Januar - 2020
M D M D F S S
  01
02
03
04
05
06 07 08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27 29 30
31
 
Donnerstag, 02. Januar 2020
20:00 - Anna Piechotta: Schneewittchen ist tot
Anna Piechotta – die Sängerin mit dem Schneewittchengesicht, so wurde sie einst betitelt. Doch Schneewittchen ist tot! Ihre liebliche Aura entpuppt sich in Wirklichkeit als ironisc...
Freitag, 03. Januar 2020
20:00 - Annette Postel: Alles Tango oder was?
Argentinischer Tango – deutsche Texte – Augenzwinkern!
20:00 - Boris Stijelja: Voll integriert! Aber mein Schutzengel hat Burnout
Boris Stijelja ist Kroate mit deutschem Migrationshintergrund: In Mannheim geboren wuchs er in Kroatien auf.
Samstag, 04. Januar 2020
20:00 - ONKeL fISCH blickt zurück
Der satirische Jahresrückblick mit dem Wichtigsten Witzigsten aus 2019
Donnerstag, 09. Januar 2020
Freitag, 10. Januar 2020
20:00 - Parnass-Ensemble: Mich hätten Sie mal lesen soll`n!
Lyrik, Swing und Klassik Ein Kempner – Abend
Samstag, 11. Januar 2020
18:00 - Kunstasyl – Jahresausstellung
Die TeilnehmerInnen des ‚Kunstasyls‘ zeigen ihre Arbeiten aus dem Jahr 2019 in einer gemeinsamen Gruppenausstellung.
18:30 - INDUSTRIE: verblasste Welten, verblasste Helden.
Der Übergang vom Industrie-, zum Informationszeitalter ist annähernd vollendet. Wie wird uns dieses Zeitalter und ihre Arbeiter in Erinnerung bleiben? Welche Gefühle und welche E...
20:00 - Parnass-Ensemble: Mich hätten Sie mal lesen soll`n!
Lyrik, Swing und Klassik Ein Kempner – Abend
20:00 - Hans Werner Olm - Happy Aua!
Hans Werner Olm ist ein Komik - und Kabarett Klassiker der speziellen Art - Seit fast vierzig Jahren im Geschäft, gilt er als Steinbruch für viele, die sich in diesem mittlerweile ...
Montag, 13. Januar 2020
20:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
Mittwoch, 15. Januar 2020
20:00 - Roberto Capitoni: Italiener schlafen nackt – manchmal auch in Socken
Die besten Geschichten schreibt das Leben. Mit vollen Händen schöpft Roberto Capitoni in seinem neuen Stand-up Comedy-Programm aus diesem Fundus.
Donnerstag, 16. Januar 2020
20:00 - Theatersport
Ein Theater für den Augenblick.
20:00 - Crosswind
Crosswind – so heißt eine der aktivsten und kreativsten jungen Bands der deutschen Irish Folk Szene.
Freitag, 17. Januar 2020
Samstag, 18. Januar 2020
20:00 - Murzarellas Music-Puppet-Show – Bauchgesänge und andere Ungereimtheiten
2018 ausgezeichnet mit dem 1. Preis beim Euskirchener, beim Dattelner Kleinkunstpreis und bei der Heilighafener Lachmöwe, dem 2. Preis beim Komiker Jackpot und beim Gauklerfest in ...
Sonntag, 19. Januar 2020
17:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
18:00 - Ensemble Kalliope: Heinrich Heine: Wie fern die Heimat!
Heine und die Heimat - ein komplexes Kapitel, in dem der aus Preußen nach Paris vertriebene Heinrich Heine von Liebe und Sehnsucht, von Verlust, von Angst, Verrat und Hass erzählt....
Dienstag, 21. Januar 2020
20:00 - Götz Widmann (Ex-Haus-Show)
Neues Album – neues Programm!
Mittwoch, 22. Januar 2020
20:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
Donnerstag, 23. Januar 2020
20:00 - Trier English Drama: William Shakespeare’s A Midsummer Night’s Dream
It is summer in the small and up to now peaceful town of Athens (Ohio).
Freitag, 24. Januar 2020
20:00 - 21. Trierer Jazzgipfel
START: 20:00 UHR!!! Er ist Kult, und er kommt alle Jahre als Club-Highlight zum Jahresbeginn: Der Trierer Jazzgipfel.
Samstag, 25. Januar 2020
20:00 - Hans Gerzlich - Und wie war dein Tag, Schatz?
Lägen Sie bei einer Beerdigung lieber im Sarg, statt die Totenrede halten zu müssen?
Sonntag, 26. Januar 2020
16:00 - ABGESAGT! Netzwerktreffen Großregion: Referenzworkshops für Musiker zum Thema DIY
Die Veranstaltung wurde aus organisatorischen Gründen abgesagt! Wir bitten um Ihr Verständnis!
Freitag, 31. Januar 2020
18:00 - com.guck-Theater: In einem unbekannten Land
Ein inklusives Theaterstück für Kinder ab 6 Jahre von und mit dem com.guck Theater

