Februar - 2019
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11 12 13 14
15
16
17
18
19
20 21
22
23
24
25 26
27
28  
Freitag, 01. Februar 2019
20:00 - David Blair
Gitarre, Klavier, Stimme, Charisma – wo immer David Blair auftaucht das gleiche Bild: überbordende Begeisterung und Fröhlichkeit.
Sonntag, 03. Februar 2019
15:30 - Kunstsalon & Finissage
Zum Abschluss der großen ad hoc-Ausstellung sind zahlreiche Künstler*innen live vor Ort
17:00 - Trier English Drama: The Glove Thief by Beth Flintoff
1569: Mary, Queen of Scots, has fled her country finding uneasy refuge in England. Young and fertile, she poses a potential threat to her cousin, the older and still unmarried Engl...
Dienstag, 05. Februar 2019
20:00 - Goitse - Contagiously energetic Irish Music
Hier und da taucht in der Musikszene ein Talent auf, das man als Wunderkind bezeichnen könnte.
Mittwoch, 06. Februar 2019
20:00 - Ursula Krechel – Geisterbahn
In ihrem Roman "Geisterbahn" erzählt Ursula Krechel sprachgewaltig die sorgfältig recherchierte und literarisch beeindruckend komponierte Geschichte von Trierer Familien.
Donnerstag, 07. Februar 2019
20:00 - $ICK: SHORE, STEIN, PAPIER
»Shore« ist der Straßenname für Heroin, »Stein« ist Koks und »Papier« ist Geld. Über Beschaffungskriminalität und Haftstrafen. Nach der Geburt seiner Tochter und verschiedenen Entz...
Freitag, 08. Februar 2019
20:00 - Christine Schütze: "Schützenhilfe!"
Wie kleidet man sich postfaktisch? Wer ist „Generation Maybe“? Und wie rettet man eigentlich die Liebe? Auf solche Fragen findet das Klavierkabarettprogramm "Schützenhilfe!"
20:00 - Theatersport
Ein Theater für den Augenblick. Kreativ und einmalig: Ein Musiker, ein pfiffiger Moderator und sechs Schauspieler, die sich in der großen Kunst des Improvisierens messen in einer d...
Samstag, 09. Februar 2019
20:00 - Angelika Beier: Höhepunkte zwischen Sex und 60
Träumen Sie von verwegenem Sex auf dem Küchentisch,oder steht da der allzeitbereite Thermomix?
Sonntag, 10. Februar 2019
17:00 - Autorengruppe Scriptum Trier - Beziehungen und andere Katastrophen
Lust, Last, Leid und List in den Beziehungskisten
19:00 - ABGESAGT! Hans Werner Olm - Happy Aua!
Die Veranstaltung muss leider aufgrund von Dreharbeiten für eine Fernsehproduktion abgesagt werden. Ersatztermin 11.01.2020. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit können aber auch b...
Freitag, 15. Februar 2019
18:00 - OPENING 19: VERNISSAGE OPEN-EXPO
Eröffnung der Klangkunstausstellung
19:00 - OPENING 19: DIALOG
Bela Bartok und George Crump – Musik für 2 Klaviere und 2 Schlagzeuger
21:00 - OPENING 19: IMAGINATION
Portraitkonzert : Frank Denyer Luna Streich-Quartett
23:00 - OPENING 19: INTEGRATION
Karlheinz Stockhausen MIkROPHONIE 1 Ensemble consord
Samstag, 16. Februar 2019
18:00 - OPENING 19: ANTIPHON
Giacinto Scelsi - "Ttai" für Klavier + "Ho" für Stimme solo
20:00 - OPENING 19: VERWANDLUNG
Portraitkonzert : Gerhard Stäbler
22:00 - OPENING 19: OHNE ABSPRACHE
Improvisierte Musik mit dem Duo Tonic Train & Chris Cutler
Sonntag, 17. Februar 2019
11:00 - OPENING 19: ZWEIEINANDER
Ein Musiktheater von 3 – 90 Jahren Eine Produktion des Staatstheater Mainz
16:00 - OPENING 19: BEGEGNUNG
Japan – Korea / Traditionelle und zeitgenössische Musik für Koto und Daeguem
19:00 - OPENING 19: NETZWERK
Martin Tchiba Neue Blätter.Trier Uraufführungen
Dienstag, 19. Februar 2019
20:00 - Young Scots Trad Awards Winner Tour 2019
Die frische Musik-Brise aus Schottland!
Freitag, 22. Februar 2019
19:30 - Schulband Angela Merici Gymnasium - Let it rock!
Die vielköpfige AMG-Schulband präsentiert ein buntes Programm aus 50 Jahren Pop- und Soulhistorie.
Samstag, 23. Februar 2019
20:00 - ABGESAGT!!! Kulturlabor präsentiert: ClownWerk - Clowntheater Rosina & Babo: Die Schöne & das Biest
DIE VERANSTALTUNG MUSSTE LEIDER AUS ORGANISATORISCHEN GRÜNDEN ABGESAGT WERDEN!
20:00 - Kabarettmeisterschaft: Jakob Heymann/Daniel Wagner
In der Kabarettmeisterschaft wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theatern um den Titel „De...
Sonntag, 24. Februar 2019
11:00 - ABGESAGT!!! Kulturlabor präsentiert: Rosina & das verflixte Paket
DIE VERANSTALTUNG MUSSTE LEIDER AUS ORGANISATORISCHEN GRÜNDEN ABGESAGT WERDEN!
18:00 - Hope Theatre Nairobi: PEACE
Politisches Erzähltheater von Stephan Bruckmeier und Hope Theatre Nairobi Daniel hat sein Studium der Wirtschaftsinformatik abgeschlossen und will sich mit einer Last- Minute-Url...
Mittwoch, 27. Februar 2019
20:00 - FRED KELLNER & die famose SoulSister
Best of FRED KELLNER, Best of Funk&Soul!

