Februar - 2020
M D M D F S S
 
01
02
03 04 05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17 18 19
20
21
22 23
24 25 26
27
28
29
 
Samstag, 01. Februar 2020
16:00 - com.guck-Theater: In einem unbekannten Land
Ein inklusives Theaterstück für Kinder ab 6 Jahre von und mit dem com.guck Theater
20:00 - Tanja Silcher - MUTIGE GEDANKEN - CD Release Konzert
Release Konzert der brandneuen CD "Mutige Gedanken"
Sonntag, 02. Februar 2020
11:00 - com.guck-Theater: In einem unbekannten Land
Ein inklusives Theaterstück für Kinder ab 6 Jahre von und mit dem com.guck Theater
16:00 - com.guck-Theater: In einem unbekannten Land
Ein inklusives Theaterstück für Kinder ab 6 Jahre von und mit dem com.guck Theater
Donnerstag, 06. Februar 2020
Freitag, 07. Februar 2020
17:00 - Opening 20: OPEN-EXPO: Eröffnung der Klangkunstausstellung
WER SPRICHT? - Hörinstallationen von Liquid Penguin Stefan Scheib und Katharina Bihler
18:30 - Opening 20: GRENZÜBERSCHREITUNGEN: LIGHT IS CALLING
Werke von David Lang, Michael Gordon und Julia Wolf
20:30 - Opening 20: ZAHLENSPIELE: CYFRE - Liquid Penguin Ensemble
Eine Konzert-Performance in der Kompositionen, akustische Zahlenspiele, Texte und Fragmente, live-Spiel und Zu-Spiel sich zu einem Klangkabinett ergänzen
Samstag, 08. Februar 2020
18:00 - Opening 20: ENTRÜCKUNG: MANTRA - KARLHEINZ STOCKHAUSEN
MANTRA, 1970 komponiert, basiert auf einem melodisch-rhythmisch-klanglichen Komplex, aus dem sich im Laufe einer Stunde ein unerhört reicher musikalischer Kosmos entfaltet.
20:00 - Opening 20: EarPort WINTERAKADEMIE: ZWEI HALBMONDE
Ein musikalisches Spiel zweier Individuen und von eins-werdenden Wesen.
Sonntag, 09. Februar 2020
16:00 - Opening 20: TRAUMLANDSCHAFT: KITAN - Joep Dorren - a season´s tale
Musik-, Tanz- und Theaterprojekt für Schauspieler, Gagaku-Ensemble und Butohtänzerin
19:00 - Opening 20: ANNÄHERUNG: DAS ANDERE, INNERES
Die Kasseler Pianistin Ji-Youn Song bringt die neue Komposition „Das Andere, Inneres“ von Kunsu Shim in Verbindung mit der a-Moll Sonate (D 784) von Franz Schubert zur Uraufführung...
Montag, 10. Februar 2020
20:00 - AUSVERKAUFT!!! Just Sing
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
Dienstag, 11. Februar 2020
20:00 - GARDI HUTTER & Compagnie: „Gaia Gaudi“
Komisches Theater – ohne Worte, mit Musik!
Mittwoch, 12. Februar 2020
19:30 - Dani Bogner: Lightpainting – Technik, Tipps und Tricks
Im Grunde ist fotografische Lichtmalerei nur eine ganz normale Langzeitbelichtung.
Donnerstag, 13. Februar 2020
20:00 - Johannes Flöck - Entschleunigung aber Zack Zack!
De Veranstaltung wurde aus organisatorischen Gründen in den kleinen Saal verlegt.
Freitag, 14. Februar 2020
19:00 - "Meine liebe Scholle!“: Die Fotografien
Acht Fotograf*innen haben das Tufa-Erfolgsprojekt „Meine liebe Scholle!“ tagelang begleitet, zum Teil inklusive Proben.
20:00 - AMG-Schulband - Stevie & friends: Let it rock!
Die vielköpfige AMG-Schulband präsentiert ein buntes Programm aus 50 Jahren Pop- Rock- und Soulhistorie.
20:00 - Kaiser & Plain: Besetzungscouch
David Kaiser und Virginia Plain, die aufstrebenden Stars im Berliner BKA Theater, präsentieren ihr drittes Programm.
Samstag, 15. Februar 2020
20:00 - Irmgard Knef - Ein Lied kann eine Krücke sein
Solo for one - Musical Comedy90 Jahre und kein bisschen leise…
Donnerstag, 20. Februar 2020
17:00 - Weiberfastnachtsparty
Wer an Weiberfastnacht ordentlich feiern möchte sollte ab 17 Uhr in der Tuchfabrik Trier vorbei schauen.
Freitag, 21. Februar 2020
20:00 - Fred Kellner: The one and only Stepson of Soul!
Lange mussten die treuen Fans des einzig wahren Stiefsohns of Soul warten, aber nun ist es endlich soweit: FRED KELLNER geht mit einer komplett neuen Funk&Soul-Show auf Tour!
Donnerstag, 27. Februar 2020
20:00 - ABGESAGT! MATTHIAS JUNG - Chill mal - Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig
Die Veranstaltung Matthias Jung musste leider aufgrund der Witterungsverhältnisse abgesagt werden. Die Anreise war für den Künstler staubedingt leider nicht möglich. Als Ersatzte...
Freitag, 28. Februar 2020
20:00 - An Erminig: Plomadeg
CD-Release-Konzert!
Samstag, 29. Februar 2020
20:00 - Blömer & Tillack: Wir müssen draußen bleiben
Was ist wenn wir alle ganz individuell sind, nur einer nicht? Ist der dann drin oder längst schon out? Wer muß freiwillig freiwillig rein?Und wie schnell ist man raus: Quote, Refer...

