Juli - 2016
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11 12
13
14
15
16
17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 31
Freitag, 01. Juli 2016
16:00 - Jahreszeiten-Zauber
Die Veranstaltung ist aufgrund der Evakuierung ab 18 Uhr auf 16 Uhr vorverlegt!
19:00 - Salomes Dancing Dreams Vol.II
Die Veranstaltung muss aufgrund des Bombenfundes in der Innenstadt und der Evakuierung ab 18 Uhr ausfallen! Ersatztermin: 13.7.2016, 20 Uhr
Samstag, 02. Juli 2016
12:00 - Großer Kunstsalon XL
Der Kunstsalon befindet sich in seinem 7. Jahr. Während er zu einem festen Bestandteil im Tufa-Angebot geworden ist, gibt es bundesweit kaum klassische Gesprächs-Kunstsalons vergle...
Sonntag, 03. Juli 2016
14:00 - School Dance Show
Lassen Sie sich verzaubern von dem Talent, der Energie und der Kreativität…Das dürfen Sie auf keinen Fall verpassen!!
18:00 - Die Mausefalle - Ein Krimi von Agatha Christie ZUSATZVORSTELLUNG
Seit November 1952 läuft „Die Mausefalle“ von Agatha Christie im Londoner Westend, und kaum ein Besucher der Stadt, der sich diese lebende Legende der Theatergeschichte – das am lä...
Dienstag, 05. Juli 2016
19:30 - Elektra
Eine zeitgenössische Bearbeitung von Theresa Sperling frei nach Hugo von Hofmannsthal und Sophokles
Mittwoch, 06. Juli 2016
19:30 - Elektra
Eine zeitgenössische Bearbeitung von Theresa Sperling frei nach Hugo von Hofmannsthal und Sophokles
Freitag, 08. Juli 2016
20:00 - 20 Jahre experimenteller Tanz in der TUFA: BOTH SIDES
Eine multimediale Tanzperformance von Gudrun Paulsen
20:00 - Quo vadis? Seneca am Hofe Neros
Eine Spurensuche. Szenische Lesung nach Quellen. Theater im Museum (TIM) Mit Regina Waters, Herbert Lauer, Uschi Britz. Konzeption und Realisation Uschi Britz M.A.
Samstag, 09. Juli 2016
20:30 - klangkunst klassik 2 - Veranstaltung in OBERBILLIG!
Die Aria von John Cage aus dem Jahre 1958 gehört zum Standardprogramm aller Sänger mit einem Interesse für zeitgenössische Musik.
Mittwoch, 13. Juli 2016
20:00 - Salomes Dancing Dreams Vol.II
Die Veranstaltung (Ersatztermin vom 1.7.2016) muss leider aus technischen Gründen noch einmal auf den 29.10.2016, 20 Uhr verschoben werden. Alle bereits gekauften Tickets behalten ...
Samstag, 16. Juli 2016
22:00 - TUFA-Pride, die offizielle CSD-Aftershowparty
Im Kultur-und Kommunikationszentrum TUFA findet dieses Jahr zum Motto „Vielfalt kennt keine Grenzen“ die große Abschlussparty des CSD (Christopher Street Day) statt.
Sonntag, 17. Juli 2016
09:00 - 2. Großer TUFA-Flohmarkt
Die TUFA veranstaltet den zweiten Flohmarkt für den guten Zweck. Viel Spaß beim Stöbern!
15:00 - Radau!
„Vier Väter aus Hamburg bringen Schwung in die Kindermusikszene. RADAU! ist eine der erfolgreichsten Bands der letzten Jahre. Bei ihren Auftritten wippen auch die Füße der Eltern ...

ÖFFNUNGSZEITEN

Di., Mi. und Fr.: 14.00 bis 17.00 Uhr
Do.:
17.00 bis 20.00 Uhr
Sa., So. und Feiertage: 11.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt: 2 Euro pro Person

Sommerpause

Liebe Besucherinnen und Besucher,
bitte beachten Sie, dass die TUFA in der Zeit vom 18.7.2016 bis einschließlich 28.8.2016 Sommerpause hat und in dieser Zeit keine Ausstellungen stattfinden.

