November - 2017
M D M D F S S
  01
02
03
04
05
06 07 08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20 21
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Donnerstag, 02. November 2017
20:00 - Roberto Capitoni: Italiener schlafen nackt – manchmal auch in Socken
Mit vollen Händen schöpft Roberto Capitoni in seinem neuen Stand-up Comedy-Programm aus diesem Fundus. Das halbitalienische deutsch-schwäbische Energiebündel stellt sich dabei rück...
Freitag, 03. November 2017
20:00 - ONAIR - „Illuminate“
vocal.art.pop Herausragend und preisgekrönt.
Samstag, 04. November 2017
20:00 - ABGESAGT! Christopher Köhler: Manisch Magisch
Die Veranstaltung musste leider aufgrund von Krankheit abgesagt werden! Der Ersatztermin ist der 23.11.2017. Die Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch bei den entsprech...
Sonntag, 05. November 2017
17:00 - Satiricon Theater präsentiert: Mein Freund Harvey
Von Mary Chase Regie: Sandra Karl Haben Sie schon einmal einen zwei Meter großen weißen Hasen gesehen? Nicht irgendeinen Hasen, selbstverständlich - einen Puka.
Donnerstag, 09. November 2017
Freitag, 10. November 2017
20:00 - Peter Vollmer: Er hat die Hosen an – sie sagt ihm, welche
Für den Mann des 21. Jahrhunderts wird die Luft immer dünner: Sein Auto fährt demnächst alleine los. Seine digitale Demenz ist so weit fortgeschritten, dass er ohne Navigations-App...
20:00 - Satiricon Theater präsentiert: Mein Freund Harvey
Von Mary Chase Regie: Sandra Karl Haben Sie schon einmal einen zwei Meter großen weißen Hasen gesehen? Nicht irgendeinen Hasen, selbstverständlich - einen Puka.
Samstag, 11. November 2017
20:00 - Satiricon Theater präsentiert: Mein Freund Harvey
Von Mary Chase Regie: Sandra Karl Haben Sie schon einmal einen zwei Meter großen weißen Hasen gesehen? Nicht irgendeinen Hasen, selbstverständlich - einen Puka.
20:00 - Kabarettmeisterschaft: Andy Ost / Andreas Thiel
In der Kabarettmeisterschaft wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theater um den Titel „D...
Sonntag, 12. November 2017
17:00 - 140 Jahre Hermann Hesse - „Hesses Traum“
Musikalisch-literarischer Autorenabend in der TUFA Trier
Dienstag, 14. November 2017
Donnerstag, 16. November 2017
20:30 - NilsWills – Power Jazz Made in Germany
NilsWills, das Nonett um den Saxophonisten und Chef des Trierer Jazz-Clubs Nils Thoma, steht für hochenergetischen, mit unbändiger Spielfreude vorgetragenen Jazz in allen Spielarte...
Freitag, 17. November 2017
20:00 - Heim-Suchung - com.guck wo du bleibst!
Geschichten über das Wohnen solange wir noch leben.
20:00 - Uli Masuth: „Mein Leben als ICH“
Jeder für sich, Gott für uns alle – ist ein geflügeltes Wort, das den ganz normalen Egoismus unter dem großen Himmelszelt beschreibt: Jeder kümmert sich um seinen eigenen Kram und ...
Samstag, 18. November 2017
20:00 - Annette Postel: sing oper stirb! operette sich, wer kann!
Ein Abend mit großer Musik, extremen Gefühlen, doppelbödigen Texten, schrillen Figuren und viel schwarzem Humor
20:00 - Satiricon Theater präsentiert: Mein Freund Harvey
Von Mary Chase Regie: Sandra Karl Haben Sie schon einmal einen zwei Meter großen weißen Hasen gesehen? Nicht irgendeinen Hasen, selbstverständlich - einen Puka.
Sonntag, 19. November 2017
17:00 - Satiricon Theater präsentiert: Mein Freund Harvey
Von Mary Chase Regie: Sandra Karl Haben Sie schon einmal einen zwei Meter großen weißen Hasen gesehen? Nicht irgendeinen Hasen, selbstverständlich - einen Puka.
Donnerstag, 23. November 2017
20:00 - Christopher Köhler: Manisch Magisch
Ersatztermin für den 04.11.2017! Aller guten Dinge sind drei! Christopher Köhler geht mit seinem mittlerweile dritten Soloprogramm auf Tour! Und auf Touren kommt Köhler wenn er ...
Freitag, 24. November 2017
19:00 - Weihnachtsausstellung der éditions trèves
Mitglieder des Kunstvereins éditions trèves zeigen Aktuelles der letzten Zeit. Rund 10 Künstler aus der Großregion zeigen bevorzugt kleinere Formate aus ihrem Schaffen.
20:00 - Schmit-Z Family: Paranormal Festivity – Begeisterte Weihnachten
Die neue Weihnachtskomödie der SCHMIT-Z Family Frei geklaut nach Charles Dickens
20:00 - Satiricon Theater präsentiert: Mein Freund Harvey
Von Mary Chase Regie: Sandra Karl Haben Sie schon einmal einen zwei Meter großen weißen Hasen gesehen? Nicht irgendeinen Hasen, selbstverständlich - einen Puka.
20:00 - 35 Jahre Kulturwerkstatt - 32. Jahresausstellung der Kulturwerkstatt
Jede Menge Überraschungen. Extra-Schau in der Galerie.
Samstag, 25. November 2017
20:00 - Schmit-Z Family: Paranormal Festivity – Begeisterte Weihnachten
Die neue Weihnachtskomödie der SCHMIT-Z Family Frei geklaut nach Charles Dickens
20:00 - Satiricon Theater präsentiert: Mein Freund Harvey
Von Mary Chase Regie: Sandra Karl Haben Sie schon einmal einen zwei Meter großen weißen Hasen gesehen? Nicht irgendeinen Hasen, selbstverständlich - einen Puka.
Sonntag, 26. November 2017
17:00 - Satiricon Theater präsentiert: Mein Freund Harvey
Von Mary Chase Regie: Sandra Karl Haben Sie schon einmal einen zwei Meter großen weißen Hasen gesehen? Nicht irgendeinen Hasen, selbstverständlich - einen Puka.
Dienstag, 28. November 2017
Mittwoch, 29. November 2017
Donnerstag, 30. November 2017
20:00 - Mai Horlemann: Endlich allein!
Mai Horlemanns Lieder berichten ungeniert vom großen Abenteuer Alltag, von Sehnsüchten, Wünschen und geplatzten Träumen, vom heimlichen Begehren, vom Herzklopfen, das nur einer hör...

