Mai - 2017
M D M D F S S
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15 16
17
18
19
20
21
22 23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Montag, 01. Mai 2017
11:00 - Pflanzentauschbörse
Bereits zum fünften Mal findet am 01. Mai in der Trierer Tuchfabrik (TUFA) die Pflanzentauschbörse der Initiative Trier im Wandel - Transition Trier e.V. statt. Zwischen 11 und 16 ...
Donnerstag, 04. Mai 2017
10:00 - European Job Day - Der Arbeitsmarkt der Großregion stellt sich vor
Info- und Bildungsmesse von 10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag, 05. Mai 2017
19:00 - Opus-Fotopreis 2017
Im Mai 2007 erschien erstmals das Kulturmagazin Opus, das alle zwei Monate ein Schwerpunktthema, eine unveröffentlichte Erzählung, einen umfangreichen Serviceteil präsentiert und ü...
20:00 - Simon & Jan - Halleluja
Halleluja! – was räumen die beiden Oldenburger gerade ab? „Die neuen Shooting-Stars der Kabarett-Szene“ (WNZ) werden mit Preisen geradezu überschüttet (u.a.: Ingberter Pfanne 2013,...
Samstag, 06. Mai 2017
Sonntag, 07. Mai 2017
16:00 - Pettersson & Findus - Kinderstück nach Sven Nordqvist
Für Kinder ab 4 Jahren Der alte Pettersson lebt einsam in seinem Häuschen, bis er eines Tages ein seltsames Geschenk bekommt: in einem Pappkarton, in dem ursprünglich grüne Erbs...
Montag, 08. Mai 2017
10:00 - Pettersson & Findus - Kinderstück nach Sven Nordqvist
Schul- & Kindergartenvorstellung Der alte Pettersson lebt einsam in seinem Häuschen, bis er eines Tages ein seltsames Geschenk bekommt: in einem Pappkarton, in dem ursprünglich ...
20:00 - Akkordeonale 2017 - Internationales Akkordeon Festival
Was ist schöner als ein Akkordeon? Fünf Akkordeons – und zwar auf der Akkordeonale!
Dienstag, 09. Mai 2017
10:00 - Pettersson & Findus - Kinderstück nach Sven Nordqvist
Schul- & Kindergartenvorstellung Der alte Pettersson lebt einsam in seinem Häuschen, bis er eines Tages ein seltsames Geschenk bekommt: in einem Pappkarton, in dem ursprünglich ...
Mittwoch, 10. Mai 2017
10:00 - Pettersson & Findus - Kinderstück nach Sven Nordqvist
Schul- & Kindergartenvorstellung Der alte Pettersson lebt einsam in seinem Häuschen, bis er eines Tages ein seltsames Geschenk bekommt: in einem Pappkarton, in dem ursprünglich ...
Donnerstag, 11. Mai 2017
10:00 - Pettersson & Findus - Kinderstück nach Sven Nordqvist
Schul- & Kindergartenvorstellung Der alte Pettersson lebt einsam in seinem Häuschen, bis er eines Tages ein seltsames Geschenk bekommt: in einem Pappkarton, in dem ursprünglich ...
Freitag, 12. Mai 2017
10:00 - Pettersson & Findus - Kinderstück nach Sven Nordqvist
Schul- & Kindergartenvorstellung Der alte Pettersson lebt einsam in seinem Häuschen, bis er eines Tages ein seltsames Geschenk bekommt: in einem Pappkarton, in dem ursprünglich ...
20:00 - Rockbuster 2017
Förderwettbewerb des Landes für Rock- und Popbands geht in die 23. Staffel
Sonntag, 14. Mai 2017
11:00 - Zusatzveranstaltung! Pettersson & Findus - Kinderstück nach Sven Nordqvist
Für Kinder ab 4 Jahren Der alte Pettersson lebt einsam in seinem Häuschen, bis er eines Tages ein seltsames Geschenk bekommt: in einem Pappkarton, in dem ursprünglich grüne Erbs...
17:00 - Die Wunderäpfel
Musikalisches Märchen
Mittwoch, 17. Mai 2017
20:00 - Pianissimo? Nö! #8: Axel Pätz – „Realipätztheorie“
Wieso klaffen Realität und Wirklichkeit immer mehr auseinander? Ist das Leben deshalb so mühselig, weil wir uns so viele Dinge anschaffen müssen, die uns das Leben erleichtern?
Freitag, 19. Mai 2017
19:00 - !!!Hexenjagd - VERSCHOBEN!!!
Die öffentliche Probe musste entgegen der Berichterstattung aus organisatorischen Gründen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Termine: 17.08., 18.08., 19.08., 20.08.201...
Samstag, 20. Mai 2017
19:00 - !!!Hexenjagd-VERSCHOBEN!!!
Die öffentliche Probe musste entgegen der Berichterstattung aus organisatorischen Gründen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Termine: 17.08., 18.08., 19.08., 20.08.201...
Sonntag, 21. Mai 2017
17:00 - Die Wunderäpfel
Musikalisches Märchen
Mittwoch, 24. Mai 2017
19:00 - !!! Hexenjagd - VERSCHOBEN!!!
Die öffentliche Probe musste entgegen der Berichterstattung aus organisatorischen Gründen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Termine: 17.08., 18.08., 19.08., 20.08.201...
Donnerstag, 25. Mai 2017
Freitag, 26. Mai 2017
19:00 - !!! Hexenjagd - VERSCHOBEN!!!
Die öffentliche Probe musste entgegen der Berichterstattung aus organisatorischen Gründen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Termine: 17.08., 18.08., 19.08., 20.08.201...
Samstag, 27. Mai 2017
20:00 - Kabarettmeisterschaft: HengstmannBrüder / Benjamin Eisenberg
In der Kabarettmeisterschaft wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theater um den Titel „Deu...
Montag, 29. Mai 2017
20:00 - Panama Theatre „Blast“: DONNER LA PAROLE
Großer Saal, TUFA Trier | Grafiti: Studentisches Theaterfestival
Dienstag, 30. Mai 2017
19:30 - TUM - „Bordel
Großer Saal, TUFA Trier | Grafiti - Studentisches Theaterfestival
20:30 - UtoUto - „Transitions“
Großer Saal, TUFA Trier | Grafiti - Studentisches Theaterfestival
Mittwoch, 31. Mai 2017
18:00 - Soul Play „Pacamambo“
Studio, Theater Trier | Grafiti - Studentisches Theaterfestival
20:00 - Thunis „Irgend ein Krimi“
Großer Saal, TUFA Trier | Grafiti - Studentisches Theaterfestival
  • Nominierung für den SONDERPREIS Kultur öffnet Welten

