Oktober - 2017
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09 10 11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23 24
25
26
27
28
29
30
31
 
Sonntag, 01. Oktober 2017
17:00 - Das Katz Theater präsentiert: Eine Familie - Dezember in der Eifel
nach Tracy Letts „Ich habe gerade in ein großes Stück Angst gebissen“ „August: Osage County“ heißt der unterhaltsamste Scherbenhaufen der Theatergeschichte im Original.
19:00 - SUNSET BOULEVARD - Das Tufa-Musical 2017
„Sunset Boulevard - Gierig nach den Schönen und den Jungen…”
Montag, 02. Oktober 2017
22:00 - Dance Fever – 90 er Party
Wenn die Backstreet Boys aus den Lautsprechern dröhnen, wenn die Menge zu "wannabe" alles gibt und wenn der ganze Saal "sing hallelujah" gröhlt, dann ist es wieder 90er-Party in de...
Mittwoch, 04. Oktober 2017
19:30 - Eddie Bonesire: „Im Krieg sagtest du einmal ...“ Fotografien und Texte
Das Buch erzählt vom einfachen Menschen im Krieg. Bilder und Texte konfrontieren mit den Nöten und Ängsten, aber auch mit der Leidenschaft und Lebenskraft unserer Mütter- und Väter...
20:00 - FISCHER & JUNGs - LADIES Night - Ganz oder gar nicht
Komödie von Stephen Sinclaire und Anthony McCarten „Auf gar keinen Fall sofort die Hosen runter! Das wollen die Frauen gar nicht sehen.“
Donnerstag, 05. Oktober 2017
20:00 - SUNSET BOULEVARD - Das Tufa-Musical 2017
„Sunset Boulevard - Gierig nach den Schönen und den Jungen…”
Freitag, 06. Oktober 2017
20:00 - SUNSET BOULEVARD - Das Tufa-Musical 2017
„Sunset Boulevard - Gierig nach den Schönen und den Jungen…”
Samstag, 07. Oktober 2017
19:30 - Große Jahresausstellung der Gesellschaft für bildende Kunst Trier e.V. 2017
„ Vielfältig, lebendig und aufschlussreich … Wer sich informieren will, was künstlerisch hierzulande so los ist, sollte hingehen.“ schrieb Eva-Maria Reuther zur Jahresausstellung d...
Sonntag, 08. Oktober 2017
19:00 - SUNSET BOULEVARD - Das Tufa-Musical 2017
„Sunset Boulevard - Gierig nach den Schönen und den Jungen…”
Donnerstag, 12. Oktober 2017
18:00 - OUTSIDER ART – KUNST DER VERRÜCKTEN?
Kunst ist Kunst, ist Teilhabe, Genesung und Inklusion. Ein spannender Informations- und Kulturabend zu den Wochen der Seelischen Gesundheit von und mit Selbsthilfe SeelenWorte RLP,...
Samstag, 14. Oktober 2017
19:30 - Das Katz Theater präsentiert: Eine Familie - Dezember in der Eifel
nach Tracy Letts „Ich habe gerade in ein großes Stück Angst gebissen“ „August: Osage County“ heißt der unterhaltsamste Scherbenhaufen der Theatergeschichte im Original.
20:00 - Vocaldente - Life Is A Highway
„vocaldente“ – ein rein vokales Erlebnis ohne technische Hilfsmittel, unverstärkt und unverfälscht. Musik aus jedem Jahrzehnt vom Charleston aus den Goldenen Zwanzigern, dem deutsc...
Sonntag, 15. Oktober 2017
17:00 - Das Katz Theater präsentiert: Eine Familie - Dezember in der Eifel
nach Tracy Letts „Ich habe gerade in ein großes Stück Angst gebissen“ „August: Osage County“ heißt der unterhaltsamste Scherbenhaufen der Theatergeschichte im Original.
20:00 - KAY RAY - YOLO!
Bekannt ist er als bunter Hund, als Diva mit Bart und grün--‐blauem Lippenstift, mit toupierten Haaren und dramatischem Make-up. Für seine Gags über Heteros, Schwule sowie A‐, B‐ u...
Montag, 16. Oktober 2017
20:00 - Andreas Altmann - Gebrauchsanweisung für das Leben
Oft suche ich mir Themen, die mich überfordern. Von der Stunde null – Tag der Vertragsunterzeichnung – bis zur letzten Zeile am Manuskript begleitet mich das anstrengende Gefühl: D...
Dienstag, 17. Oktober 2017
20:00 - Von wegen Lisbeth – Hallo Dispo Tour 2017
Von Wegen Lisbeth selbst bezeichnen ihre Musik als Indie-Pop. Größtenteils wohl, weil sich dahinter alles verbergen kann.
Mittwoch, 18. Oktober 2017
16:00 - Tag der Selbsthilfe – Drüber reden hilft
