Oktober - 2019
M D M D F S S
  01
02
03
04
05
06
07 08
09
10
11
12
13
14
15 16
17
18
19
20
21 22
23
24
25
26
27
28 29
30
31
 
Mittwoch, 02. Oktober 2019
22:00 - Dance Fever – 90 er Party
Wenn die Backstreet Boys aus den Lautsprechern dröhnen, wenn die Menge zu "wannabe" alles gibt und wenn der ganze Saal "sing hallelujah" gröhlt, dann ist es wieder 90er-Party in de...
Donnerstag, 03. Oktober 2019
20:00 - Duo Tagini-Merlino
Vanina Tagini Gesang Gabriel Merlino Bandoneon
20:00 - !!! AUSVERKAUFT!!! TUFA-Musical 2019: 9 TO 5
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
Freitag, 04. Oktober 2019
20:00 - Sebastian Krämer - 25 Lieder aus 25 Jahren
Wie Tom Sawyer quicklebendig der eigenen Beerdigung beizuwohnen: solches bleibt den meisten versagt.
20:00 - !!! AUSVERKAUFT !!! TUFA-Musical 2019: 9 TO 5
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
Samstag, 05. Oktober 2019
20:00 - !!! AUSVERKAUFT!!! TUFA-Musical 2019: 9 TO 5
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
Sonntag, 06. Oktober 2019
15:30 - Kunstsalon Crossover
Fotografischen Gesellschaft Trier e.V. | éditions trèves e.V.
19:00 - !!! AUSVERKAUFT !!! TUFA-Musical 2019: 9 TO 5
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
Mittwoch, 09. Oktober 2019
19:30 - Heribert Cypionka: Die kleinsten Schönheiten des Meeres in 3D
Die meisten Menschen denken bei der Vielfalt des Lebens in den Ozeanen an Fische, Wale, Seehunde, Tintenfische, Muscheln, Krabben, Seesterne und vielleicht noch an Korallen und gro...
Donnerstag, 10. Oktober 2019
20:00 - NICARAGUA: HASTA QUE SEAMOS LIBRES – BIS DASS WIR FREI SIND
Gioconda Belli und Grupo Sal DUO Mit Lutz Kliche
Freitag, 11. Oktober 2019
20:00 - Club der toten Dichter - So und nicht anders
THEODOR FONTANE neu vertont mit KATHARINA FRANCK
20:00 - Chris Smither: Songwriter. Gitarrist. Blues- und Folklegende.
Seit mehr als 50 Jahren gehört Chris Smither zu den Großen der Blues- und Folkmusik.
Samstag, 12. Oktober 2019
20:00 - ABGESAGT! Stefan Danziger – Was machen Sie eigentlich tagsüber?
Die Veranstaltung musste leider aus gesundheitsbedingten Gründen abgesagt werden. Ein Ersatztermin wurde noch nicht festgelegt. Die Tickets behalten Ihre Gültigkeit, können aber au...
Montag, 14. Oktober 2019
20:00 - Just Sing
Du hast Spaß am Singen, ganz egal ob in einem Chor, unter der Dusche, oder im Auto? Dann bist du hier genau richtig!
Donnerstag, 17. Oktober 2019
20:00 - ABGESAGT!!! Daniel Helfrich – Eigentlich bin ich ja Tänzer
Die Veranstaltung musste leider aus organisatorischen Gründen abgesagt werden! Als Ersatztermin wurde der 11.03.2020 festgelegt. Die Tickets behalten Ihre Gültigkeit, können aber a...
20:00 - Theatersport
Ein Theater für den Augenblick.
Freitag, 18. Oktober 2019
19:00 - Handreichungen
Kunst ist im weitesten Sinne integraler Bestandteil und Grundlage des Unterrichtens an Waldorfschulen.
20:00 - Jazzband des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums
Die FWG Jazzband bereichert seit über 40 Jahren mit ihrer Musik die Schulgemeinschaft des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums und darüber hinaus das Kulturleben der Stadt Trier.
20:00 - Inspiration from Orientالهام من الشرق
Saif Al-Khayyat Oud Rageed William Nay-Duduk Nao Sasaki Cello Nora Thiele Percussion
Samstag, 19. Oktober 2019
18:00 - Juryfreie Jahresausstellung der GB Kunst
"Bunt, authentisch und ansehnlich kommt die Schau daher"
20:00 - Martina Brandl - Schon wieder was mit Sex
Macht die jetzt schon wieder was mit Sex? Natürlich! Und warum auch nicht? Denn der Erfolg gibt ihr Recht.
Mittwoch, 23. Oktober 2019
19:30 - D.a.S. Theater: Du bist meine Mutter
Theaterstück von Joop Admiraal
Donnerstag, 24. Oktober 2019
20:00 - Rock Stories - Die besten Krach- und Lachgeschichten...
...aus 100 Jahren Rock’n’Roll erzählt von Christof Leim
20:00 - ABGESAGT! Marc Weide - Hilfe, ich werde erwachsen!
Die Veranstaltung wurde leider von Seiten der Künstleragentur abgesagt! Es wird keinen Ersatztermin geben! Die Tickets können an den jeweiligen VVK-Stellen oder im TUFA-Büro zurück...
Freitag, 25. Oktober 2019
20:00 - Kulturlabor Trier e.V. präsentiert: ClownWerk - Rosina & Babo: Die Schöne und das Biest
Das Clowntheater Rosina & Babo spielt die clowneske Version des romantischen Märchenklassikers „Die Schöne und das Biest“ Clowntheater für Erwachsene und große Kinder.
20:00 - Ensemble Schall&Rauch: Made in Germany
1945 – Der Krieg ist zu Ende. Deutschland ist wirtschaftlich am Boden und konfrontiert mit einem äußerst ramponierten Ansehen in der ganzen Welt.
Samstag, 26. Oktober 2019
20:00 - Stephan Bauer - „Vor der Ehe wollt` ich ewig leben“
Jeder kennt sie: die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach zehn Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und sich klar wird: „Vor der Ehe wollte ich ewig leben“.
Sonntag, 27. Oktober 2019
11:00 - Kulturlabor Trier e.V. präsentiert: Rosina und das verflixte Paket
Eine Produktion des ClownWerk / Clowntheater Rosina & Babo
18:00 - Just sing it! – Volume II
präsentiert vom Jazz- & Pop Chor Trier
Mittwoch, 30. Oktober 2019
19:00 - Wir sind Juden aus Breslau
Überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933 Mit Einführung durch den Regisseur Dirk Szuszies und anschließendem Filmgespräch
20:00 - Sammy Vomacka
Sammy Vomáčka, einer der bekanntesten Akustik- Gitarristen der letzten 30 Jahre, unterwegs!
Donnerstag, 31. Oktober 2019
22:00 - Dancefever Halloween-Party
„Dancefever“ - der Name ist Programm.

