März - 2017
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05
06 07 08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27 28 29
30
31
 
Mittwoch, 01. März 2017
19:30 - Stuart Armour: Cartoneros, Diareros, Futbolistas
Eine andere Annäherung an Streetfotography
Freitag, 03. März 2017
18:00 - OPEN-EXPO - Finissage 102 MOMENTS OF MOVEMENT
Finissage im Rahmen des OPENING 17
19:30 - NOBLET DANCE COMPANY & KREUZ UND QUER: Under your skin!
Ein Non Fiction Tanztheater über sechs Geschichten der Flucht
20:00 - David Blair
David Blair ist bestens bekannt für sein unermüdliches Lächeln, seine Geschichten und seine schwungvollen freestyle moves. Er trat bereits im ZDF Morgen Magazin auf und knackte 20...
Samstag, 04. März 2017
18:00 - Nanashi Night - Abend der japanischen Popkultur
Ideenreiche Zeichner und Hobby-Mangakas aufgepasst!
19:30 - NOBLET DANCE COMPANY & KREUZ UND QUER: Under your skin!
Ein Non Fiction Tanztheater über sechs Geschichten der Flucht
20:00 - Café del Mundo – Dance of Joy
Freude ist wie die Sonne, die durch die Wolken bricht. Sie ist wie frischer Wind um die Nase, Wärme auf der Haut und Farbe im Grau des Alltags.
Sonntag, 05. März 2017
20:00 - Emily Barker Show – Precious Memories Tour
Emily Barker ist eine enorm vielseitige Songwriterin , die in den vergangenen Jahren ihrer Arbeit mit ihrer weiblichen Band The RedClayHalo weltweit glänzende Kritiken einheimste.
Donnerstag, 09. März 2017
20:00 - JAN WEILER: Im Reich der Pubertiere
Die lang ersehnte Fortsetzung des Nr.-1-Bestsellers "Das Pubertier" erzählt, wie der Wahnsinn in der Familie weitergeht.
Freitag, 10. März 2017
19:00 - Fotografische Gesellschaft Trier - Mitgliederausstellung 2017: TRAUMPFADE
Die jährliche Mitgliederausstellung der Fotografischen Gesellschaft Trier in der TUFA steht in diesem Jahr unter dem Thema "Traumpfade".
20:00 - Adhoc 4 & Kunstasyl.17
Mit Künstlern der Éditions trèves e.V. | Europäische Akademie für bildende Kunst e.V. | Fotografische Gesellschaft Trier e.V. | Gesellschaft für bildende Kunst Trier e.V. | Kunstve...
20:00 - Angelika Beier - Durchboxen statt Botoxen
Hinfallen. Aufstehen. Mund abputzen. Weitermachen. Verzweifeln Sie nicht! Auch wenn sich die Lust bei Ihnen umorientiert hat und es statt Sinneslust nur noch schnöde Hausmannsko...
Samstag, 11. März 2017
20:00 - DER TOD UND DAS MÄDCHEN
von Ariel Dorfman Es gehört zu den meistgespielten Stücken der jüngeren Weltliteratur, und das wird es auch bleiben, so lange Diktaturen ihre Opfer fordern und diese versuchen, in...
20:00 - Kabarettmeisterschaft: Liese-Lotte Lübke / Christine Schütze
In der Kabarettmeisterschaft wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theater um den Titel „Deu...
Sonntag, 12. März 2017
19:30 - NOBLET DANCE COMPANY & KREUZ UND QUER: Under your skin!
Ein Non Fiction Tanztheater über sechs Geschichten der Flucht
Dienstag, 14. März 2017
16:29 - STOPPOK - SOLO TOUR