Selbsthilfegruppen heraus aus dem Krankenhaus, aus dem Gruppenraum, aus dem Chatroom hinein ins Kulturzentrum der Stadt Trier!
19:00 - Das Märchen vom Flammenfieber
Eine mystisch-humoristische Geschichte von und mit dem Theater Carithata Für die schwererkrankte Frau eines reichen Kaufmanns gibt es nur noch eine Chance auf Heilung.
Donnerstag, 19. Oktober 2017
20:00 - FIL – Triumph des Chillens
Wir werden alle sterben. Wenn wir Glück haben bei einem Terroranschlag oder durch einen uns auf den Kopf fallenden Safe. Wenn wir Pech haben langsam qualvoll würdelos und ohne Freu...
20:30 - Johannes Ludwig Quartett
Das Johannes Ludwig Quartett ist eine zusammengeschweißte Einheit vier musikalischer Freunde, die schon sehr lange zusammen spielen und immer gemeinsam an ihrer musikalischen Sprac...
Freitag, 20. Oktober 2017
20:00 - Archie Clapp - Clappe, das ist Kunst!
Die Veranstaltung wird leider abgesagt. Wir bitten um Verständnis! Bereits gekaufte Karten können an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional zurückgegeben werden.
Samstag, 21. Oktober 2017
19:30 - Das Katz Theater präsentiert: Eine Familie - Dezember in der Eifel
nach Tracy Letts „Ich habe gerade in ein großes Stück Angst gebissen“ „August: Osage County“ heißt der unterhaltsamste Scherbenhaufen der Theatergeschichte im Original.
20:00 - Kabarettmeisterschaft: Paco Erhard/HörBänd
In der Kabarettmeisterschaft wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theater um den Titel „Deu...
Sonntag, 22. Oktober 2017
18:00 - Roland Jankowsky – schräg kriminelle Kurzgeschichten
Seit vielen Jahren kennt man Roland Jankowsky aus verschiedenen TV-Formaten. Wenn es zeitlich passt, verschlägt es ihn immer wieder auch auf die Bühne und in´s Studio. Theater, Cha...
Mittwoch, 25. Oktober 2017
20:00 - Lyambiko – Love Letters
„Love Letters“ ist ein Jazzalbum, und doch viel mehr als nur Jazz. Zusammen mit ihren Mitmusikern gelingt Lyambiko das seltene Kunststück, das geheimnisvolle Funkeln einer versunk...
Donnerstag, 26. Oktober 2017
20:00 - ABGESAGT!!! Michael Fitz - Des Bin I
Die Tickets können an den VVK-Stellen zurückgegeben werden! Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Freitag, 27. Oktober 2017
20:00 - LUTZ VON ROSENBERG LIPINSKY: WIR WERDEN ALLE STERBEN!!!
Panik für Anfänger Deutschland ist in Aufruhr - jeden Morgen dieselbe Frage: Worüber regen wir uns heute auf?
20:30 - TITANIC-BoyGroup: COMEBACK – Die Rückkehr der Satire-Zombies
Ausverkaufte Hallen, ohnmächtige Omas, Millionen zufriedener Kunden – die „Supergruppe der Satirezene“ (Süddeutsche Zeitung) findet einfach keine Ruhe.
Samstag, 28. Oktober 2017
20:00 - JOMI – Zeit-Zeichen
In unserer heutigen von elektronischen Medien geprägten, lauten, hektischen Welt ist die Pantomime ein "Exot" geworden, da wir oft die Stille scheuen.
20:00 - Satiricon Theater präsentiert: Mein Freund Harvey
Von Mary Chase Regie: Sandra Karl Haben Sie schon einmal einen zwei Meter großen weißen Hasen gesehen? Nicht irgendeinen Hasen, selbstverständlich - einen Puka.
Sonntag, 29. Oktober 2017
17:00 - Kunstsalon GBK
Zum Abschluss der diejährigen Jahresausstellung laden wir Sie recht herzlich zum Kunstsalon am 29.10.2017, 17.00 Uhr, TUFA - 2.OG ein.
17:00 - Das Katz Theater präsentiert: Eine Familie - Dezember in der Eifel
nach Tracy Letts „Ich habe gerade in ein großes Stück Angst gebissen“ „August: Osage County“ heißt der unterhaltsamste Scherbenhaufen der Theatergeschichte im Original.
18:00 - Jazz- & Pop Chor Trier - „Just sing it!“
„Just sing it!“ – „Sing es geradeaus“: Der Titel seines ersten Solokonzerts passt perfekt zum Jazz & Pop Chor Trier. Denn die Sängerinnen und Sänger haben nicht nur große Freude am...
Dienstag, 31. Oktober 2017
22:00 - Dancefever Halloween-Party
„Dancefever“ - der Name ist Programm.