    Reise zu den zehn Nominierten
    "Kunst und Kultur für alle" ist eine oft genannte, aber schwer einzulösende Maxime. Die zehn Nominierten für den Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" arbeiten unermüdlich daran, dass Kunst und Kultur allen offen steht. An zehn
    Terminen unmittelbar vor der Verleihung des Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" der Kulturstaatsministerin, Prof. Monika Grütters am 26. April 2017 im Düsseldorfer Schauspielhaus, wird jedes nominierte Projekt vor Ort besucht.
    Der nächste Besuch führt am 20. April zu den Nominierten von Odyssee.16.

    Die bundesweite Initiative "Kultur öffnet Welten" möchte sichtbar machen, wie wo und mit hohen, oft ehrenamtlichen Engagement sich Kulturschaffende in Deutschland für Kulturelle Teilhabe aller Menschen einsetzen. Das passiert in Städten, Kommunen, Landkreisen – also vor allem oft dort, wo der mediale Scheinwerfer des Feuilletons abseits der Metropolen nicht so kräftig strahlt. Der zur Initiative gehörende Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" wurde von
    der Kulturstaatsministerin, Prof. Monika Grütters in diesem Jahr ausgelobt, um neue Formen der Zusammenarbeit von Kulturschaffenden und weiteren Partner/innen, beispielsweise aus dem Sport oder der Wirtschaft, für Kulturelle Teilhabe auszuzeichnen.

    Das Team der Koordinierungsstelle besucht und feiert den nächsten Nominierten in Trier. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und Berichterstattung.

    Der nächste Besuch ist am Donnerstag, den 20. April bei Odyssee.16
    Tuchfabrik Trier e.V., Wechselstr. 4-6, 54290 Trier

    18.00 Uhr – Beginn mit Szenenausschnitten, Begrüßung durch Kulturdezernent Thomas Schmitt und Vorstandsmitglied Sandra Karl und Stefan Bastians

    Moderierter Gesprächskreis, Bürgerchor und Syrer berichten von der Arbeit

    Anschließend gemeinsames Essen

    Ausklang mit Musik von Saif Al Khayyat, Fred Noll, Mohamad Al Abo

    20.00 Uhr – Ende der Veranstaltung

    Ein individuelles Portrait jedes Nominierten und der Projektbeteiligten finden Sie auf der Diskursplattform www.kultur-öffnet-welten.de, die vom Haus der Kulturen der Welt verantwortet und betreut wird.

    Am Mittwoch, den 26. April, um 18.00 Uhr verleiht die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters den Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" im Düsseldorfer Schauspielhaus, Central.

    "Kultur öffnet Welten" ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern und Kommunen, künstlerischen Dachverbänden und Akteurinnen und Akteure aus der Zivilgesellschaft. Das netzwerk junge ohren ist die bundesweite Koordinierungsstelle. Das Haus der Kulturen der Welt verantwortet die Diskursplattform www.kulturoeffnetwelten.de.
    "Kultur öffnet Welten" wird von der Beauftragten der Bundesregierung für
    Kultur und Medien gefördert.

