Dezember - 2017
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Freitag, 01. Dezember 2017
20:00 - Schmit-Z Family: Paranormal Festivity – Begeisterte Weihnachten
Die neue Weihnachtskomödie der SCHMIT-Z Family Frei geklaut nach Charles Dickens
Samstag, 02. Dezember 2017
20:00 - Schmit-Z Family: Paranormal Festivity – Begeisterte Weihnachten
Die neue Weihnachtskomödie der SCHMIT-Z Family Frei geklaut nach Charles Dickens
Sonntag, 03. Dezember 2017
15:30 - Kunstsalon Crossover
2 Etagen Kunst: Im 1. OG die Weihnachtsausstellung der éditions trèves, im 2. OG die Jahresausstellung der Kulturwerkstatt.
Montag, 04. Dezember 2017
Mittwoch, 06. Dezember 2017
10:00 - Schulvorstellung: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
19:00 - 25 Jahre Frauennotruf Trier
Vor 25 Jahren wurde der Frauennotruf Trier als Beratungsstelle für Frauen und Mädchen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind gegründet und hat sich inzwischen als Fachstelle...
19:30 - Peter zur Nieden: Ecuador und Galapagos
Weltkulturerbe, Natur- und Tierparadies
Donnerstag, 07. Dezember 2017
10:00 - Schulvorstellung: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
Freitag, 08. Dezember 2017
10:00 - Schulvorstellung: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
20:00 - Katrin Bauerfeind - Hinten sind Rezepte drin
Vom Wahnsinn eine Frau zu sein: Geschichten, die Männern nie passieren würden! Kann ich emanzipiert sein und trotzdem ohne Unterwäsche in die Stadt? Bin ich schon eine moderne Fr...
Samstag, 09. Dezember 2017
Sonntag, 10. Dezember 2017
11:00 - Kulturlabor präsentiert: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
16:00 - Kulturlabor präsentiert: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
Montag, 11. Dezember 2017
10:00 - Schulvorstellung: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
18:00 - Matrioschka e.V. präsentiert: Peters Quartett
Das Peters Quartett ist eine zusammengeschweißte Einheit vier musikalischer Freunde, die schon seit 24 Jahren zusammen spielen und singen.
Dienstag, 12. Dezember 2017
10:00 - Schulvorstellung: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
Mittwoch, 13. Dezember 2017
10:00 - Schulvorstellung: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
20:00 - Trier English Drama präsentiert: Hysteria
Never has psychoanalysis been funnier. Sigmund Freud’s study is invaded by three visitors, each more strange than the other:
20:00 - Pe Werner - „Ne Prise Zimt“
Wenn der Winter in der Tür steht, streut Pe Werner „Ne Prise Zimt“ in ihrem Hörgenuss reichen Konzert-Programm
Donnerstag, 14. Dezember 2017
10:00 - Schulvorstellung: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
20:00 - Trier English Drama präsentiert: Hysteria
Never has psychoanalysis been funnier. Sigmund Freud’s study is invaded by three visitors, each more strange than the other:
20:00 - Uli Beckerhoff Quartett
Der international renommierte Trompeter Uli Beckerhoff hat sich für sein neues akustisches Quartett drei junge und hochtalentierte Musiker aus gesucht, die alle Eigenschaften mitbr...
Freitag, 15. Dezember 2017
10:00 - Schuilvorstellung: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
20:00 - Kabarettmeisterschaft: Lennart Schilgen/Marcel Mann
In der Kabarettmeisterschaft wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theater um den Titel „Deu...
20:30 - Ralph Brauner & Band – Moving forward (CD-Releas-Konzert)
Nach „Blues Comes Callin’ und Grown Up stellt Ralph Brauner seine dritte CD-Solo-Produktion „Moving Forward“ live vor.
Samstag, 16. Dezember 2017
Sonntag, 17. Dezember 2017
16:00 - Kulturlabor präsentiert: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
Montag, 18. Dezember 2017
10:00 - Schulvorstellung: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
Dienstag, 19. Dezember 2017
10:00 - Schulvorstellung: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
Mittwoch, 20. Dezember 2017
10:00 - Schulvorstellung: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
20:00 - ONKeL fISCH blickt zurück
Der satirische Jahresrückblick mit dem Wichtigsten Witzigsten aus 2017 Bei SWR3 blicken ONKeL fISCH alle sieben Tage bei auf die Woche zurück. Von der Kurzstrecke für's Radio geht...
Donnerstag, 21. Dezember 2017
19:00 - ZUSATZVORSTELLUNG: Eine Familie - Dezember in der Eifel
nach Tracy Letts „Ich habe gerade in ein großes Stück Angst gebissen“ „August: Osage County“ heißt der unterhaltsamste Scherbenhaufen der Theatergeschichte im Original.
Freitag, 22. Dezember 2017
20:00 - Trier English Drama präsentiert: Hysteria
Never has psychoanalysis been funnier. Sigmund Freud’s study is invaded by three visitors, each more strange than the other:
Samstag, 23. Dezember 2017
20:00 - Tefftival VI
Alle Jahre wieder trifft sich Triers Musikszene zum Gedenken an Helmut ´Teff´ Steffgen am vorheiligen Abend, um den großen Saal der TuFa zu rocken. Dieses Jahr gibt es statt der so...
Dienstag, 26. Dezember 2017
16:00 - Kulturlabor präsentiert: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
Mittwoch, 27. Dezember 2017
16:00 - Kulturlabor präsentiert: Konrad in der Konservenbüchse
Konrad wird als fertiges, 7jähriges Instantkind aus der Fabrik aus Versehen an die falsche Frau, an die Teppichknüpferin und Lebenskünstlerin Berti Bartolotti, geliefert.
Donnerstag, 28. Dezember 2017
Freitag, 29. Dezember 2017
Sonntag, 31. Dezember 2017
20:00 - Dance Fever an Sylvester
Am 31.12.2017 steigt mit der letzten "Dance Fever" für dieses Jahr die große Silvesterfete in der Tufa.