Ersatztermin für den 14.12.2016 STOPPOK ist Sänger, Musiker - Deutschsprachiger Singer-/Songwriter und großartiger Gitarrist. Seine Musik ist eine eigenständige Mischung aus Fol...
Mittwoch, 15. März 2017
20:00 - DER TOD UND DAS MÄDCHEN
von Ariel Dorfman Es gehört zu den meistgespielten Stücken der jüngeren Weltliteratur, und das wird es auch bleiben, so lange Diktaturen ihre Opfer fordern und diese versuchen, in...
20:00 - Pianissimo? Nö! #6: Holger Mantey – „Von Wohltemperiert bis Ausbalanciert“
Laut FAZ ist Holger Mantey ein Phänomen in dessen Kopf erstaunliche Gedankensprünge vorgehen müssen.
Donnerstag, 16. März 2017
20:00 - Theatersport
Impro-Theater
Freitag, 17. März 2017
20:00 - DER TOD UND DAS MÄDCHEN
von Ariel Dorfman Es gehört zu den meistgespielten Stücken der jüngeren Weltliteratur, und das wird es auch bleiben, so lange Diktaturen ihre Opfer fordern und diese versuchen, in...
20:30 - Anke Helfrich Trio / Dedication
2016 wurde Anke Helfrich für ihr viertes Album „Dedication“ mit einem ECHO JAZZ als "Pianistin national" ausgezeichnet.
Samstag, 18. März 2017
22:00 - Dance-Fever
Die 90er-Party aus dem Club "toni" ist über die Region hinaus bekannt und beliebt.
Sonntag, 19. März 2017
19:00 - Basta - Ausverkauft!!! weiterer Termin 24.01.18
Das Freizeichen am Telefon kann eine Menge bedeuten — vor allem aber, dass das Warten ein Ende hat. Vorfreude und Hoffnung wachsen, ein gutes Gespräch und eine Lösung sind vielleic...
Dienstag, 21. März 2017
20:00 - IRISH SPRING – Festival of Irish Folk Music 2017
Mit: EDDIE SHEEHAN & CORMAC DOYLE DAVID MUNNELLY TRIO CONNLA ANDREW VICKERS
Donnerstag, 23. März 2017
20:00 - Mike & Aydin- Nord-Süd-Gefälle
Ein Kabarettabend für Alle, die aus dem Norden und Süden kommen! Noch nie waren Klischees so lustig. Ein gebürtiger Engländer (Nordeuropäer) und ein gebürtiger Türke (Südländer)...
Freitag, 24. März 2017
20:00 - Marcel Adam Trio – Ich liebe das Leben!
Zum ersten Mal gastiert Marcel Adam in der TUFA. Der Lothringer mit Leib und Seele, ist Liedermacher, Sänger, Interpret, Dichter, Poet und – nicht zuletzt – Schelm.
Samstag, 25. März 2017
18:00 - Vom Ballettsaal auf die Bühne
Schulvorstellung der Ballettschule Birgit Müller
Sonntag, 26. März 2017
18:00 - Vom Ballettsaal auf die Bühne
Schulvorstellung der Ballettschule Birgit Müller
Donnerstag, 30. März 2017
20:00 - die feisten - Nussschüsselblues
Als die feisten noch Ganz Schön Feist hießen und ein Trio waren, von Anfang der 90er Jahre bis 2012, schufen sie ihr eigenes Genre: Pop-A-Cappella-Comedy. „Gänseblümchen“,„Es ist g...
Freitag, 31. März 2017
19:30 - Wechselstrom
Auf Einladung des Kunstverein Trier Junge Kunst haben im letzten Sommer 19 Kunstschaffende der Arbeitssgruppe Rheinland-Pfälzischer Künstler e.V. ARK, sich mit der Ausstellung ‚19 ...
20:00 - Crosswind
Crosswind – so heißt eine der aktivsten und kreativsten jungen Bands der deutschen Irish Folk Szene.

