Januar - 2018
M D M D F S S
01 02 03 04 05 06 07
08 09
10
11
12
13
14
15 16
17
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Mittwoch, 10. Januar 2018
20:00 - Ronja von Rönne: Heute ist leider schlecht - Beschwerden ans Leben
»Positiv denken ist sehr in. Dabei ist das großer Unsinn. Wenn man zum Beispiel sehr einsam ist, hilft es auch nicht, sich einzureden, man sei eigentlich nur die kleinste Polonaise...
Freitag, 12. Januar 2018
20:00 - TUFA-Youngstars: Sven Garrecht & Band: Kleinstadt-Tiger
Sven Garrecht hat begriffen, dass, wenn die Welt wirklich jeden Tag schlechter wird, gestern zwar alles noch nicht ganz so schlimm war wie es im Moment ist, aber dann immerhin heut...
20:00 - Gschirr & Bschteck
Tanz-Performance des Ensemble BewegGrund Trier
Samstag, 13. Januar 2018
20:00 - ABGESAGT! Lichtzeichen – Roland Helmus und Johannes Oberthür - Malerei
Die Ausstellung musste leider kurzfristig aus organisatorischen Gründen abgesagt werden! Vielen Dank für Ihr Verständnis! Das TUFA-Team
20:00 - Roland Grundheber - ENORMST
Nach "Tachless" und "ICH BIN SO, WIE ICH SPINN'" nimmt Sie Roland Grundheber mit seinem neuen Bühnenprogramm "ENORMST" wieder mit auf eine Reise durch den alltäglichen Wahnsinn.
Sonntag, 14. Januar 2018
11:00 - Hänsel und Gretel
Ein musikalisches Märchen frei nach der Kinderoper von Engelbert Humperdinck Ab 5 Jahren
Mittwoch, 17. Januar 2018
20:00 - Carmen Souza - Creology
Creology (Kreolistik) beschreibt die Erforschung der Kreolsprachen. Keine Angst - Carmen Souza und Theo Pascal sind nicht plötzlich zu Sprachforschern geworden!
Donnerstag, 18. Januar 2018
20:00 - Ensemble Schall & Rauch: IRGENDWO AUF DER WELT
gibt’s ein kleines bisschen Glück... Eine musikalische Zeitreise durch die 20er, 30er und 40er Jahre
Freitag, 19. Januar 2018
20:00 - Lars Reichow - Lust
Es wird Zeit für ein paar vergnügte Einsichten. Rein ins Theater, raus aus den Schuldgefühlen! Einfach mal den Bauch auf den Kopf setzen und sich total postfaktisch amüsieren
Samstag, 20. Januar 2018
20:00 - AUSVERKAUFT! Lars Reichow - Lust
Es wird Zeit für ein paar vergnügte Einsichten. Rein ins Theater, raus aus den Schuldgefühlen! Einfach mal den Bauch auf den Kopf setzen und sich total postfaktisch amüsieren
Sonntag, 21. Januar 2018
Mittwoch, 24. Januar 2018
20:00 - Basta - Freiheit und Aufbruchsstimmung: Freizeichen
Das Freizeichen am Telefon kann eine Menge bedeuten — vor allem aber, dass das Warten ein Ende hat. Vorfreude und Hoffnung wachsen, ein gutes Gespräch und eine Lösung sind vielleic...
Donnerstag, 25. Januar 2018
19:00 - TreVirus – eine Krimisoap
Kultur – Clash – Trash
20:00 - Lydie Auvray Trio - "Musetteries"-Tour 2017
Seit fast vier Jahrzehnten begeistert und fasziniert Lydie Auvray mit ihrer Musik und ihrem Akkordeon-Spiel. Sie hat dem als volkstümlich-verstaubt verorteten Instrument zu neuem –...
Freitag, 26. Januar 2018
20:00 - KGB in der TuFa
Erneut wird der legendäre Kleinkunstwettbewerb „Kunst gegen Bares“ im Kulturzentrum in der Wechselstraße stattfinden, nämlich im kleinen Saal der TuFa.
20:00 - 19 Trierer Jazzgipfel
Er ist Kult, und er kommt alle Jahre als Club-Highlight zum Jahresbeginn: Der Trierer Jazzgipfel.
Samstag, 27. Januar 2018
20:00 - Kabarettmeisterschaft: Florian Simbeck/Muzarella
In der Kabarettmeisterschaft wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theater um den Titel „Deu...
Sonntag, 28. Januar 2018
11:00 - Hänsel und Gretel
Ein musikalisches Märchen frei nach der Kinderoper von Engelbert Humperdinck Ab 5 Jahren
Montag, 29. Januar 2018
10:00 - Sophie Scholl - Kulturlabor e.V. (Schulvorstellung)
Eine Multimediaperformance von Alexander Ourth Sophie Scholl. Ein ganz normales Mädchen, das gerne Freunde trifft, auf Partys geht, die erste Liebe findet, sich mit den Geschwis...
Dienstag, 30. Januar 2018
10:00 - Sophie Scholl - Kulturlabor e.V. (Schulvorstellung)
Eine Multimediaperformance von Alexander Ourth Sophie Scholl. Ein ganz normales Mädchen, das gerne Freunde trifft, auf Partys geht, die erste Liebe findet, sich mit den Geschwis...
Mittwoch, 31. Januar 2018
10:00 - Sophie Scholl - Kulturlabor e.V. (Schulvorstellung)
Eine Multimediaperformance von Alexander Ourth Sophie Scholl. Ein ganz normales Mädchen, das gerne Freunde trifft, auf Partys geht, die erste Liebe findet, sich mit den Geschwis...