Freitag | 19. Mai 2017 | 19:00 Uhr

!!!Hexenjagd - VERSCHOBEN!!!

Die öffentliche Probe musste entgegen der Berichterstattung aus organisatorischen Gründen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Termine: 17.08., 18.08., 19.08., 20.08.2017 jeweils 20:30 Uhr
www.tufa-trier.de/33.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3997
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Öffentliche Probe für Sponsoren & geneigte Zuschauer

von Arthur Miller
mit Texten von Martin Luther, neu interpretiert, gesungen und proklamiert aus muslimischer Sicht mit dem Bürgerchor und syrischen Darstellern und Handwerkern eine Produktion der Theaterreihe "TUFA Classics"

Hexenjagd ist nun ein Stück über Hexenwahn kurz vor der Aufklärung, aber es ist auch ein Stück über ein gesellschaftliches Phänomen, das sich auch aktuell in vielerlei Gestalt zeigt: angstgesteuerter Massenwahn, Denunziation, Gesinnungsschnüffelei, Wiederkehr der Religionen in Staat und Politik und Missbrauch politischer Macht.

Der "geistige" Vater unserer "Hexenjagd" ist Martin Luther, der neben reformatorischen Schriften auch ein großer Befürworter der Hexenverbrennung war. Auszüge seiner Tischreden und den neukomponierten Liedern werden zur "Befeuerung" der Handlung eingespielt.  In diesem Projekt werden Flüchtlinge nicht nur eingebunden, sondern sind kreativ gefordert für den Umbau und die Neugestaltung des Schiffes zum "mobilen Richtplatz".

In dem kleinen Städtchen Salem überrascht der Pfarrer Samuel Parris seine Tochter Betty, seine Nichte Abigail Williams und weitere Mädchen bei einem "okkulten" Ritual im Wald. Einige der Kinder scheinen sich nicht von dem Schock der Entdeckung zu erholen. Sie werden ohnmächtig oder krank, was sie aber nur vortäuschen, um sich selbst zu schützen. Da die "Krankheiten" der Kinder von Ärzten nicht zu erklären sind, entsteht schnell das Gerücht von übernatürlichen Ereignissen, von Teufelsbeschwörung und Hexerei.

"Die Salemer", so Miller, "errichteten für hohe Ziele eine Theokratie, eine Kombination von staatlicher und religiöser Macht, deren Funktion es war, die Gemeinschaft zusammenzuhalten und jegliche Uneinigkeit zu verhindern."

Dieses Stück ist aus zwei Gründen hochaktuell. Zum einen wird auch heute im Namen der Religion, auch wenn es nur vorgeschobene Gründe sind, Kriege angezettelt und geführt. Ob es nun fehlgeleitete Interpretationen der europäischen und amerikanischen Evangelikalen oder das Selektieren muslimischer Glaubensinhalte ist, auf beiden Seiten werden im Namen Gottes Wahrheits- und Besitzansprüche erkämpft. Außerdem ist das Denunzieren, ob man es nun Fakenews oder Shitstorm nennt, auch wieder en vogue. Gülle auszuleeren scheint heute sehr einfach zu sein, den Geruch eines Gerüchtes wieder loszuwerden eher nicht. Besonders vermeintlich "Fremde" haben damit die größten Schwierigkeiten.

mit Tim Olrik Stöneberg, Nadine Stöneberg-Eisenhardt, Claudia Stephen, Manfred Rath, Anas Khaled, Ali Sheikmous, Fares Khalaf, Rosie Emmondts-Richter, Silvia Zimmer, Heike Bock, Georg Meyer, Janna Schmitz, Carla Schött, Sonja Kappel, Heiko Gode, Eva Reski, Sandra Karl, Brigitte Elsen, Almuth Müller, Betty Jüngling, Christoph Horteux

Idee u. Regie: Stefan Bastians
Bühnenbau: Onur Eker u. Emad Rasoul
Kostüme: Mahmoud Nasab


Großer Saal, Eine Limelight e.V. - Aktionsbündnis Die Brücke Produktion in Zusammenarbeit mit dem TUFA e.V.

Eintritt: frei

Weitere Termine: 19.05. | 20.05. | 24.05. | 26.05.2017 jeweils 19:00 Uhr

Am 17./18./19. u. 20. August 2017 finden Open-Air-Aufführungen im TUFA-Innenhof statt. Weitere Vorstellungen finden am 8. u. 9. September auf der Burg Grimburg in Grimburg statt!

zum Seitenanfang