Freitag | 18. Oktober 2019 | 20:00 Uhr

Inspiration from Orientالهام من الشرق

Das  Programm beinhaltet Musik-Stücke aus der alten arabischen klassischen Musik, neubearbeitete orientalische Volkslieder, Improvisationen (Taqasim) sowie neue Kompositionen inspiriert aus dem Alten arabischen Maqamat (skalen).
Das Konzert wird die Zuhörer auf eine musikalische Reise in den Orient führen und sich dabei auf eine traumhafte Atmosphäre schaffen. Der Klang der zwei ältesten Musikinstrumente der Antike - Oud (arabische Laute) & Nay (arabische Flüte) wird durch die  Duduk (armenische Doppelrohrblattflöte) so wie das Cello mit Bass und wärmendem Sound bereichert.

Saif Al-Khayyat Oud
Rageed William Nay-Duduk
Nao Sasaki Cello
Nora Thiele Percussion

Saif Al-Khayyat wurde in Bagdad geboren. Dort studierte er am Konservatorium klassische arabische Laute (OUD). Saif Al-Khayyat gründete in Leipzig das oriental jazz ensemble „Ho-Jazz“ und begann irakischen Maqam, Jazz und abendländische Klassik miteinander zu verbinden. Seit 2001 arbeitet er mit der Ausnahmeperkussionistin Nora Thiele zusammen. 2014 veröffentlichten sie ihr erstes Duoalbum „Ahlam Babiliyya“ (Babylonian Dreams). 2015 gewann dieses Ensemble den Creole Weltmusikpreis in Berlin.
Saif Al-Khayyat möchte irakische Musik zugänglich machen, gibt Workshops und hält Vorträge über die arabische Laute und arabische Musiktheorie. . 2016 komponierte er seine erste Bühnenmusik für das Projekt „Odyssee“. Saif Al-Khayyat gab zahlreiche Konzerte in Deutschland, Schweiz, Österreich, Holland, Luxemburg und Türkei. 2016 schloss er seine Ausbildung als Musiktherapeut am IEK Institut Berlin ab und arbeitet als Musiker, Komponist.
www.oudmusic.de