Artothek 27

Am TUFA Sommerfest (03.09.2016) wird die neue Artothek27 wieder mit einer Ausstellung eröffnet.  Der neue  Bestand der Artothek bietet einen Überblick über das künstlerische Schaffen der ganzen Region. Es werden wie jedes Jahr viele neue Arbeiten der hiesigen Künstler im Angebot sein. Alle Werke können gegen eine Leihgebühr von 8 Euro pro Bild und Monat ausgeliehen werden. Der jährlich wechselnde Bestand bietet für jeden das passende Stück – egal ob Öl, oder Acryl, Ton oder Keramik. Ob zu Hause oder im Büro – ein Original wirkt immer besser als eine Kopie.
 
Vernissage: 03.09.2016, 19:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: bis einschließlich 18.09.2016

2. OG | TUFA e.V.

2 x Baumeister

Walter Baumeister und Roswitha Baumeister, Geschwister mit zwei unterschiedlichen künstlerischen Lebensläufen, in Trier als Grafiker und in Berlin als Künstlerin, präsentieren ihre neuen Werke.
Kulturelle Teilhabe ist immer ein essentieller Punkt in beiden Biografien gewesen. In ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung verfolgen Roswitha und Walter Baumeister gleichwohl verschiedene Konzepte: Walter Baumeister stellt seine großformatigen, farbintensiven Bilder vor. Der Chemigraf und Grafiker, der über 40 Jahre beim Trierischen Volksfreund gearbeitet hat, experimentiert seit fünf Jahren mit digital painting. Mit Hilfe von Grafiksoftware und Eingabegeräten werden am Computer digitale Gemälde erzeugt, die auf Leinwand ausbelichtet werden.
Roswitha Baumeister lebt und arbeitet seit den 70er Jahren in Berlin. Die Auswahl ihrer gezeigten Arbeiten bezieht sich konkret auf den Ort TUFA, als historische Tuchfabrik. Es werden einige ihrer textilen Installationen vorgestellt, wie "Turbanturm" und "Gentrifizierungsteppich". "Rückkehr der Nadelprinzessin" nennt sich das aktuelle Projekt, das Erinnerungen an ihren Heimatort Trier verarbeitet.

Begleitprogramm:
06.09., 16:00 Uhr: Turbanworkshop "Kopfskulptur" (s. Rubrik Workshops)
07.09., 17:00 Uhr: Stadtspaziergang "Trier in den 70ern"
08.09., 16:00 Uhr: Tee am Nachmittag – "Persönliche Wurzeln"
09.09., 17:00 Uhr: "Baumeister-Weinprobe", Jens Baumeister
10.09., 14:00 Uhr: Gesprächsrunde "Kunst im sozialen Kontext – Gentrifizierungsteppich"
11.09., 11:00 Uhr: "Lieder vom Reisen", Konzert mit Uli Paasch, Hamburg
13.09., 16:00 Uhr: Turbanworkshop "Kopfskulptur"
14.09., 17:00 Uhr: Stadtspaziergang "Trier in den 70ern"
15.09., 16:00 Uhr: Tee am Nachmittag – "Plaudereien aus dem Nähkästchen“
16.09., 17:00 Uhr: "Karl-Marx-Weinprobe", Jens Baumeister

1. OG  
Vernissage: 04.09.2016, 11:00 Uhr
Finissage: 17.09.2016, 16:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: bis einschließlich 17.09.2016

Gastausstellung der Fotografischen Gesellschaft Trier: Jean-Claude Berens ERINNERUNGEN

Gastausstellung der Fotografischen Gesellschaft Trier:
Jean-Claude Berens  ERINNERUNGEN

«Historia vero testis temporum, lux veritatis, vita memoriae, magistra vitae, nuntia vetustatis, qua voce alia nisi oratoris immortalitati commendatur?» (Cicero, De Oratore II 36)

