Januar - 2020
M D M D F S S
  01
02
03
04
05
06 07 08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27 28 29 30
31
 
Donnerstag, 02. Januar 2020
20:00 - Anna Piechotta: Schneewittchen ist tot
Anna Piechotta – die Sängerin mit dem Schneewittchengesicht, so wurde sie einst betitelt. Doch Schneewittchen ist tot! Ihre liebliche Aura entpuppt sich in Wirklichkeit als ironisc...
Freitag, 03. Januar 2020
20:00 - Annette Postel: Alles Tango oder was?
Argentinischer Tango – deutsche Texte – Augenzwinkern!
20:00 - Boris Stijelja: Voll integriert! Aber mein Schutzengel hat Burnout
Boris Stijelja ist Kroate mit deutschem Migrationshintergrund: In Mannheim geboren wuchs er in Kroatien auf.
Samstag, 04. Januar 2020
20:00 - ONKeL fISCH blickt zurück
Der satirische Jahresrückblick mit dem Wichtigsten Witzigsten aus 2019
Donnerstag, 09. Januar 2020
Freitag, 10. Januar 2020
20:00 - Parnass-Ensemble: Mich hätten Sie mal lesen soll`n!
Lyrik, Swing und Klassik Ein Kempner – Abend
Samstag, 11. Januar 2020
18:00 - Kunstasyl – Jahresausstellung
Die TeilnehmerInnen des ‚Kunstasyls‘ zeigen ihre Arbeiten aus dem Jahr 2019 in einer gemeinsamen Gruppenausstellung.
18:30 - INDUSTRIE: verblasste Welten, verblasste Helden.
Der Übergang vom Industrie-, zum Informationszeitalter ist annähernd vollendet. Wie wird uns dieses Zeitalter und ihre Arbeiter in Erinnerung bleiben? Welche Gefühle und welche E...
20:00 - Parnass-Ensemble: Mich hätten Sie mal lesen soll`n!
Lyrik, Swing und Klassik Ein Kempner – Abend
20:00 - Hans Werner Olm - Happy Aua!
Hans Werner Olm ist ein Komik - und Kabarett Klassiker der speziellen Art - Seit fast vierzig Jahren im Geschäft, gilt er als Steinbruch für viele, die sich in diesem mittlerweile ...
Montag, 13. Januar 2020
20:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
Mittwoch, 15. Januar 2020
20:00 - Roberto Capitoni: Italiener schlafen nackt – manchmal auch in Socken
Die besten Geschichten schreibt das Leben. Mit vollen Händen schöpft Roberto Capitoni in seinem neuen Stand-up Comedy-Programm aus diesem Fundus.
Donnerstag, 16. Januar 2020
20:00 - Theatersport
Ein Theater für den Augenblick.
20:00 - Crosswind
Crosswind – so heißt eine der aktivsten und kreativsten jungen Bands der deutschen Irish Folk Szene.
Freitag, 17. Januar 2020
Samstag, 18. Januar 2020
20:00 - Murzarellas Music-Puppet-Show – Bauchgesänge und andere Ungereimtheiten
2018 ausgezeichnet mit dem 1. Preis beim Euskirchener, beim Dattelner Kleinkunstpreis und bei der Heilighafener Lachmöwe, dem 2. Preis beim Komiker Jackpot und beim Gauklerfest in ...
Sonntag, 19. Januar 2020
17:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
18:00 - Ensemble Kalliope: Heinrich Heine: Wie fern die Heimat!
Heine und die Heimat - ein komplexes Kapitel, in dem der aus Preußen nach Paris vertriebene Heinrich Heine von Liebe und Sehnsucht, von Verlust, von Angst, Verrat und Hass erzählt....
Dienstag, 21. Januar 2020
20:00 - Götz Widmann (Ex-Haus-Show)
Neues Album – neues Programm!
Mittwoch, 22. Januar 2020
20:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
Donnerstag, 23. Januar 2020
20:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
Freitag, 24. Januar 2020
20:00 - 21. Trierer Jazzgipfel
START: 20:00 UHR!!! Er ist Kult, und er kommt alle Jahre als Club-Highlight zum Jahresbeginn: Der Trierer Jazzgipfel.
Samstag, 25. Januar 2020
20:00 - Hans Gerzlich - Und wie war dein Tag, Schatz?
Lägen Sie bei einer Beerdigung lieber im Sarg, statt die Totenrede halten zu müssen?
Sonntag, 26. Januar 2020
16:00 - ABGESAGT! Netzwerktreffen Großregion: Referenzworkshops für Musiker zum Thema DIY
Die Veranstaltung wurde aus organisatorischen Gründen abgesagt! Wir bitten um Ihr Verständnis!
Freitag, 31. Januar 2020
18:00 - com.guck-Theater: In einem unbekannten Land
Ein inklusives Theaterstück für Kinder ab 6 Jahre von und mit dem com.guck Theater