Donnerstag | 02. Februar 2017 | 20:00 Uhr

Roland Baisch - DER GRAUE STAR

„Altern ist nichts für Feiglinge!" betitelte Joachim Fuchsberger eins seiner Bücher. Das erklärt vielleicht, warum heute alle jünger sein wollen, als die biologische Uhr es vorgibt. Haare werden implantiert, Falten retouchiert, Körper verformt. Nicht nur bei Prominenten greift diese Unsitte um sich, auch normale Menschen unterziehen sich Qualen, um die Uhr zurückzudrehen. Nicht so Roland Baisch, der Altmeister: In einem sensationellen Selbstversuch ging er den entgegengesetzten Weg. Seine vollen blonden Haare ließ er sich ausdünnen, Falten mit viel Aufwand modellieren, und der durchtrainierte Körper wurde unter extremen Nichtaufwand auf ein Normalmaß eingestellt, um die sich immer schneller wandelnde Welt mit den Augen des reifen Mannes zu erfahren.


Kleiner Saal, TUFA e.V. 

VVK+ AK: 12/15 €

Tickets gibt es an allen Ticket-Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional und unter www.ticket-regional.de

Nicht so Roland Baisch:

In einem sensationellen Selbstversuch ging er den entgegengesetzten Weg. Seine vollen blonden Haare ließ er sich ausdünnen, Falten wurden unter Aufwand modelliert, der durchtrainierte Körper unter extremen Nichtaufwand auf ein Normalmaß eingestellt, nur um die sich immer schneller wandelnde Welt mit den Augen eines reifen Mannes zu erfahren.

Begleitet vom Gitarrengenie Frank Wekenmann genießt Roland Baisch als "Der Graue Star" die Privilege des Alters mit Gelassenheit und Humor! Baisch ist der geborene Musiker, und gemeinsam mit dem Gipsyjazz-Gitarristen Frank Wekenmann gelingt ihm ein Comedyprogramm, das die Gags in Lieder packt – in Lieder etwa im Tango- und im Countrystil, aber auch ironische Mitgrölschlager und pure Pop-Perlen; freilich alle selbst verfasst, und gespielt auf dem Instrumentenpark einer mittelgroßen Musikalienhandlung.

Baisch unterhält in der "Grauzone" der Alleskönner.

Von dem Gitarrengenie Frank Wekenmann begleitet, begibt sich Roland Baisch auf eine (nicht nur) musikalische Reise, die mit Witz und Würde die Wahrheit einer wunderbaren Welt aufdeckt. Und die Menschen spiegeln sich in den großen Augen des Grauen Stars der internationalen deutschen Komik.

Vita

ROLAND BAISCH lernte laufen und kam zur Schule. Schon sehr früh wurde er an maßgeschneiderte Anzüge herangeführt und im zarten Alter von 20 Jahren beschloss er sein Leben dem Humor zu widmen. Es folgten Tourneen mit der Gruppe „Scherbentheater“ (Miterfinder), den „Shy Guys“ (wieder Miterfinder) und er lernte die Welt kennen.

Einladungen nach New York (Off-Broadway) und auf das legendäre Comedyfestival „Just for laugh“ (Monteral) gehörten zu den ersten Meilensteinen. Verschiedene Fernsehsendungen (u. a.) „Comedy Factory“ PRO7 und „Brisco Schneider Show“ SAT1 folgten.

Als Autor und Schauspieler in Erfolgstheaterstücken (u. a. „Männerabend“) feiert er bundesweit Erfolge. Country und Jazzprojekte stählten seine musikalischen Fähigkeiten, die ihm bei seinem neuesten Streich, „Der Graue Star“ halfen.
Der Baden-Württembergische Kleinkunstpreis 2014 wurde ihm für seine Vielseitigkeit verliehen.

Seine Hobbies: Schwimmen, Radfahren und das Stürzen von faschistischen Diktaturen

zum Seitenanfang