April - 2018
M D M D F S S
 
01
02 03 04 05
06
07
08
09 10
11
12
13
14
15
16 17
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
30
 
Sonntag, 01. April 2018
20:30 - 26. Jazzworkshop Regional: Teilnehmerkonzert
Das Teilnehmerkonzert wird wie immer den diesjährigen Osterworkshop beschließen.
Freitag, 06. April 2018
20:00 - Clara Valente
CLARA VALENTE ist ein brasilianisches Electronica-Duo aus Rio de Janeiro mit Clara Valente an Stimme und Keytar und Gui Gautreaux an Programmings und E-Drums.
Samstag, 07. April 2018
20:00 - Satiricon Theater präsentiert: Die Blues and Jazz Company feat. Steff Becker
Die fünfköpfige Band bestehend aus Musikern der regionalen Musikszene spielen eigensinterpretierte Songs von Sting, Cocker, Ray Charles
Sonntag, 08. April 2018
16:11 - Kunstsalon: Zwischen Düsseldorf und Trier
Dieser Kunstsalon steht unter einem besonderen Motto: "Genau genommen gibt es 'die Kunst' gar nicht. Es gibt nur Künstler
Mittwoch, 11. April 2018
19:30 - Tom Klein: „Historische“ Photographie mit der Kollodium Nassplatte
Digitalfotografie mit ihrer – dank Photoshop – möglichen Perfektion hat besonders beim Porträt schnell etwas Steriles.
20:00 - Zucchini Sistaz: Falsche Wimpern – Echte Musik
Um es gleich vorweg zu nehmen: Ein Abend mit den Zucchini Sistaz ist kein Konzert. Es ist ein Ereignis.
Donnerstag, 12. April 2018
20:00 - Mellow Mark / One Man Band
Stand Up Reggae und 15 Jahre Nomadenleben
Samstag, 14. April 2018
20:00 - !!!ABGESAGT!!! Lalelu - Muss das sein?! – Das Trendprogramm
Leider musste die Veranstaltung aufgrund von Krankheit verschoben werden! Ein Ersatztermin steht zur Zeit noch nicht fest, wird aber schnellstmöglich bekannt gegeben. Die Tickets b...
Mittwoch, 18. April 2018
20:00 - William Wahl - Wahlgesänge
Sie haben den Wahl. Und zwar ganz für sich. Denn William Wahl traut sich alleine auf die Bühne. Endlich! Bestens bekannt in der a-cappella-Formation basta schüttet er uns nun in se...
Donnerstag, 19. April 2018
20:00 - CARROUSEL - Filigrane’Tour
Drei Jahre nach «L'euphorie» und einer Tour mit über 200 Konzerten, kehren CARROUSEL mit ihrem neuen Album «Filigrane» im November endlich auf die deutschen Bühnen zurück.
Freitag, 20. April 2018
20:00 - Theatersport
Ein Theater für den Augenblick. Kreativ und einmalig: Ein Musiker, ein pfiffiger Moderator und sechs Schauspieler, die sich in der großen Kunst des Improvisierens messen in einer d...
20:00 - Lars Redlich - Lars But Not Least!“
Das erste Soloprogramm des sympathischen Berliner Entertainers
Samstag, 21. April 2018
20:00 - Kabarettmeisterschaft: Stefan Danziger/Nora Boeckler
In der Kabarettmeisterschaft wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theater um den Titel „Deu...
Sonntag, 22. April 2018
19:00 - Acoustic-Guitar-Night Concert
Anläßlich des 3. International Modern-Acoustic-Guitar-Festivals in Bitburg am 21.4.2018 touren die vier "Gitarren-Perlen" Maneli Jamal (Finger-Style), Reentko Dirks (Funky-Strummi...
Mittwoch, 25. April 2018
20:00 - TUFA-Youngstars: Philipp Dewald – Flüchtige Träume
Ist es noch haltbar, in Zeiten wie diesen der Romantik anzuhängen? Dinge zu verlangen, die unsere scheinbaren Möglichkeiten übersteigen? Liebe und Mitgefühl über alles zu stellen? ...
20:00 - UNDO
"Experimenting “from head to toe, from front to back, from interior to exterior” through the fascial net of connective tissue, dancers delightfully reinterpret their collective p...
Donnerstag, 26. April 2018
20:00 - Crosswind
Crosswind – so heißt eine der aktivsten und kreativsten jungen Bands der deutschen Irish Folk Szene.
Freitag, 27. April 2018
20:00 - ALAIN FREI - Mach Dich Frei
Mit seinem dritten Erfolgsprogramm "Mach Dich Frei" meldet sich Alain Frei eindrucksvoll zurück!
Samstag, 28. April 2018
20:00 - Stephan Bauer - „Vor der Ehe wollt` ich ewig leben“
Jeder kennt sie: die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach zehn Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und sich klar wird: „Vor der Ehe wollte ich ewig leben“.
Sonntag, 29. April 2018
19:00 - Konrad Beikircher - „Passt schon“
Die Zeiten werden immer komplizierter, keiner blickt mehr durch und alle verstecken sich immer mehr in der Überschaubarkeit der Region, in der sie leben. Heimat ist angesagt. Da li...
Montag, 30. April 2018
22:00 - Dancefever - Hexennacht
Zu dieser Party muss man eigentlich nicht mehr viel sagen, die Dancefever an Hexennacht in der TUFA ist KULT!

