Januar - 2019
M D M D F S S
  01 02
03
04
05
06
07 08 09
10
11
12
13
14 15
16
17
18
19
20
21 22 23 24
25
26
27
28
29
30
31
 
Donnerstag, 03. Januar 2019
20:00 - Annette Postel: sing oper stirb! operette sich, wer kann!
Ein Abend mit großer Musik, extremen Gefühlen, doppelbödigen Texten, schrillen Figuren und viel schwarzem Humor
Freitag, 04. Januar 2019
20:00 - Anna Piechotta - Leben leicht gelacht
Was macht die heutige Welt mit Ihnen? Sind Sie verängstigt und frustriert? Traumatisiert und wütend? Dann ist es Zeit, sich retten zu lassen! Begeben Sie sich einen Abend lang in d...
Samstag, 05. Januar 2019
20:00 - Jürgen Becker - Volksbegehren
Die Kulturgeschichte der Fortpflanzung
Donnerstag, 10. Januar 2019
20:00 - Nektarios Vlachopoulos - Niemand weiß, wie man mich schreibt
Nektarios Vlachopoulos, Slampoet und Humorist, ehemaliger Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund.
Freitag, 11. Januar 2019
19:00 - Baraa Rajab Basha - Überall Zuhause und nirgendwo daheim"
Jemand der keine Heimat mehr hat, doch den Willen die Welt zu sehen, den kann nichts abhalten, sich auf den Weg zu machen.
20:00 - Marcel Adam & Christian di Fantauzzi - Akkordeonissimo
Chansons – Lieder – Musette - Comédie
20:00 - Adhoc V: fünf x fünf x fünf
Die TUFA-Kunstvereine stellen gemeinsam aus.
Samstag, 12. Januar 2019
20:00 - Lalelu - Die Schönen und das Biest
Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um jeden Abend mit a cappella satt und kiloweise Spaß das Haus zu ...
Sonntag, 13. Januar 2019
11:00 - Hänsel und Gretel
Ein musikalisches Märchen frei nach der Kinderoper von Engelbert Humperdinck Ab 5 Jahren
Mittwoch, 16. Januar 2019
20:00 - FISCHER & JUNG - LADIES NIGHT - GANZ ODER GAR NICHT
Kein Job, kein Geld, keine Unterhosen
Donnerstag, 17. Januar 2019
20:00 - ABGESAGT!!! Lucy van Kuhl – Fliegen mit Dir
Die Veranstaltung musste leider aufgrund von organisatorischen Gründen abgesagt werden. Ein Ersatztermin steht leider noch nicht fest. Die Tickets können bei den jeweiligen VVK-Ste...
Freitag, 18. Januar 2019
20:00 - Gertrud Schloss: Die Nacht des Eisens
Gedenkveranstaltung zum 120. Geburtstag für die Trierer Dichterin
20:00 - Schwester Cordula liebt Artzromane
Groschenheftsatire Eine schauspielerische Kür für eine Krankenschwester und einen Arztroman.
Samstag, 19. Januar 2019
20:00 - TUFA-Youngstars: Dietlind Falk – Das Letzte
Was tun, wenn man einen Knacks hat und nicht so ganz klarkommt mit der Welt? Richtig, man sucht sich ein paar andere Outcasts, gründet eine anarchistische WG – und hofft, dass einf...
Sonntag, 20. Januar 2019
11:00 - Hänsel und Gretel
Ein musikalisches Märchen frei nach der Kinderoper von Engelbert Humperdinck Ab 5 Jahren
18:00 - Roland Jankowsky - Wenn Overbeck (wieder) kommt
Die Veranstaltung wurde aufgrund der hohen Nachfrage in den großen Saal der TUFA verlegt! Seit vielen Jahren kennt man Roland Jankowsky aus verschiedenen TV-Formaten. Wenn es ze...
Freitag, 25. Januar 2019
20:00 - 20. Trierer Jazzgipfel
START: 20:00 UHR!!! Er ist Kult, und er kommt alle Jahre als Club-Highlight zum Jahresbeginn: Der Trierer Jazzgipfel.
Samstag, 26. Januar 2019
20:00 - Trier English Drama: The Glove Thief by Beth Flintoff
1569: Mary, Queen of Scots, has fled her country finding uneasy refuge in England. Young and fertile, she poses a potential threat to her cousin, the older and still unmarried Engl...
20:00 - Kabarettmeisterschaft: Blömer//Tillack / Bumillo
In der Kabarettmeisterschaft wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theatern um den Titel „De...
Sonntag, 27. Januar 2019
17:00 - Trier English Drama: The Glove Thief by Beth Flintoff
1569: Mary, Queen of Scots, has fled her country finding uneasy refuge in England. Young and fertile, she poses a potential threat to her cousin, the older and still unmarried Engl...
Montag, 28. Januar 2019
10:00 - Sophie Scholl - Kulturlabor e.V. - SCHULVORSTELLUNG
Eine Multimediaperformance von Alexander Ourth Sophie Scholl. Ein ganz normales Mädchen, das gerne Freunde trifft, auf Partys geht, die erste Liebe findet, sich mit den Geschwis...
Dienstag, 29. Januar 2019
10:00 - Sophie Scholl - Kulturlabor e.V. - SCHULVORSTELLUNG
Eine Multimediaperformance von Alexander Ourth Sophie Scholl. Ein ganz normales Mädchen, das gerne Freunde trifft, auf Partys geht, die erste Liebe findet, sich mit den Geschwis...
Mittwoch, 30. Januar 2019
10:00 - Sophie Scholl - Kulturlabor e.V. - SCHULVORSTELLUNG
Eine Multimediaperformance von Alexander Ourth Sophie Scholl. Ein ganz normales Mädchen, das gerne Freunde trifft, auf Partys geht, die erste Liebe findet, sich mit den Geschwis...
Donnerstag, 31. Januar 2019
20:00 - Trier English Drama: The Glove Thief by Beth Flintoff
1569: Mary, Queen of Scots, has fled her country finding uneasy refuge in England. Young and fertile, she poses a potential threat to her cousin, the older and still unmarried Engl...
20:00 - Lisa Doby – Blue Stories
Lisa Doby wuchs in den USA, in South Carolina, auf. Als Teenager sang sie im Gospelchor und schwärmte von der Musik von Bob Marley oder auch Jimmy Hendrix. 1996 kam Lisa nach Europ...