ÖFFNUNGSZEITEN

Di., Mi. und Fr.: 14.00 bis 17.00 Uhr
Do.:
17.00 bis 20.00 Uhr
Sa., So. und Feiertage: 11.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt: 2 Euro pro Person

Wechsel der Artothek

Wie in jedem Jahr vor den Sommerferien findet auch dieses Jahr wieder der Artothekwechsel statt. Der genaue Termin, steht noch nicht fest, wird aber in Kürze auf unserer Webseite bekannt gegeben (Mitte Juni).
Um den Ausleihern eine vielfältige Auswahl an Werken bieten zu können, ist eine rege Beteiligung der hiesigen Künstlerinnen und Künstler für die Artothek wünschenswert.
Wer mitmachen möchte, kann bis zu drei Arbeiten im Höchstwert von je 2500 Euro einreichen. Die Werke dürfen nicht älter als drei Jahre sein und eine maximale Größe von 120 x 100 cm nicht überschreiten.

Die Arbeiten verbleiben ein Jahr als Leihgabe in der Artothek und sind für diesen Zeitraum auch versichert. Gegen eine monatliche Gebühr von 8 Euro können die Exponate ausgeliehen werden.

Wechselstrom

Auf Einladung des Kunstverein Trier Junge Kunst haben im letzten Sommer 19 Kunstschaffende der Arbeitssgruppe Rheinland-Pfälzischer Künstler e.V. ARK, sich mit der Ausstellung ‚19 Sehweisen’ in der Tufa Trier präsentiert. In einer Gegenausstellung  unter dem Titel ‚retour’ präsentierte sich 8 Künstler des Kunstvereins Trier im Dezember im Haus Metternich in Koblenz. Nach dem erfolgreichen Start dieses Ausstellungsformates folgen nun zwei weitere Ausstellungen. Hierzu hat der Kunstverein Trier Junge Kunst 11 Künstler aus dem Umfeld des Kölner ’kunstraum 320 in die TUFA Trier eingeladen. Dort werden vom 31.03. bis 30.04.2017 aktuelle Arbeiten im 2.OG präsentiert. Die Ausstellung in der TUFA ist der Gegenbesuch zu der Ausstellung von 8 Künstlern des Kunstvereins Trier Junge Kunst die im März in Köln  im ‚kunstraum 320 stattfinden wird.

Seit über zehn Jahren betreibt der Künstler und Holzschneider Thomas Peter, gemeinsam mit der Künstlerin und Dozentin Anna Eiber, im Kölner Osten abwechselnd einen Atelier-, Ausstellungs- und Seminarraum. Im 'kunstraum 320 wurden seit 2006 mehr als 45 Ausstellungen realisiert. Dabei wechseln sich Einzelausstellungen und thematische Gruppenausstellungen in lockerem Rhythmus ab.
Die Ausstattung der Räumlichkeiten wurde ständig weiterentwickelt, so dass heute der Schwerpunkt auf der professionell ausgestatteten Hochdruck-werkstatt liegt, in der regelmäßig Kunstseminare stattfinden.
In der Ausstellung Wechselstrom präsentieren nun 11 Künstlerinnen und Künstler, die seit Jahren eng mit dem 'kunstraum dreizwanzig' verbunden sind, aktuelle Arbeiten. Gezeigt werden Malerei, Zeichnung, Holzschnitt und Mischtechniken von den Künstlern Volker Altrichter, Sven Büngener, Anna Eiber, Engelbert Engel, Michael Falkenstein, Eva Görgen, Roman Klonek, Anna Kölle, Martin Mohr, Thomas Peter und Franz Peters.

2. OG
Ausstellungszeitraum: 31.03.-29.04.2017

Utta Decker

Utta Decker

Geboren in Trier. Studium der Freien Kunst an der Fachhochschule Köln bei Prof. Alfred Strack;  Gastsemester an der American Academy, Paris (Prof. Masurowski) und an der Accademia di Belle Arti di Roma (Renaissance-Malerei, Prof. d’Achille).
Einzelausstellungen (Auswahl): Athen, Basel, Bonn, Brühl, Frechen, Köln, Olympia, Trier, Volos (Griechenland) sowie viele Beteiligungen.

Die Künstlerin hat sich in vielen Techniken versucht, wobei ihr lavierte Tuschezeichnungen und mit Eitempera gestaltete Leinwände leicht von der Hand gehen. Sie arbeitet auch mit Acryl auf Leinwand und beherrscht die Techniken der Radierung und des Siebdrucks.

In ihrem ɶuvre spielt das Altertum eine zentrale Rolle, da sie zahlreiche Reisen nach Ägypten, Italien und vor allem nach Griechenland geführt haben, wo sie sich regelmäßig mehrere Monate im Jahr aufhält. Die Ausstellung ‚Idole und Ideale‘ nimmt ihren Ausgangspunkt vom frühen Griechenland, dessen mykenische Idole sie zu einer Serie von Werken angeregt haben. Die ‚Ideale‘ werden durch Bauten und Objekte des klassischen (und römerzeitlichen) Athen vertreten, die auf oder um den heiligen Burgfelsen, die Akropolis, zentriert sind. Dort hat sie während eines dreimonatigem Aufenthaltes 36 Blätter geschaffen, von denen hier eine Auswahl dargeboten wird. Das griechische Kunstideal wurde von den Römern rezipiert, die wiederum ein neues Ideal schufen, das ihnen und späteren Zeiten als Kanon diente. Zeugnis davon legen beispielsweise im antiken Trier erhaltene römische Bauten und Objekte ab, die sozusagen den verwehten Hauch griechischen Impulses spüren lassen, andererseits von einer neuen Identität geprägt sind. Der genius loci hat Utta Decker in ihren diesem Thema gewidmeten Arbeiten, deren Anregung sie ihrer Heimatstadt Trier verdankt, die Feder geführt.

