April - 2018
M D M D F S S
 
01
02 03 04 05
06
07
08
09 10
11
12
13
14
15
16 17
18
19
20
21
22
23 24
25
26
27
28
29
30
 
Sonntag, 01. April 2018
20:30 - 26. Jazzworkshop Regional: Teilnehmerkonzert
Das Teilnehmerkonzert wird wie immer den diesjährigen Osterworkshop beschließen.
Freitag, 06. April 2018
20:00 - Clara Valente
CLARA VALENTE ist ein brasilianisches Electronica-Duo aus Rio de Janeiro mit Clara Valente an Stimme und Keytar und Gui Gautreaux an Programmings und E-Drums.
Samstag, 07. April 2018
20:00 - Satiricon Theater präsentiert: Die Blues and Jazz Company feat. Steff Becker
Die fünfköpfige Band bestehend aus Musikern der regionalen Musikszene spielen eigensinterpretierte Songs von Sting, Cocker, Ray Charles
Sonntag, 08. April 2018
16:11 - Kunstsalon: Zwischen Düsseldorf und Trier
Dieser Kunstsalon steht unter einem besonderen Motto: "Genau genommen gibt es 'die Kunst' gar nicht. Es gibt nur Künstler
Mittwoch, 11. April 2018
19:30 - Tom Klein: „Historische“ Photographie mit der Kollodium Nassplatte
Digitalfotografie mit ihrer – dank Photoshop – möglichen Perfektion hat besonders beim Porträt schnell etwas Steriles.
20:00 - Zucchini Sistaz: Falsche Wimpern – Echte Musik
Um es gleich vorweg zu nehmen: Ein Abend mit den Zucchini Sistaz ist kein Konzert. Es ist ein Ereignis.
Donnerstag, 12. April 2018
20:00 - Mellow Mark / One Man Band
Stand Up Reggae und 15 Jahre Nomadenleben
Samstag, 14. April 2018
20:00 - !!!ABGESAGT!!! Lalelu - Muss das sein?! – Das Trendprogramm
Leider musste die Veranstaltung aufgrund von Krankheit verschoben werden! Ein Ersatztermin steht zur Zeit noch nicht fest, wird aber schnellstmöglich bekannt gegeben. Die Tickets b...
Mittwoch, 18. April 2018
20:00 - William Wahl - Wahlgesänge
Sie haben den Wahl. Und zwar ganz für sich. Denn William Wahl traut sich alleine auf die Bühne. Endlich! Bestens bekannt in der a-cappella-Formation basta schüttet er uns nun in se...
Donnerstag, 19. April 2018
20:00 - CARROUSEL - Filigrane’Tour
Drei Jahre nach «L'euphorie» und einer Tour mit über 200 Konzerten, kehren CARROUSEL mit ihrem neuen Album «Filigrane» im November endlich auf die deutschen Bühnen zurück.
Freitag, 20. April 2018
20:00 - Theatersport
Ein Theater für den Augenblick. Kreativ und einmalig: Ein Musiker, ein pfiffiger Moderator und sechs Schauspieler, die sich in der großen Kunst des Improvisierens messen in einer d...
20:00 - Lars Redlich - Lars But Not Least!“
Das erste Soloprogramm des sympathischen Berliner Entertainers
Samstag, 21. April 2018
20:00 - Kabarettmeisterschaft: Stefan Danziger/Nora Boeckler
In der Kabarettmeisterschaft wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theater um den Titel „Deu...
Sonntag, 22. April 2018
19:00 - Acoustic-Guitar-Night Concert
Anläßlich des 3. International Modern-Acoustic-Guitar-Festivals in Bitburg am 21.4.2018 touren die vier "Gitarren-Perlen" Maneli Jamal (Finger-Style), Reentko Dirks (Funky-Strummi...
Mittwoch, 25. April 2018
20:00 - TUFA-Youngstars: Philipp Dewald – Flüchtige Träume
Ist es noch haltbar, in Zeiten wie diesen der Romantik anzuhängen? Dinge zu verlangen, die unsere scheinbaren Möglichkeiten übersteigen? Liebe und Mitgefühl über alles zu stellen? ...
20:00 - UNDO
"Experimenting “from head to toe, from front to back, from interior to exterior” through the fascial net of connective tissue, dancers delightfully reinterpret their collective p...
Donnerstag, 26. April 2018
20:00 - Crosswind
Crosswind – so heißt eine der aktivsten und kreativsten jungen Bands der deutschen Irish Folk Szene.
Freitag, 27. April 2018
20:00 - ALAIN FREI - Mach Dich Frei
Mit seinem dritten Erfolgsprogramm "Mach Dich Frei" meldet sich Alain Frei eindrucksvoll zurück!
Samstag, 28. April 2018
20:00 - Stephan Bauer - „Vor der Ehe wollt` ich ewig leben“
Jeder kennt sie: die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach zehn Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und sich klar wird: „Vor der Ehe wollte ich ewig leben“.
Sonntag, 29. April 2018
19:00 - Konrad Beikircher - „Passt schon“
Die Zeiten werden immer komplizierter, keiner blickt mehr durch und alle verstecken sich immer mehr in der Überschaubarkeit der Region, in der sie leben. Heimat ist angesagt. Da li...
Montag, 30. April 2018
22:00 - Dancefever - Hexennacht
Zu dieser Party muss man eigentlich nicht mehr viel sagen, die Dancefever an Hexennacht in der TUFA ist KULT!