Sonntag | 24. Juni 2018 | 11:00 Uhr

„Die besten Dinge sind umsonst“

Begleitausstellung zum „GELDRAUSCH“ der TUFA
im KunstKisok der egp / Trier

24.06. – 15.07.2018

Die seit Anfang Mai laufende Ausstellung „GELDRAUSCH“ in der TUFA-Trier wird durch eine weitere Spielstätte ergänzt. Die Künstlerin Jaqueline Gipp zeigt in Zusammenarbeit mit ihrem Kollegen Alexander Harry Morrison eine Rauminstallation im Wandel anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Finanzkrise. Das Werk des Künstlerduos Gipp / Morrison ist als surreale Feier konzipiert, welche sich im Ausstellungszeitraum von drei Wochen verändern und verwandeln wird.

Werktitel:
Die Besten Dinge Sind Umsonst (The Best Things in Life are Free)
2018, Mixed Media Installation in 3 Szenen // Bühne an der Südallee
Jacqueline Gipp // Alexander Harry Morrison

Jacqueline Gipp
* 1991 in Trier
www.behance.net/Jacki_G

Jacqueline Gipp hat nach ihrer Ausbildung zur Mediengestalterin an der Hochschule Trier Kommunikationsdesign studiert. Während ihres Studiums beschäftigte sie sich besonders mit experimentellen Ansätzen der Typografie.
Als Teil Ihrer Bachelorarbeit entstand die "Lunik Zeitschreibmaschine":
Der Mond spiegelt den Verlauf der Zeit. Mit diesem Phänomen beschäftigt sich die Lunik, eine Schrift mit 29 Schriftschnitten, die durch eine Processing-Programmierung kontinuierlich rotieren und dabei die aktuelle Mondphase aufzeigen. Die Ausgabe erfolgt auf Kassenrollenpapier, das scheinbar ebenso kontinuierlich fortläuft und mithilfe der Thermaldrucktechnik besonders schnell beschrieben werden kann.
Passend zum Ausstellungsthema wird damit Zeit in Rechnung gestellt.

Alexander Harry Morrison
* 1972 in Glasgow
www.instagram.com/morrismarks/
www.originalmosel.com
Alexander Harry Morrison studierte Illustration an der Glasgow School of Art und arbeitete zunächst im Archäologie- und Museumsbereich, dann in der Werbung. Seit 2010 ist er als freischaffender Künstler tätig und lehrt originalgrafische Techniken an der Hochschule Trier.
Für Morrison existiert Kunst um eine tiefere und unbefangene Wahrnehmung zu ermöglichen – durch unterschiedliche parallele Sichtweisen. Es fordert uns auf, den Status quo ständig infrage zu stellen. Kunst hat die Verantwortung im Zeitalter der Fake-News, Zensur, Abschottung und Rationalisierung ein Spiegelbild der Zeit zu bieten, sowie öffentliche Räume zurückzugewinnen.
Weder der schöpferische Prozess, noch die zukünftiger Deutung oder eventuelle Wirkung von Kunst sind dabei berechenbar. Kunst zu machen muss eine ständige Gratwanderung sein, zwischen Kreation und Zerstörung.

Kunstkiosk Südallee | TUFA e.V. |Eintritt Frei

zum Seitenanfang