Mittwoch | 06. Juni 2018 | 20:00 Uhr

Jill Crovisier -SIEBEN

In ihrer Kreation SIEBEN widmet sich die junge luxemburgische Choreographin und Tänzerin Jill Crovisier der Frage, ob es möglich ist, in einer Welt, in der es mehr als sieben Billionen unserer Art gibt, ein einzigartiges Individuum zu sein. Wie wichtig ist jeder Einzelne innerhalb der Gemeinschaft, innerhalb einer Gruppe? In ihrem Stück wollen sieben Tänzer ihrer Individualität Ausdruck verleihen und müssen sich zugleich eingestehen, sich nicht von ihrer Gruppe trennen zu können. Die Sieben, ohne Zweifel eine der symbolträchtigsten Zahlen der Menschheitsgeschichte, fließt dabei immer wieder in Crovisiers Kreation ein.
 
Jill Crovisier, geboren 1987, hat am Konservatorium in Esch-sur-Alzette ihre Ausbildung in Ballett und zeitgenössischem Tanz mit Auszeichnung absolviert. Außerdem studierte sie Tanz in China, Frankreich, New York, Israel und Indonesien. Als Tänzerin arbeitete sie unter anderem mit Oz Mulay, Anu Sistonen, Hannah Ma und Sarah Baltzinger. Jill Crovisier hat am ersten TalentLAB 2016  im Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg teilgenommen und präsentierte in diesem Rahmen ihr Soloprogramm The hidden garden das später beim Aerowaves Festival Luxembourg sowie Tanzmainz Festival vorgetragen wurde. International anerkannt wurde sie als Choreographin mit ihrem Stück Zement, the solo das bei renommierten Festivals wie Lucky Trimmer, Hannover choreographic competition selektioniert wurde und ausserdem mit einem Produktionspreis für 2019 in Taiwan an der Copenhagen International Choreography Competition ausgezeichnet wurde.

Choreographie: Jill Crovisier
Tänzer: Dana Terracina, Yotam Peled, Naya Monzon Alvarez, Frederick Simone Scacchetti, Jin Young Won, Marie Hannah Klemm, Alexandre Nadra
Musik: Jóhann Jóhannsson, Raekwon, Foremost Poets, Georg Friedrich Händel, AAMAR, Guillaume Jullien, Jill Crovisier
Kostüme: Michèle Tonteling, Marion de Matauco, Jill Crovisier
Licht: Nina Schaeffer
Produktion: JC movement production
Produktionsadministrator: Sousana Eang
Coproduktion: Mierscher Kulturhaus

Länge: ungefähr 1 Stunde (ohne Pause)

Mit freundlicher Unterstützung von: Trois C-L – Centre de création chorégraphique luxembourgeoisUnterstützer: Œuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte Fonds stART-up, Fondation Indépendance, IRIS / Fort du Bruissin Francheville – Lyon, TUFA Trier


Großer Saal| TUFA Tanz e.V. | Eintritt: 9/15 € Nur Abendkasse!

zum Seitenanfang