Montag | 29. Mai 2017 | 20:00 Uhr

Panama Theatre „Blast“: DONNER LA PAROLE

Nous avons déjà, à de nombreuses reprises, monté des textes d’auteurs du passé ou contemporains.
Nous avons joué de nombreux personnages de théâtre.
Mais cette fois , nous avons choisi BLAST. Une dramaturgie de l’impact, (de Philippe Malone),
BLAST une partition dramatique écrite à partir des témoignages de 25 personnes de la région Basse-Normandie (France), interviewées pour évoquer l'écho qu'a pu avoir un événement historique (du débarquement du 6 juin 1944 aux attentats du 11 septembre 2001) sur leur propre vie.
Nous avons choisi de donner la parole à  toutes ces personnes.
Ce texte nous a paru être le spectacle que nous devions monter aujourd’hui.
Ce sont 20 comédiens, animés par ce souffle, qui portent ce spectacle, autant visuel que sonore, presque dansé.
Pascale Vardanega, Metteur en scène

 « QUE FAISIEZ-VOUS LE 11 SEPTEMBRE 2001 À 15 HEURES? »

 « A cette question tout le monde ou presque peut répondre avec une précision extrême. Tout le monde ou presque peut dire avec certitude et au mètre près où il se trouvait, ce qu'il faisait, ce qu'il disait, ce qu'il écoutait. A cette question tout le monde ou presque peut raconter les sentiments qui l'ont alors traversé, peut décrire l'ébranlement du siècle à travers son propre corps. Nous en portons tous les cicatrices. Visibles ou non, elles sont là. Dans la peau et les mots. Dans le ventre et les bouches. Nous avons fait nôtre le souffle du monde.
C'est ce souffle qui anime les témoignages de "Blast". »

Philippe Malone, auteur
Philippe Malone hat, seit er für das Theater schreibt, zahlreiche Stipendien erhalten, u. a. die Aide à la Création du Ministère de la culture sowie die Unterstützung des Centre National du Livre. Alle Stücke,die er selbst oder als Ko-Autor verfasst hat, sind in Frankreich, Deutschland und Polen inszeniert, szenisch gelesen oder als Hörspiel gesendet worden. Als Dramaturg begleitete er Les Paradis aveugles, Regie Gilles Dao, und Blast, eine Inszenierung des Panta-Théâtre. Seit dem Jahr 2000 arbeitet er in Lothringen mit dem Regisseur Laurent Vacher in Theaterprojekten, die Amateure und professionelle Schauspieler zusammenführen. Philippe Malone ist außerdem Fotograf. In Scène 9 wurden bereits sein Stück III sowie das mit drei weiteren Ko-Autoren geschriebene Stück Die Außerordentliche Ruhe der Dinge auf Deutsch veröffentlicht


Großer Saal, TUFA Trier | Eintritt gegen Spende

 

zum Seitenanfang