Freitag | 07. April 2017 | 19:00 Uhr

Utta Decker

Utta Decker

Geboren in Trier. Studium der Freien Kunst an der Fachhochschule Köln bei Prof. Alfred Strack;  Gastsemester an der American Academy, Paris (Prof. Masurowski) und an der Accademia di Belle Arti di Roma (Renaissance-Malerei, Prof. d’Achille).
Einzelausstellungen (Auswahl): Athen, Basel, Bonn, Brühl, Frechen, Köln, Olympia, Trier, Volos (Griechenland) sowie viele Beteiligungen.

Die Künstlerin hat sich in vielen Techniken versucht, wobei ihr lavierte Tuschezeichnungen und mit Eitempera gestaltete Leinwände leicht von der Hand gehen. Sie arbeitet auch mit Acryl auf Leinwand und beherrscht die Techniken der Radierung und des Siebdrucks.

In ihrem ɶuvre spielt das Altertum eine zentrale Rolle, da sie zahlreiche Reisen nach Ägypten, Italien und vor allem nach Griechenland geführt haben, wo sie sich regelmäßig mehrere Monate im Jahr aufhält. Die Ausstellung ‚Idole und Ideale‘ nimmt ihren Ausgangspunkt vom frühen Griechenland, dessen mykenische Idole sie zu einer Serie von Werken angeregt haben. Die ‚Ideale‘ werden durch Bauten und Objekte des klassischen (und römerzeitlichen) Athen vertreten, die auf oder um den heiligen Burgfelsen, die Akropolis, zentriert sind. Dort hat sie während eines dreimonatigem Aufenthaltes 36 Blätter geschaffen, von denen hier eine Auswahl dargeboten wird. Das griechische Kunstideal wurde von den Römern rezipiert, die wiederum ein neues Ideal schufen, das ihnen und späteren Zeiten als Kanon diente. Zeugnis davon legen beispielsweise im antiken Trier erhaltene römische Bauten und Objekte ab, die sozusagen den verwehten Hauch griechischen Impulses spüren lassen, andererseits von einer neuen Identität geprägt sind. Der genius loci hat Utta Decker in ihren diesem Thema gewidmeten Arbeiten, deren Anregung sie ihrer Heimatstadt Trier verdankt, die Feder geführt.


Einführung: Hubert Ries

Ausstellungszeitraum: 08.04.2017-30.04.2017Ausstellungsraum 1. OG   

zum Seitenanfang