Vernissage: 07.04.2017, 19:00 Uhr

Einführung: Hubert Ries

Ausstellungszeitraum: 08.04.2017 - 30.04.2017
Ausstellungsraum: 1. OG   

Opus-Fotopreis 2017

Im Mai 2007 erschien erstmals das Kulturmagazin Opus, das alle zwei Monate ein Schwerpunktthema, eine unveröffentlichte Erzählung, einen umfangreichen Serviceteil präsentiert und über das Kulturgeschehen in Rheinland‐Pfalz, Lothringen, Luxembourg und dem Saarland berichtet.

Für das Jahr 2017 lobte das Opus Kulturmagazin zum vierten Mal den Fotopreis powered by Energis GmbH aus.

1. Preis 5000 Euro Ruth Stoltenberg aus Hamburg (Foto)
2. Preis 1500 Euro Esther Hagenmaier aus Ulm
3. Preis 500 Euro Sylvie Felgueiras aus Trier

Anerkennungspreise:

Oliver Raschka (Stuttgart), Andreas Engel (Heusweiler), Christoph Napp-Zinn(Igel), Hyeonchoe Oh (Saarbrücken), Sarah Niecke (Saarbrücken), Annette Meyer (Mannheim), Josef Brockschnieder (Saarhölzbach), Cédric Jalade (Wochern), Anne Domnick (Bielefeld), Angela Brandt (Velbert), Gerlinde Miesenböck (Eichenau), Robert Herrmann (Berlin), Regine Petersen (Hamburg), Max Schulz (Mülheim Ruhr), Annabelle Liesenfeld (Saarbrücken)

Die Fotografien der 3 Preisträger und der 15 Anerkennungspreisträgern werden in Wanderausstellungen in der Großregion ausgestellt, außerdem online und in einem Katalog dokumentiert.

Die erste Ausstellung:

Tuchfabrik Trier vom 5.5.17 bis 4.6.17.
Vernissage in der TUFA Trier am 05.05.17 19:00 Uhr.

Ausstellungsdauer: bis 04.06.2017

Konzept: Malerei

Martina Diederich -  Irmgard Weber - Katharina Worring

Die Malerinnen stellen drei Positionen im Dialog gegenüber, die die Möglichkeiten der klassischen Malerei heute exemplarisch aufzuzeigen vermögen.
Die realistische, wie aus dem Leben gegriffene, geradezu dokumentarisch wirkende Malerei von Martina Diederich steht in starkem Kontrast zu den Arbeiten Katharina Worrings, deren Farbfelder sich in ungegenständlichen Strukturen aufzulösen scheinen. Dazwischen beschreibt die Malerei von Irmgard Weber eine vermittelnde Position. Die jeweils eigenen Bildsprachen untereinander in Beziehung gesetzt, lassen die verschiedenartigen Temperamente und geistigen Haltungen sowie offensichtlichen Berührungspunkte deutlich werden.

Gesellschaft für bildende Kunst Trier e.V. 

Vernissage: Freitag, 12.05.2017, 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 12.05.- 11.06.2017
Ausstellungsraum: 2. OG 

Vergangenes Unrecht erinnern

Von Schülern des AVG gestaltete Ausstellung "(Unge)Rechtes Trier" beleuchtet das Schicksal Trierer Juden zur NS-Zeit

Das Schicksal des Erich Hermann Süßkind ist nur eine von mehreren Opferbiographien, die der Geschichte-Leistungskurs des Auguste-Viktoria-Gymnasiums aufgearbeitet hat. Sie geben dem dunkelsten Kapitel der Trierer Stadtgeschichte ein Gesicht, das angesichts von mehr als 600 deportierten Menschen aus Trier im Nebel der Anonymität verloren gehen würde. Die Ausstellung "(Unge)Rechtes Trier. Die Verfolgung und Deportation der Juden zur Zeit des Nationalsozialismus" beschäftigt sich aber auch mit den Tätern und den Stätten ihres menschenverachtenden Rechtsmissbrauchs.

Die Schüler dokumentieren und untersuchen in sieben Gruppen zum Beispiel die Geschichte des Rindertanzplatzes und des Bischof-Korum-Hauses, das ab April 1942 als Sammelstelle für jüdische Kinder und Frauen vor ihrer Deportation diente. Durch emsige Archivarbeit, Besichtigungen, Interviews und Kontakte mit ehemaligen Betroffenen erforschten sie die Geschichte der Trierer Juden vor und während der NS-Zeit, die Internierung politischer Gefangener im Gefängnis in der Windstraße und die Organisation der Gestapo in Trier.

Auguste-Viktoria-Gymnasium

Vernissage: Freitag, 09.06.2017, 19:30 Uhr 
Ausstellungsdauer:
09.06. - 25.06.2017
Ausstellungsort: 1. OG 

zum Seitenanfang