«Was aber die Geschichte angeht, die Zeugin der Zeiten, das Licht der Wahrheit, das Leben der Erinnerung, die Lehrerin des Lebens, die Künderin der alten Zeit – durch welche andere Stimme als die des Redners wird ihr Unsterblichkeit verliehen?»
In unserer Zeit können auch Fotografien der Geschichte Unsterblichkeit verleihen, wenn es ihnen gelingt, die der Vergänglichkeit inhärente Schönheit bildlich darzustellen und sie ins kollektive Erinnern einzureihen.
Jean-Claude Berens beschäftigt sich seit 8 Jahren mit der Vergänglichkeit der Dinge und entwickelt daraus eine fotografische Serie des Erinnerns an längst vergangene Zeiten. Sie ist für ihn aber weniger Dokumentation als spirituelle Übung.
Die Ausstellung will den ästhetischen Reiz des Verfalls ins Bild setzen, Erinnerungen wecken und Nachdenken auslösen über Vergänglichkeit und Unsterblichkeit.
Bild: Chateau Aspelt

1. OG | Fotografische Gesellschaft Trier e.V.
 
Vernissage: 23.09.2016 19:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: bis einschließlich 16.10.2016

Jahresausstellung der éditions trèves e. V.

Josef Hammen - Römerbrücke

Die diesjährige Jahresausstellung des éditions trèves e. V. steht unter dem Schwerpunkt neuester Arbeiten der künstlerischen Mitglieder. Vorgesehen sind Werke u. a. von gabbro, Rita Gierens, Josef Hammen, Christian Hans, Lukas Huneke, Bettina Reichert, Dorothee Reichert und Katharina Worring.
Kurzfristig werden noch weitere Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Plastik/Skulptur und Fotografie hinzukommen.


2. OG | Éditions trèves e.V. 
Vernissage: 23.09.2016 20:00Uhr
Dauer der Ausstellung: bis einschließlich 16.10.2016

Jahresausstellung der Gesellschaft für bildende Kunst e.V.

Die jährlich wiederkehrende Ausstellung der Gesellschaft für Bildende Kunst Trier e.V. ist auch in diesem Jahr wieder eine aktuelle, regionale künstlerische Leistungsschau. Vertreten sind nicht nur Künstlerinnen und Künstler der Gesellschaft, sondern auch überregionale Gäste. Experimente und Überraschungen sind erwünscht. Weitere Ausstellungen des Kunstvereins finden in der Galerie Palais Walderdorff statt.
Informationen: www.gb-kunst.de

Vernissage: 21.10.2016 19:30 Uhr
Dauer der Ausstellung: bis einschließlich 20.11.2016

2. OG | Gesellschaft für bildende Kunst e.V. 

Opus Fotopreis 2015

Thorsten Schumann

Der regional basierte Opus Fotopreis mit europäischer Ausstrahlung hat sich in dritter Auflage bestens etabliert.Die Einsendungen zum Opus Fotopreis haben sich erneut durch hohe Qualität ausgezeichnet. Die Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Rolf Sachsse (HBK Saar), der Prof. Dr. Mathias Winzen, der Fotokünstler und zweite Opus Fotopreisträger 2011, Arne Wesenberg, Dr. Roland Augustin (Stiftung Saarländischer Kulturbesitz,  Dr. Klaus Bauer (energis GmbH, Saarbrücken) und Prof. Dr. Dr. Klaas Huizing (Chefredakteur Opus Kulturmagazin) angehörten, vergab die Preise wie folgt:

1. Preis: Torsten Schumann,
2. Preis: Akosua Adu-Sanyah
3. Preis: Wolfgang Pietrzok

Torsten Schumann‘s Beitrag „for tomorrow“ glänzt mit präzisen, hintersinnigen Bildern alltäglicher Situationen und liefert street photography im besten Sinn des Wortes. Die Selbstportraits von Akosua Adu-Sanyah mit Langzeitbelichtungen von bis zu 35 Minuten changieren zwischen fotografischem Experiment und körperlicher Erschöpfung. Die Arbeit von Wolfgang Pietrzok setzt sich in irritierender Weise mit vorgefertigten Formen des Abbilds und den Erwartungen der Betrachter/innen auseinander. Neben den drei Preisträgern hat die Jury insgesamt siebzehn Auszeichnungen vergeben. Auch diese Arbeiten werden in der Ausstellung in der TUFA präsentiert.

1. OG | TUFA e.V. 
Vernissage:
28.10.2016 19:30 Uhr
Dauer der Ausstellung: bis einschließlich 20.11.2016

zum Seitenanfang