April - 2020
M D M D F S S
  01 02 03 04 05
06 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21
22
23
24
25
26
27 28
29
30
 
Mittwoch, 22. April 2020
19:30 - Günter Dixius, Michael Scholer, Jochen Sudau, Wolfgang Tabellion
Das Briefzentrum – welche Stationen ein "Roter Brief" durchläuft Die modernen Briefzentren der Deutschen Post sind heute "Hightech-Center".
20:00 - VERSCHOBEN! Joerg Widmoser & Stephan Holstein Quintet: The Music of Charlie Parker
Die Veranstaltung wurde aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie auf den 16.10.2020 verschoben! Die Tickets behalten Ihre Gültigkeit, können aber auch bei den jeweiligen VVK-Stellen ...
Freitag, 24. April 2020
20:00 - ABGESAGT!!! International Fingerstyle Guitar Night
Die Veranstaltung musste leider abgesagt werden! Ein Ersatztermin steht derzeit noch nicht fest!
Samstag, 25. April 2020
Sonntag, 26. April 2020
17:00 - VERSCHOBEN, NEUER TERMIN IN KÜRZE! Zweierpasch: Un peu d'Amour | Wortakrobatik und Widerstand |Release-Tour
Die Veranstaltung wurde aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie verschoben! Ein Ersatztermin steht derzeit leider noch nicht fest, wird aber zeitnah bekannt gegeben! Die Tickets beh...
Mittwoch, 29. April 2020
20:00 - Tutty Tran: Augen zu und durch
Die Veranstaltung wurde aufgrund der aktuellen Situation auf den 13.10.2020 verlegt. Die bereits gekauften Tickets behalten Ihre Gültigkeit können aber auch bei den VVK-Stellen zur...
Donnerstag, 30. April 2020
22:00 - Dancefever - Hexennacht
„Dancefever“ - der Name ist auch dieses Mal am 30.04.20 wieder Programm.

Sonntag | 05. April 2020 | 18:00 Uhr

1000 Tücher: Nora Amin - Resurrection: Solo Performance

„Resurrection“ ist ein Tanzritual, inspiriert von wahren Ereignissen des kollektiven Todes.  "Auferstehung" will eine politische Aussage sein, die die Menschenwürde und den Wert des menschlichen Lebens unterstützt, sowie ein Ritual, das die menschliche Bindung in Bezug auf das universelle Erbe von Schmerz, Überleben, Vergebung und Heilung wiederherstellt.

Das Stück würde in über zehn Jahren entwickelt und erreichte seine heutige Form in den jahren 2016 / 2017. Anlass zur Entwicklung von „Resurrection“ war der Tod von über 50 ägyptischen Theaterkünstler*innen durch ein Feuer am 05. September 2005. Unter den Opfern war Saleh Saad, der Teile der Performance inspirierte. Saleh Saad war Nora Amins Partner, der ihr nur wenige Tage vor dem Feuer die Vision seines eignen Todes erzählte. Neben dem Aspekt der persönlichen und kollektiven Trauerbewältigung erhielt die Performance 2007 eine weitere Dimension, als Nora Amin auf Frauen traf, die den Bürgerkrieg im Sudan überlebt haben. Das Gefühl politische Unterdrückung, Krieg und Folter miterlebt zu haben und wie diese Erlebnisse auf Leben der Frauen, die diese Erinnerungen in sich tragen, einwirken, ließ Nora Amin ebenfalls in ihre Performance einfließen.

Choreographie und Performance: Nora Amin
Music: Nader Sami und Ramz Sabry
Sprache: Englisch und Arabisch
Dauer: 45 Minuten

Copyright Fotos: Mohamed Mamdouh


Großer Saal | Veranstalter: TUFA e.V. |

Eintritt: 10/12 € inkl. Geb. | AK: 11/13 €

Tickets unter: www.ticket-regional.de 

zum Seitenanfang
privatehd.org