November - 2019
M D M D F S S
 
01
02
03
04 05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25 26
27
28
29
30
 
Freitag, 01. November 2019
20:00 - Ghosttown Company & Sonic Season LIVE
The rocky road from Dublin to Nasville – Folkrock meets Countryrock
20:00 - REISEGRUPPE EHRENFELD - Schnall Dich an, Schatz!
Seit ihrem Studium an der Sporthochschule Köln, standen Maja Lührsen und Theo Vagedes in unterschiedlichen Formationen im Rampenlicht deutscher Kabarettbühnen.
Samstag, 02. November 2019
20:00 - Peter Vollmer´s Doktorspiele 3.0
… über Ärzte und ihre Patienten
Sonntag, 03. November 2019
Mittwoch, 06. November 2019
20:00 - Ass-Dur: QUINT-ESSENZ.
Es gibt Veränderungen: ab sofort tritt das preisgekrönte Kabarett-Duo Ass-Dur in neuer Besetzung auf!
Donnerstag, 07. November 2019
10:00 - Ich bin für mich
Nach dem gleichnamigen Buch von Martin Baltscheit Ab 4 Jahren
20:00 - William Wahl - Wahlgesänge
Sie haben den Wahl. Und zwar ganz für sich. Denn William Wahl traut sich alleine auf die Bühne. Endlich! Bestens bekannt in der a-cappella-Formation basta schüttet er uns nun in se...
Freitag, 08. November 2019
Samstag, 09. November 2019
Sonntag, 10. November 2019
Dienstag, 12. November 2019
10:00 - Ich bin für mich
Nach dem gleichnamigen Buch von Martin Baltscheit Ab 4 Jahren
Mittwoch, 13. November 2019
Donnerstag, 14. November 2019
20:00 - TREZOULÈ: Quetschen-Magie, Drum-Codes plus Western-Strings
Sie sind groovy, poetisch, intensiv, experimentierfreudig, lebensfroh. Live entwickelt das Trio einen faszinierenden energetischen World-Mix mit treibenden Grooves und tranceartig...
Freitag, 15. November 2019
Samstag, 16. November 2019
Sonntag, 17. November 2019
19:00 - Sistanagila
Die in Berlin lebenden israelischen und iranischen Musiker suchen mit ihrem Projekt den Dialog.
Montag, 18. November 2019
20:00 - AUSVERKAUFT!!! Just Sing
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
Mittwoch, 20. November 2019
20:00 - ABGESAGT!!! Christopher Köhler - Große Klappe - Tricks dahinter!
Rasanter Mix aus Comedy, Magie und Improvisation
Donnerstag, 21. November 2019
20:00 - Erika Stucky & Knut Jensen: Ping-Pong
Geboren inmitten der 60er-Flowerpower-Hippies in San Francisco, wuchs die Multiinstrumentalistin, Sängerin und Peformerin Erika Stucky in einem Minidorf im Schweizer Oberwallis auf...
Freitag, 22. November 2019
20:00 - Meike Garden - LadyBOND
Eine Konzert-Verführung
Samstag, 23. November 2019
19:00 - éditions trèves e.V. präsentiert: „Kleine Formate“
Inzwischen schon Tradition: die trèves-Ausstellung in der Vorweihnachtszeit widmet sich der speziellen Kunstform der kleinen Formate aus den Genres Malerei, Fotografie, Druckgrafik...
20:00 - 34. Jahresausstellung der Kulturwerkstatt Trier
Am 23. 11. eröffnet die Trierer Kulturwerkstatt zum 34. Mal die Türen zur ihrer Jahresausstellung.
20:00 - t live & Crystal Palace
Zwei komplette Sets zum Preis für einen
Sonntag, 24. November 2019
Mittwoch, 27. November 2019
20:00 - TUFA Youngstars: Bernard Paschke – Tag des jüngsten Gesichts
Der Junge von der Kinderschokolade steht auf der Bühne und verkündet Ihnen die Wahrheit.
Freitag, 29. November 2019
20:00 - AUSVERKAUFT!!! Ein wirklich liebenswertes Haus!
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
Samstag, 30. November 2019
20:00 - AUSVERKAUFT!!! Ein wirklich liebenswertes Haus!
Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Freitag | 04. Oktober 2019 | 20:00 Uhr