Rageed William studierte orientalische Musik am Institut für Musikwissenschaft in Bagdad bei den wichtigsten Lehrern des Irak. Er spielt zwei der ältesten Blasinstrumente der Welt: die Nay und das Duduk (armenische Doppelrohrblattflöte). Rageed ist in Deutschland und dem Mittleren Osten mit verschiedenen Sinfonieorchestern und an Opernhäusern (Philharmonie Berlin, Elb Philharmonie Hamburg, Alte Oper Frankfurt und Cairo Opera House...etc.) aufgetreten und konzertierte auf Musikfestivals in Europa, dem Mittleren Osten und den USA.
www.rageedwilliam.com

Nao Sasaki Die in Japan gebürtige Cellistin begann im Alter von 9 Jahren mit dem Cello spielen. Zunächst besuchte Sie die Tokiwagi-Gakuen high school die unter anderem auf Musik spezialisiert war. Nachdem sie Ihr Abitur erlangt hatte, studierte sie Cello an der "Tokyo University of the Arts" bei Professor Fumiaki Kono, mit Abschluss Bachelor of Music. Während der Studentenzeit spielte sie bereits Kammermusik mit einem Streichquartett und einem Klaviertrio. In dieser Zeit hat sie den Exzellente Preis beim internationalen Kammermusik Wettbewerb in Salzburg (Mozart) gewonnen. Auch viele Meisterkurse für Cello und Kammermusik in Deutschland und Österreich bei Prof. Wolfgang Boettcher, Prof. Wen Sinn Yang, Prof. Julius Berger, und Prof. Danjuro Ishizaka schlossen sich an. Während ihrer Zeit an der Universität, hat Nao Sasaki an den öffentlichen Meisterkursen mit einem Leipziger Streichquartett teilgenommen und mit Musikern der Berliner Philharmoniker zusammen gespielt. In 2012 gewann einen Förderpreis eines Studentenwettbewerbs in Japan. In 2012 und 2013 erhielt Nao Sasaki Einladungen als Solistin von professionelle Orchestern. Dort spielte sie unter anderem im "Sendai Philharmonic Orchestra", mit dem Cellokonzert von Robert Schumann undn "Variations on a Rococo Theme". Nach ihrem Studium konzertierte sie sich auf verschiedenste Konzerte als Cellistin mit Orchestern oder im Bereich der Kammermusik. Seit 2016 arbeitet Nao Sasaki im House ofMusik als Cello-Lehrerin, und sie ist ein aktives Mitglied von Cellotonica.

Nora Thiele ist eine ausgesprochen vielseitige und gefragte Musikerin, die sich auf orientalische und historische Perkussion spezialisiert hat. In unterschiedlichen Projekten zwischen Alter Musik, außereuropäischer Musik, Jazz, Improvisation und zeitgenössischer Musik spielt sie einzigartig und virtuos die Rahmentrommeln und schlägt Brücken zwischen Kulturen, Genres und Epochen. Mit fast 1000 Konzerten tourte Nora Thiele als Solistin, Gastmusikerin und ihren eigenen Projekten durch Europa, den Nahen Osten und China. Ihre Band The Playfords verbindet Alte Musik und modernen Folk. Gemeinsam mit dem irakischen Oudspieler Saif Al-Khayyat arbeitet sie seit über 15 Jahren an der sanften Erneuerung klassischer arabischer Maqammusik. Seit 2012 verbindet sie eine sehr enge
Zusammenarbeit mit dem Gitarristen Falk Zenker und dem Ensemble NU:N. Mit der britischen Jazzpianistin Julie Sassoon spielt sie ihr einzigartiges Frame Drum Set. Alte jiddische Lieder erweckt das Ensemble Simkhat Hanefesh neu zum Leben. Nora Thiele ist zudem künstlerische Leiterin des Playgroundfestival Weimar und komponiert Kammermusik. Nora Thiele kann auf eine 20-jährige Lehrerfahrung zurückblicken, unterrichtet regelmäßig Masterclasses auf internationalen Festivals, in Berlin und an der Musikhochschule Weimar. Sie wirkte bisher bei über 40 CD Produktionen mit und ist begeistert von der Zusammenarbeit mit Theater, Tanz, Kunst und Literatur. In ihrer musikalischen Arbeit geht es um das Ausloten von Schnittstellen, Grenzen und Übergängen. Mit Stilsicherheit und experimenteller Spielfreude entstehen so neue musikalische Zusammenhänge.
www.norathiele.de


Kleiner Saal | Veranstalter: TUFA e.V.|

Eintritt: VVK: 15/18 € inkl. Geb. | AK: 16/19 €

Tickets unter: www.ticket-regional.de

zum Seitenanfang