Freitag | 17. Januar 2020 | 20:00 Uhr

Konrad Beikircher - #BEETHOVEN – dat dat dat darf!

Liebes Publikum,

Mit drei Jahren habe ich die erste Schellackplatte auf den Küchenboden fallen lassen: Beethoven’s Klaviersonate „Pathétique“, gespielt von Wilhelm Kempff. Alle fielen ins Koma, ich hab’s überlebt. Mein Leben lang hat er mich seitdem begleitet, Ludwig der Große. Jetzt ist es an der Zeit, zu erzählen, was dabei herausgekommen ist. Dass er die Fünfte, die Neunte, den Fidelio oder die Wut über den verlorenen Groschen geschrieben hat, weiß jeder. Dazu brauchen Sie nicht zu mir zu kommen, das steht alles in den Programmheften der Konzertsäle. Privat war er allerdings alles andere als der Fackelträger abendländischer Moral: der Schwerenöter war hinter Frauen her, aber hallo! Meistens aber erfolglos und wenn die Sehnsucht allzu groß wurde, hat er sie sich gemietet, er jonglierte mit dem Geld, dass es jeden Hütchenspieler begeistert hätte, er schrieb immer wieder Rheinlieder und versteckte sie in berühmten Kompositionen, weil der Rhein in Wien kein Schwein interessierte, er war verlobt mit einer Bonnerin, die ebenfalls in Wien lebte, er war ein Helikopteronkel wie er im Buch steht, er hat Fürsten erpresst und der Trinker Beethoven war ein launiger Griesgram, der allein mit seinem Lachen Geld hätte verdienen können, so laut und ansteckend war es.
Er war ‚harthörig’ und später taub, was ihn mißtrauisch ohne Ende machte und er war rheinischer Republikaner von Grund auf.
Kurz: der große, unberührbare Titan, der größte Komponist und der Held der Menschheit war im Alltag ein – was ein Glück! – ganz normaler Mensch. Ein Leben lang hab ich zusammengetragen und verspreche Ihnen, dass ich Ihnen nur die Wahrheit erzähle – wenn auch in meinen Worten. Wissen Sie, was Sie bisher nicht wussten, glauben Sie, was Sie bisher nicht glauben wollten, erfahren Sie mehr: über ihn und über – sich!
Was das alles mit „dat dat dat darf!“ zu tun hat? Kommen Sie doch vorbei, ich erzähl’ es Ihnen.

Ihr Konrad BeikircherCOPYRIGHT FOTO: Dominic Reichenbach


Großer Saal | TUFA e.V. | Eintritt: VVK: 23,00 € inkl. Geb. | AK: 25,00 €

Tickets unter: www.ticket-regional.de

zum Seitenanfang