    ODYSSEE.16 - Musiktheater im Zirkuszelt im Palastgarten

    RÜCKBLICK

    Unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer

    Ein sechs Meter langes Schiff im Palastgarten? Arabische und barocke Klänge in einem Zelt? Schweinemasken, hinter denen sich Menschen verstecken? Klingt abenteuerlich, und das sollte es auch sein. Als die "Odyssee.16" ab 27.10.2016 im Schatten der Kaiserthermen uraufgeführt wurde, war das auch der Versuch einer Annäherung an die Frage: Was ist Heimat, was Identität, was Geschichte? Nach den großen Flüchtlingswanderungen der jüngsten Vergangenheit beginnt die Integration der Neubürger jetzt erst richtig.

    Ein Projekt wie "Odyssee.16" von Flüchtlingen und für Flüchtlinge ist da beispielgebend. Die Verbindung von Kunst und Handwerk weist den Weg, wie echte Integration gelingen kann.

    Krieg und Flucht, Odyssee Europa, dieses alte und zugleich moderne Drama, wurde von u.a. von Kriegsflüchtlingen erzählt und in Musik und Bühnenbild, bis hin zum Kostüm und Darstellern, Tänzern und Handwerkern hergestellt und in einem Zirkus bei den Kaiserthermen realisiert.

    Auf der Bühne stehen Laien neben Profis: in der Rolle des Odysseus ist Tim Olrik Stöneberg (ehemals Schauspieler am Theater Trier) zu sehen, die Schauspielerin Friederike Majerczyk tritt als Penelope auf, Stephan Vanecek spielt den Sohn des Odysseus, Telemachos. Athene wird von der schwedischen Sopranistin Susanne Ekberg gespielt und gesungen, die auch schon bei der JazzOper Blue Sheets die Rolle der Dame inne hatte.

    Daneben sind Mitglieder des collegiums musicums  der Universität Trier, der Bürgerchor und der Jazz-und Pop-Chor Trier und viele Einzelmusiker vertreten, die Musik stammt von Saif Al-Khayyat, der sowohl westliche  als auch arabische Elemente miteinander verwoben hat, das Streicher- Orchester wird ergänzt um Instrumente wie Oud, Duduk, Percussion.


    Idee und Regie: Stefan Bastians
    Text: Omar Abouhamdan u. Stefan Bastians
    Musik: Saif Al Khayyat
    Tanz: Saeed Hani
    Regieassistenz: Claudia Stephen

    Proben

    Odyssee.16 - Foto: Uli Schmidt
    Odyssee.16 - Foto: Uli Schmidt
    Odyssee.16 - Foto: Uli Schmidt
    Odyssee.16 - Foto: Uli Schmidt
    Odyssee.16 - Probe mit den Großmasken
    Odyssee.16 - Manfred Rath als Polyphem mit Flüchtlingen
    Odyssee.16 - Der Sprechchor bei der Probe

    Work in progress

    Odyssee.16 - Maskenbau
    Odyssee.16 - Proben
    Odyssee.16 - Proben
    Odyssee.16 - Bühnenbild
    Odyssee.16 - Das Schiff
    Odyssee.16 - Das Schiff
    Odyssee.16 - Das Schiff
    Odyssee.16 - Maskenbau
    Odyssee.16 - Maskenbau
    Odyssee.16 - Maskenbau
    Odyssee.16 - Bühnenbild
    Odyssee.16 - Bühnenbild

Stefan Bastians

Stefan Bastians

Idee, Text und Regie

Geboren 1965 in Heilbronn, Vater von 3 Kindern, studierte zunächst Pädagogik, Kunstgeschichte und Germanistik in Stuttgart, bevor er 1987 als élève ans Theater ging. Darauf folgten Ausbildungen als Schauspieler in Wien und Stuttgart, bei Il Colombaioni in Italien und in den Sommerakademien LeCoq in Paris. Seit 1989 arbeitete er als Schauspieler, inszenierte seit 1995 an verschiedenen Häusern und unterrichtete seit 1999 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart in der Vertretung der Professur und seit Herbst 2008 in gleicher Position im Szenischen Unterricht Musiktheater an der Hochschule HfMDK in Frankfurt. Seine Stationen waren Schauspielhaus Stuttgart, Mannheim, Berlin Russische Festwochen, Nürnberg, Hamburg, Sibiu, Luxemburg, Brüssel, Karlsruhe u.e.m.   
Zurzeit unterrichtet er in Luxemburg, entwirft Theaterprojekte in Frankreich, Belgien und Trier, wohnt und plant schon neue Projekte im Dreiländereck und in Trier selbst. Zuletzt konnte man im Walzwerk seine Produktion "Blue Sheets" sehen, ihn selbst in "Kleine Eheverbrechen" und plant und organisiert nun in der Regie und im Bühnenbau mit den Syrischen Handwerkern und Künstlern das große Projekt "ODYSSEE.16".

zum Seitenanfang