Februar - 2018
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05 06
07
08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19
20
21
22
23
24
25
26 27 28  
Donnerstag, 01. Februar 2018
20:00 - Thomas Freitag - „Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“
Europa! Was für ein erstaunlicher Erdteil! Ein Kontinent, der die Philosophie erfunden hat, die moderne Wissenschaft entwickelt und die Menschenrechte formuliert hat ... und der es...
Samstag, 03. Februar 2018
20:00 - Delta Q – Wann, wenn nicht wir!
Delta Q ist nicht nur ein physikalischer Begriff aus der Thermodynamik, sondern vor allem eine aufstrebende Vokalband aus Berlin.
Sonntag, 04. Februar 2018
15:30 - Elisabeth Schilling - SIXFOLD
Die Arbeit SIXFOLD nimmt ihr Publikum mit an die Anfänge einer Welt, einer anderen Welt, in der für uns selbstverständliche Unterscheidungen erst noch zu ziehen sind.
17:00 - Autorengruppe Scriptum: Kuss-Geschichten
Die Trierer Autorengruppe Scriptum, bekannt durch die Anthologien „kurz geschichtet 1 + 2“, präsentiert An- und Einsichten zum Thema „Kuss“.
Mittwoch, 07. Februar 2018
20:00 - FRED KELLNER & die famose SoulSister: Volume Thirty – A Night To Remember
FRED KELLNER, die Galionsfigur der deutschen Soul&Funkszene, hat sein Soulbatical beendet und kommt mit der famosen SoulSister pünktlich zum 30. Bühnenjubiläum im Rahmen seiner gro...
Dienstag, 20. Februar 2018
20:00 - 1. YOUNG SCOTS TRAD AWARDS WINNER TOUR
Die neue schottische Musiktournee “Young Scots Trad Awards Winner Tour” präsentiert vom 14.02. bis zum 04.03.2018 deutschlandweit Preisträger der renommierten BBC Radio Scotland Yo...
Mittwoch, 21. Februar 2018
19:30 - Peter Storch: 2011 BEI DEN INKAS
Nach Shows über den Zauber Asiens und den geheimnisvollen Orient geht die Reise mit Peter Storch 2018 zu den Inkas, nach Peru und Bolivien.
Donnerstag, 22. Februar 2018
14:28 - Sascha Korf - „Aus der Hüfte, fertig, los!“
Improvisations-Comedy trifft auf Kabarett
20:00 - Theatersport
Impro-Theater
Freitag, 23. Februar 2018
20:00 - Stephan Sulke - "Liebe ist nichts für Anfänger"
Oft ist er jäh verschwunden und dann taucht er plötzlich doch wieder auf: Stephan Sulke Stephan Sulke ist wie ein guter Rotwein: Der Chansonnier war schon jung genießbar.
Samstag, 24. Februar 2018
20:00 - SEBASTIAN KRÄMER - Im Glanz der Vergeblichkeit – Vergnügte Elegien
Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er naß macht – während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt, verlegt S...

Sonntag | 04. Februar 2018 | 15:30 Uhr

Elisabeth Schilling - SIXFOLD

Die Arbeit SIXFOLD nimmt ihr Publikum mit an die Anfänge einer Welt, einer anderen Welt, in der für uns selbstverständliche Unterscheidungen erst noch zu ziehen sind. Im Zwischenraum zwischen herkömmlichen Kategorien und Disziplinen schafft die Tänzerin und Choreographin Elisabeth Schilling mit Unterstützung einer Skulptur des bildenden Künstlers und Designers Alexander Ruth und mit Musik und Sound von Phill Niblock und William ‚Bilwa’ Costa einen fremdartigen Möglichkeitsraum, den allein die Imagination zu füllen vermag.

So präsentiert Elisabeth Schilling eine ungewöhnliche Arbeit zwischen Tanz und bildender Kunst: Das Stück, zunächst in Seoul entwickelt und in Luxemburg in der Reihe ‚Les Émergences – Vol. 4’ uraufgeführt, geht ab Sommer 2017 auf Europatournee. Auf dieser Tournee wird SIXFOLD in traditionellen Bühnenräumen, aber auch in Museen, Galerien, an Stränden, auf Straßen oder in Wäldern zu sehen sein.

Trailer: https://vimeo.com/222079915

Choreographie und Performance: Elisabeth Schilling
Skulpturdesign: Alexander Ruth
Ausführung: Sooye Kim FOAMNARA South Korea
Maschinenbau & Entwicklung: Ntlab Seoul South Korea
Kostüm: Mélanie Planchard
Lichtdesign: Nina Schaeffer
Dramaturgie: Moritz Gansen
Musik (erste und letzte Sequenz): Phill Niblock
Sound (Mittelsequenz): William ‚Bilwa’ Costa
Produktion: Making Dances a.s.b.l.
Photo: Bohumil Kosthoryz

Presse:

„Absolut bemerkenswert.“ Marie-Laure Rolland, Luxemburger Wort
„Vielschichtig, phantasievoll und mutig.“ Anina Valle Thiele, D’Letzebuerger Land
„Außergewöhnlich intim […], faszinierend vielschichtig.“ Sonja Sünnen, Trierischer Volksfreund

Partner
SIXFOLD ist eine Koproduktion der Silvio und Waltraud dell'Antonio-Kunsmann-Stiftung (http://www.wittlich.de) und des TROIS C-L, Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois (www.danse.lu). Des Weiteren konnte die Produktion mit freundlicher Unterstützung des Seoul Dance Centre, der Seoul Foundation for the Arts, City Moves Aberdeen (http://citymoves.wordpress.com/), der Kulturstiftung Rheinland-Pfalz (http://www.kulturstiftung-rlp.de/), The Studio Shetland, des Festivals Franje Norway (http://www.franje.nu), des Sjönevad Art Centre und der Galerie Kunst Mainz! (http://www.mainzerkunst.de) realisiert werden.

Besonderer Dank geht in diesem Zusammenhang zudem an Mélanie Planchard, Sebastian Simon, Claus Ewehardt, Nina Schaeffer, Moritz Gansen, Karl Humbug, Dorothee Follmann, Stefan Roost, Simone Röhr, William Costa, Jin Cho Youn, Julia K Gleich, Aifric Ni Chaoimh, Gemma Dunlovely, Baptiste Hilbert, Catarina Barbosa, Giovanni Zazzera, Rolf Weber-Schmidt, Sanne E. Ryg, Karolin Kent, Robin Lambrecht, Simone Kribs, Kit Flammang, Tony Humbleyard und das gesamte Team des TROIS C-L unter der Leitung von Bernard Baumgarten.


Ausstellung 2. OG | TUFA-Tanz e.V. | Eintritt: 2,00 €

Im Rahmen der Ausstellung ARTOTHEK TRIER: Auswahl aus dem Bestand

http://www.tufa-trier.de/ausstellungen.html

 

 

zum Seitenanfang