ÖFFNUNGSZEITEN

Di., Mi. und Fr.: 14.00 bis 17.00 Uhr
Do.:
17.00 bis 20.00 Uhr
Sa., So. und Feiertage: 11.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt: 2 Euro pro Person (für Ausstellungen in der Kunstetage 2. OG)

Fotografische Gesellschaft Trier - Mitgliederausstellung 2018: KNAPPES LICHT

Die jährliche Mitgliederausstellung der
Fotografischen Gesellschaft Trier steht in diesem Jahr unter dem Thema
"Knappes Licht".

Photographie schreibt mit Licht ins Dunkel, "belichtet" ein dazu geeignetes Material. Die verschiedene Intensität und Tiefe lässt unterschiedliche Grautöne und Helligkeits-stufen sichtbar werden.
Ist das "available light" für ein Motiv knapp, stellt das für die "Lichtmalerei" einen be-sonderen Reiz dar: Verborgenes kann nur ansatzweise ans Licht gebracht werden, vieles bleibt im geheimnisvollen Dunkel. Mysteriöses, Rätselhaftes, Verlockendes vermitteln solche Bilder und lösen dadurch andere Emotionen aus als Fotos, die alles zeigen. Weil nicht "alles klar" ist, fordern Fotos mit knappem Licht die Phantasie des Betrachters und seine Bereitschaft sich berühren zu lassen.

28 Fotografinnen und Fotografen zeigen ihre Interpretation des gestellten Themas.

Vernissage: 23.02.2018, 19:00 Uhr

Dauer der Ausstellung: 23.02.2018-18.03.2018

Eintritt frei


Kunstverein Trier Junge Kunst e.V.: Version

Gruppenausstellung des Verein der Düsseldorfer Künstler, VdDK 1844 und des Kunstverein Trier Junge Kunst: Happe, Neumann, Oellers, Schwickerath, Strauss, Böhm, Deutsch, Müller, Philipps.

Der "Verein der Düsseldorfer Künstler zur gegenseitigen Unterstützung und Hilfe gegr. 1844" gehört zu den ältesten Künstlerorganisationen Deutschlands. Der Kunstverein Trier Junge Kunst e.V. ist deutlich jünger, verbindet aber ebenfalls die Strukturen einer Künstlervereinigung mit denen eines Kunstvereins. Vom 17. März bis 8. April 2018 mischen sich in der Ausstellung VERSION zentrale künstlerische Positionen beider Vereine: Gisela Happe, Ekkehard Neumann, Edith Oellers, Peter Schwickerath, Anja Maria Strauss, sowie Sebastian Böhm, Britta Deutsch, Werner Müller und Stefan Philipps bilden eine temporäre, künstlerische Vereinigung im 2. OG der Tuchfabrik Trier.

