

Tickets unter:

https://www.ticket-regional.de/events_info.php?eventID=161797 oder

https://stoppok-tickets.reservix.de/tickets-stoppok-in-trier-tufa-grosser-saal-am-20-12-2019/e1437816 

zum Seitenanfang
privatehd.org