Donnerstag | 02. November 2017 | 20:00 Uhr

Roberto Capitoni: Italiener schlafen nackt – manchmal auch in Socken

Mit vollen Händen schöpft Roberto Capitoni in seinem neuen Stand-up Comedy-Programm aus diesem Fundus. Das halbitalienische deutsch-schwäbische Energiebündel stellt sich dabei rückblickend, die ein oder andere Frage: Wie war das Leben mit einem italienischen Vater in einer verschlafenen Kleinstadt ohne Handy oder Fernsehen in S/W und mit nur 3 TV-Programmen? Wie überlebte man Zelten in freier Wildbahn ohne Helikopter-Eltern, die einen auf Schritt und Tritt überwachen? War früher wirklich alles besser oder redet man sich die Erinnerungen nur schön? Das Gefühls-Chaos und die daraus entstehenden Gemütsschwankungen machen es ihm im Alltag nicht einfach.
Dass seine Pubertäts-Testosteron-Tochter mittlerweile im schwierigsten Alter steckt und er dabei an seine eigene Jugend zurückdenkt, beflügelt nicht nur seine Mimik, sondern auch seine Fantasie. Wenn dann auch noch der erste Freund nach Hause kommt, läuten bei Roberto die Alarmglocken, denn "Italienerinnen küsst man nicht!".
Und genau dann stellt sich die Frage: Warum schlafen Italiener nackt… aber manchmal auch in Socken? Darüber hinaus werden noch viele Geheimnisse gelüftet... sind Italiener wirklich die besten Liebhaber? Besteht da am Ende sogar ein Zusammenhang?
Nicht zuletzt wird bei seiner neuen Show die Frage geklärt: Wo, wann und vor allem wen hat Roberto zum ersten Mal geküsst?
Und überhaupt: Wo bleibt die Liebe, wenn sich deutsche Pünktlichkeit, schwäbische Haarspalterei und italienische Leidenschaft in Personalunion vereinen?
Wenn Roberto überhaupt nicht mehr weiter weiß, gibt es dann noch seinen sizilianischen Onkel Luigi, der ihm immer mit Rat und Tat zur Seite steht - ob er will oder nicht! Denn Luigis Hilfe ablehnen und ihn verärgern heißt "Ich mach dir Betonschuhe".
Dies und vieles mehr gibt es in seinem neuen Comedy Kracher Programm „Italiener schlafen nackt - manchmal auch in Socken“, wie immer in 4D: Sehen, Hören, Fühlen, Lachen!

„Seinen Wortwitz präsentiert Capitoni mit schauspielerischem Können. Sein ausgeprägtes Minenspiel ist hochklassig...dabei wechselt er blitzschnell in die einzelnen Charaktere. Komisch und stimmlich eine Meisterleistung!“
Nahe Zeitung
„Roberto Capitoni hat seinen Stil gefunden, erzählt expressiv und lautstark, würzt mit sehr viel Komik, ist mimisch exakt und körperlich präsent […] beinahe weltmeisterlich.“
Rhein-Zeitung


Kleiner Saal | TUFA e.V. | Eintritt: VVK: 12/15 € inkl. Geb. | AK: 13/16 €
Tickets unter:
www.ticket-regional.de

zum Seitenanfang