"Genau genommen gibt es ‘die Kunst’ gar nicht. Es gibt nur Künstler." Diese Erkenntnis des Kunsthistorikers Ernst Gombrich1 setzen Künstlervereinigungen in gesellschaftlichen Mehrwert um. Der "Verein der Düsseldorfer Künstler zur gegenseitigen Unterstützung und Hilfe gegr. 1844", kurz: VdDK 1844, gehört zu den ältesten Künstlerorganisationen Deutschlands. Der 1844 gegründete Verein, zunächst eine Vereinigung um Notlagen von Künstlern zu begegnen, ist heute eng verwoben mit dem Verein zur Veranstaltung von Kunstausstellungen e.V., der in jedem Jahr "Die GROSSE Kunstausstellung NRW" im Museum Kunstpalast in Düsseldorf veranstaltet. Der Kunstverein Trier Junge Kunst e.V. lebt, deutlich jünger, deutlich kleiner, ebenfalls diese Verbindung von Künstlervereinigung und Kunstverein: Er zeigt in der vereinseigenen Galerie Junge Kunst Ausstellungen zeitgenössischer Kunst von meist dem Verein nicht angehörenden Künstlerinnen und Künstlern und nutzt das entstehende Potential, um zeitgenössischer bildender Kunst aus Trier einen angemessenen Auftritt zu ermöglichen. So wird auch der jährliche Ausstellungstermin im 2. OG der Tuchfabrik Trier meistens genutzt, um externe künstlerische Positionen zu präsentieren. Auf Initiative des VdDK 1844 wird diesmal gemischt: Gisela Happe, Ekkehard Neumann, Edith Oellers, Peter Schwickerath, Anja Maria Strauss, Sebastian Böhm, Britta Deutsch, Werner Müller, Stefan Philipps, Künstlerinnen und Künstler beider Vereine, werden im lebendigen Austausch nach Verbindungen und Kontrasten suchen und eine temporäre, künstlerische Vereinigung im 2. OG der Tuchfabrik Trier aufbauen.

1 Ernst Gombrich: Die Geschichte der Kunst. Phaidon, Köln 1952


Kunstetage 2. OG | Kunstverein Trier Junge Kunst e.V.

Vernissage: 16.03.2018, 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer: vom 16.03.2018 – 08.04.2018



G E L D R A U S C H: Das Kapital ruft zum großen MoneyFest!

Themenausstellung in der TUFA Trier zum Karl Marx Jahr 2018

In der multimedialen und interaktiven Themenausstellung G E L D R A U S C H präsentiert die TUFA die wunderbare Welt des Geldes in Realität und Vision. Über 20 regionale und internationale Künstler/Innen bespielen dabei das TUFA – Gebäude und externe Ausstellungsorte - mit ihrer individuellen, künstlerischen Antwort auf das hochaktuelle Zitat von Karl Marx:
"Das Geld wird abgeschafft. Ich kenn' schon einen, der keins mehr hat."
Den Besucher erwartet eine erlebnisorientierte Ausstellung in drei Bereichen: Gleich zu Beginn taucht er ein in den Bargeldrausch, kann Geld selbst drucken, Schwarzgelder waschen, ja sogar in Geld baden und sich der Geld-Orgie mit Münzen und Scheinen hingeben.

Weiter geht es im zweiten Teil  im Suchen und Finden des virtuellen Zahlungsmittels: 3D-Videokunst, Rauminstallationen, Performance, Objektkunst und Briefe an diverse Banken in der Schweiz suchen ihre Likes, Clicks und Follower.

Auf einer Zeitreise werden die Besucher/Innen im dritten Teil des Geldrausches , der "Vision", ins Jahr 2030 geschickt, in welchem fast alle globalen Probleme bereits überwunden sind – in einer ganz neuen Gesellschaftsvision - vielleicht sogar ganz ohne Geld?!
In einem umfassenden Begleitprogramm zur Ausstellung werden diese und weitere  spannende Fragen rund ums Geld  thematisiert. 
Diskutieren Sie mit und berauschen Sie sich in und an der TUFA -Welt des Geldes!

Vernissage: Dienstag, 1.Mai 2018 / 11 Uhr   
Ausstellungsdauer: 2. Mai – 5. August 2018
Begleitprogramm: 
immer mittwochs mit wechselnden Filmen, Vorträgen und Diskussionen
Eintrittspreise: 
6,00 (Erwachsene ab 18 Jahren)         
3,00 (ermäßigt für Schüler, Studierende, Rentner, Menschen mit Behinderung)

Öffnungszeiten:  Dienstag bis Sonntag

Führungen durch die Kuratoren (Martina Diederich/ Laas Koehler) zu festen Terminen bzw. auf Anfrage.   

zum Seitenanfang