August - 2017
M D M D F S S
  01
02
03 04 05 06
07 08
09
10 11 12 13
14 15
16
17
18
19
20
21 22
23
24
25
26 27
28 29
30
31
 
Mittwoch, 02. August 2017
21:30 - Open-Air-Kino: Willkommen bei den Hartmanns
Suche nach Glück Paarungen – Liebe – Familie – Aussteiger JEDEN MITTWOCH IM AUGUST
Mittwoch, 09. August 2017
21:30 - Open-Air-Kino: Captain Fantastic – einmal Wildnis und zurück
Suche nach Glück Paarungen – Liebe – Familie – Aussteiger JEDEN MITTWOCH IM AUGUST
Mittwoch, 16. August 2017
21:15 - Open-Air-Kino: Die Mitte der Welt
Suche nach Glück Paarungen – Liebe – Familie – Aussteiger JEDEN MITTWOCH IM AUGUST
Donnerstag, 17. August 2017
21:00 - Hexenjagd - Ein Hysterienspiel
in 5 Bildern von Arthur Miller mit Texten von Martin Luther und Gauklerliedern eine Produktion der Theaterreihe „Tufa Classics“
Freitag, 18. August 2017
20:00 - Artothek 28
Wie jedes Jahr wird der neue Artothekbestand wieder mit einer Ausstellung eröffnet, welcher einen Überblick über das künstlerische Schaffen der ganzen Region bietet.
21:00 - Hexenjagd - Ein Hysterienspiel
in 5 Bildern von Arthur Miller mit Texten von Martin Luther und Gauklerliedern eine Produktion der Theaterreihe „Tufa Classics“
Samstag, 19. August 2017
21:00 - Hexenjagd - Ein Hysterienspiel
In 5 Bildern von Arthur Miller Mit Texten von Martin Luther und Gauklerliedern Eine Produktion der Theaterreihe „Tufa Classics“
Sonntag, 20. August 2017
21:00 - Hexenjagd - Ein Hysterienspiel
In 5 Bildern von Arthur Miller Mit Texten von Martin Luther und Gauklerliedern Eine Produktion der Theaterreihe „Tufa Classics“
Mittwoch, 23. August 2017
21:00 - Open-Air-Kino: Wilde Maus
Suche nach Glück Paarungen – Liebe – Familie – Aussteiger JEDEN MITTWOCH IM AUGUST
Freitag, 25. August 2017
21:00 - Open-Air-Kino Special: Tschick
Mal keinen Bock auf Netflix? Das Trierer Jugendparlament organisiert für euch ein Tufa-Open-Air-Jugendevent, bei dem es nicht nur ein lustiges Filmabenteuer zu erleben gibt.
Mittwoch, 30. August 2017
21:00 - Open-Air-Kino: La La Land
Suche nach Glück Paarungen – Liebe – Familie – Aussteiger JEDEN MITTWOCH IM AUGUST
Donnerstag, 31. August 2017
18:00 - DGB-Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2017
Der DGB hat schon Anfang des Jahres seine Forderungen an die Parteien zur Bundestagswahl veröffentlicht. Im Zentrum stehen Gute Arbeit, gute Bildung, ein handlungsfähiger Staat, gu...

ÖFFNUNGSZEITEN

Di., Mi. und Fr.: 14.00 bis 17.00 Uhr
Do.:
17.00 bis 20.00 Uhr
Sa., So. und Feiertage: 11.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt: 2 Euro pro Person

Weihnachtsausstellung der éditions trèves

Martina Diederich - Lichtung

Mitglieder des Kunstvereins éditions trèves zeigen Aktuelles der letzten Zeit. Rund 10 Künstler aus der Großregion zeigen bevorzugt kleinere Formate aus ihrem Schaffen. Weihnachtsengel sind da eher keine zu entdecken, aber
für geruhsamere Stimmung mit Gelegenheit zum Reden, Quatschen, Talken ist gesorgt. An einigen Tagen wird eine/r der ausstellenden Künstler*innen (z. B. bei Kaffee und Plätzchen) live vor Ort sein und auf Wunsch alle möglichen und unmöglichen Fragen beantworten. Der Stundenplan mit Künstlernamen steht ab 24.11. (genau, 1 Monat vor Heiligabend) unter „Ausstellungen“ auf der Tufa-Website.

1. OG | Éditions trèves e.V.
Ausstellungsdauer: vom 25.11.-17.12.2017
Bild: Martina Diederich - Lichtung


35 Jahre Kulturwerkstatt - 32. Jahresausstellung der Kulturwerkstatt

Nelly Stockenburger

Jede Menge Überraschungen.
Extra-Schau in der Galerie.
Viele neue Gäste und Talente.
Musik aus dem Iran.
Und.  Und. Und.

2. OG | Kulturwerkstatt e.V.
Ausstellungsdauer: vom 25.11.-17.12.2017
Bild: Nelly Stockenburger


Lichtzeichen – Roland Helmus und Johannes Oberthür - Malerei

Roland Helmus

Der Hamburger Maler Helmus (Jg. 1952) erhielt seine künstlerische  Ausbildung in seiner Heimatstadt und in Wien. Nach figürlich-gegenständlichen Anfängen entwickelte er eine stark abstrahierende Malweise mittels der die Farbe in ihren Schichtungen verstärkt zu einem abstrakten Eigenausdruck gelangt, der Anklänge an Gegenständliches kaum noch erkennen ließ. Der in Berlin und  Westerstede/Niedersachsen arbeitende Johannes Oberthür (Jg. 1959) hat  sich nach dem Studium der Kunst und der Philosophie in München und Berlin von Anfang an mit den Möglichkeiten der abstrakten Malerei auseinandergesetzt. Beide Künstler erarbeiteten sich im Verlauf ihrer Entwicklung eine sehr originäre Ausdrucksform und erlangten damit überregionale Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Die Doppelausstellung der beiden in ihrer Malweise stark kontrastierenden Künstler widmet sich vordergründig der Darstellung von Licht und dem untrennbaren Zusammenspiel von Licht und Farbe im Bild- und realen Raum. Zugleich zeigt sich innerhalb der jeweils individuellen Ausdrucksform der unerschöpfliche Reichtum einer abstrakten Farbmalerei, die in ihren besten Beispielen das Transzendenzbegehren echter Kunst verkörpert und damit die Kraft besitzt, den Menschen vermöge seiner eigenen Sinnlichkeit, ohne erklärende Kommentare zu berühren. (Birk Ohnesorge)

Tuchfabrik Trier, Kunstetage 2. OG
Vernissage: Sa., 13.01.18, 20 Uhr
Finissage: So., 04.02.18, 16 Uhr zusammen mit der Veranstaltung SIXFOLD

Infos: http://www.tufa-trier.de/33.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=4215


zum Seitenanfang