Montag | 23. Dezember 2019 | 20:00 Uhr

Tefftival 8. Revival: Release

Das Tefftival, das Weihnachtsfest der Trierer Musikszene in Memoriam an den unvergessenen Helmut ´Teff´ Steffgen, geht nun bereits in das 8. Jahr. Aus der ursprünglich reinen Revival - Reihe hat sich über die Jahre ein spannender Mix aus Reunions und Debüt – Konzerten entwickelt, die die ganze Breite der hiesigen Popszene  historisch, musikalisch und innovatorisch widerspiegelt.

Mit I.NO.Y. präsentiert sich nun zum zweiten Mal eine Newcomerband aus den Proberaumhäusern des Musiknetzwerk Trier e.V., das aus dem Tefftival heraus entstanden ist. I.NO.Y stehen für Metalcore, Djent und Progressive Metal und eröffnen das Festival mit Tönen der härteren Gangart.

Ein Wiedersehen der besonderen Art gibt es mit TRIEBVERZICHT, der Band, die 1980er Jahre in der Region maßgeblich bestimmt und geprägt hat. TRIEBVERZICHT bringen Songs aus ihrer NDW-geprägten Frühphase wie aus ihrer späteren Deutsch-Rock-Zeit noch einmal auf die Bühne.

Ein weiteres Revival der Extraklasse nach über 3 Jahren Pause erwartet euch mit der Rückkehr von THE SHANES. Cool und stilsicher waren die THE SHANES seit 1991 mit ihrer Hard-Polka getauften Mischung aus Folk, Americana und Rock´n´Roll einer DER Exportschlager der regionalen Musikszene.

Mit CANDY-APPLE-GREY präsentiert sich eine der dienstältsten Indie-Rock-Bands beim Tefftival. Hervorgegangen aus der ehemaligen Rockförderpreisgewinnerband „She never complains“ sind CANDY-APPLE-GREY auf dem kreativen Höhepunkt ihres musikalischen Schaffens angekommen.

Ein Debüt begehen zum Schluß  THE KORREKT-NESS. Benannt nach einem mittlerweile legendären Trierer Tanztempel der 80er Jahre, widmen sich THE KORREKT-NESS einer bunten Hommage an die Musik der frühen 80er Jahre. Post-Punk, New Wave und New Romantics. Songs der Talking Heads, Tears For Fears oder Depeche Mode stehen auf der Setlist der Band, die mit Musikern der original „Strümpfe“, ROKKEN, KRAMSKY uva prominent besetzt ist.

Alle Eintrittsgelder kommen dem Musiknetzwerk Trier zugute, dass sich um die Verbesserung der Möglichkeiten für Pop und Rockmusiker bemüht.


Großer Saal | Veranstalter: Musiknetzwerk Trier e.V. |
Eintritt: VVK: 12 € zzgl. Geb. | AK: 15 €

Tickets unter: www.ticket-regional.de

zum Seitenanfang