Ausstellung „1000 Tücher gegen das Vergessen“

Die Rolle des Gedenkens, bosnisch Rola sjećanja, erinnert an Menschen, die in den 1990er Jahren während der Kriege im ehemaligen Jugoslawien getötet wurden. Ab 2002 entwickelt die Schweizer Künstlerin Anna S. Brägger im Rahmen der Trauma-Therapie des Berliner Vereins südost Europa Kultur das stetig wachsende textile Kunstwerk für Geflüchtete aus dem Westbalkan: Die Frauen sticken die Namen und Lebensdaten ihrer getöteten Angehörigen, Freunde und Nachbarn auf Stofftaschentücher. Das Sticken eines Gedenktuchs löst viele Erinnerungen aus, schöne und schmerzliche. Welches war die Lieblingsblume des geliebten Menschen, welche Farben mochte er besonders? Über welches Motiv hätte er sich gefreut? Wie wäre das Leben gemeinsam weiterverlaufen, wenn der Krieg dem nicht ein jähes Ende gesetzt hätte?

Anna S. Brägger fügt die einzelnen Stoffbahnen zusammen und schafft
damit ein bewegliches Denkmal gegen das Vergessen und für den Frieden, das seit 2004 im In- und Ausland präsentiert wird. Die Rola, die derzeit 47 laufende Meter misst, wächst ständig weiter, so auch im Rahmen der Präsentation in der Tuchfabrik Trier.
Audiostationen geben den stickenden Frauen eine zusätzliche Stimme.
Landschaftsaufnahmen von Nihad Nino Pušija führen in die Region ein. Dem historischen und aktuellen gesellschaftlichen Kontext der Konflikte in den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens geht die Ausstellung streiflichtartig nach.

Mit Vorträgen von Beate Wild (Kuratorin, Museum Europäischer Kulturen Berlin) und Bosiljka Schedlich, die das Ausstellungsprojekt von Anfang an begleitet haben

Musikalische Begleitung:
Vernesa Berbo (Gesang)
Amira Berbo (Piano, Gesang)
In Bosnien sagt man „Das was man liebt, teilt  man mit Menschen die man liebt. !“  Vernesa Berbo teilt ihre geliebten Lieder mit ihrer Tochter Amira, zusammen verwandeln sie alte Lieder aus Bosnien zu einem neuen Sound aus Berlin.

Ausstellung 2. OG | Veranstalter: TUFA e.V. |
Ausstellungszeitraum: 06.03.2020 – 26.04.2020

Vernissage: 06.03.2020, 20:00 Uhr
Finissage: 26.04.2020, 15:00 Uhr

Führungen für Schulklassen nach Voranmeldung:
10.-13.3. | 17.-20.3. | 21.-24.4.2020, Uhrzeit nach Absprache
Anmeldung unter: info(@)tufa-trier.de

Offenes Sticken mit der Künstlerin (ohne Voranmeldung):
07.03. + 08.03.: 11:00-17:00 Uhr
14.03. + 15.03.: 11:00-17:00 Uhr
21.03.: 11:00-17:00 Uhr
15.04.: 11:00-17:00 Uhr
18.04. + 19.04.: 11:00-17:00 Uhr

zum Seitenanfang