Sebastian Krämer - 25 Lieder aus 25 Jahren

Wie Tom Sawyer quicklebendig der eigenen Beerdigung beizuwohnen: solches bleibt den meisten versagt. Bühnenkünstler erfüllen sich diesen schaurigen Traum, indem sie pünktlich zum Burn out mit einem Best of-Programm die Stätten ihres früheren Wirkens beehren. Aus den Tiefen der Biographie werden relative Erfolge zusammengeklaubt. Ein wenig, aber auch nicht allzu viel anders verhält es sich mit Sebastian Krämer, der bisher wirklich nicht mehr aus seinem Leben gemacht hat, als Lieder zu schreiben und zu singen …
Es läßt sich ja nicht bestreiten, daß er seit nunmehr mindestens 25 Jahren (eine grobe Schätzung) auf der Bühne steht. Und bevor ihm schon wieder etwas Neues einfällt, was das Ausmaß des bisher angewachsenen Werkes ins endgültig Unüberschaubare treibt, ergreift er die Gelegenheit, die Magie dieser halbrunden Zahl werbetechnisch auszuschlachten und ein paar Abende nur mit einer Auswahl von alten und noch älteren Songs ohne thematisch-programmatischen Bogen zu gestalten. Streng genommen ist es kein Best of, eher sind es einfach irgendwelche 25 Lieder aus irgendwelchen 25 Jahren aus dem Schaffen von Sebastian Krämer. Ein Bühnenabschied ist bei dem Mann so bald nicht zu befürchten, aber vielleicht ein Abschied von den meisten dieser Lieder, die fortan andere singen sollen. Sebastian Krämer wurde 1975 in Ostwestfalen geboren, wo er bereits als Schüler seine Bühnenkarriere startete. Heute lebt der Chansonnier in Berlin und ist laut stilbruch, dem Kulturmagazin des RBB Fernsehens, »der größte Kleinkünstler Deutschlands«. Er gewann in seiner fünfundzwanzigjährigen Karriere nahezu alles was es im deutschsprachigen Raum für einen Chansonnier und Wortkünstler zu holen gibt: u.a. den Deutschen Kleinkunstpreis, den Deutschen Kabarettpreis und die Deutsche Meisterschaft im Poetry Slam. 2017 folgten der Deutsch-Französische Chansonpreis, sowie der Deutsche Musikautorenpreis der GEMA.

Kurt Krömer outete sich als Fan: »keiner spickt seine Chansons so mit Morbidität, Charme und vor allem mit hinterfotzigem Humor Güteklasse A.« Auch Comedian Oliver Polak konnte seine Sympathie schwer verbergen: »Der krasseste lebende Songwriter, den es gibt, und... ein Genie!«

„Sebastian Krämer ist ein Hochgenuss. In einer Riege mit Morgenstern, Ringelnatz und Kreisler. Glücklich das Land, das Talente schon zu Lebzeiten erkennt.“ (Dr. Eckart von Hirschhausen)

„Krämer genießt es, seine Zuhörer an der Nase herumzuführen und sich dabei erwischen zu lassen. In seinen Liedern, Gedichten und Texten legt er falsche Fährten, er schlägt Haken vom Tiefsinn zum Wahnwitz, vom schwarzen Humor zum lichten Aphorismus, von der Philosophie zum Kalauer.“ (Gerd Blase, Allgemeine Zeitung Rhein Main)

www.sebastiankraemer.de


 

Großer Saal | TUFA e.V. | Eintritt: VVK: 13/16 € inkl. Geb. | AK: 14/17 €

Tickets unter: https://www.ticket-regional.de/events_info.php?eventID=158446

zum Seitenanfang