Februar - 2018
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05
06
07
08 09 10 11
12 13
14
15 16 17 18
19
20
21
22
23
24
25
26 27 28  
Donnerstag, 01. Februar 2018
20:00 - Thomas Freitag - „Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“
Europa! Was für ein erstaunlicher Erdteil! Ein Kontinent, der die Philosophie erfunden hat, die moderne Wissenschaft entwickelt und die Menschenrechte formuliert hat ... und der es...
Samstag, 03. Februar 2018
15:30 - Kunstsalon Crossover: Artothek und „Spontan!“
2 Etagen Kunst: Im 1. OG die Ausstellung „Spontan!“ der Gesellschaft für Bildende Kunst, im 2. OG die Ausstellung der Artothek aus ihrer Sammlung und dem Bestand.
20:00 - ABGESAGT!!! Delta Q – Wann, wenn nicht wir!
Die Veranstaltung musste aus organisatorischen Gründen abgesagt werden! Vielen Dank für Ihr Verständnis! Ihr TUFA-Team
Sonntag, 04. Februar 2018
15:30 - Elisabeth Schilling - SIXFOLD
Die Arbeit SIXFOLD nimmt ihr Publikum mit an die Anfänge einer Welt, einer anderen Welt, in der für uns selbstverständliche Unterscheidungen erst noch zu ziehen sind.
17:00 - Autorengruppe Scriptum: Kuss-Geschichten
Die Trierer Autorengruppe Scriptum, bekannt durch die Anthologien „kurz geschichtet 1 + 2“, präsentiert An- und Einsichten zum Thema „Kuss“.
Dienstag, 06. Februar 2018
19:30 - TreVirus – eine Krimisoap
Kultur – Clash – Trash
Mittwoch, 07. Februar 2018
20:00 - FRED KELLNER & die famose SoulSister: Volume Thirty – A Night To Remember
FRED KELLNER, die Galionsfigur der deutschen Soul&Funkszene, hat sein Soulbatical beendet und kommt mit der famosen SoulSister pünktlich zum 30. Bühnenjubiläum im Rahmen seiner gro...
Mittwoch, 14. Februar 2018
19:30 - TreVirus – eine Krimisoap
Kultur – Clash – Trash
Dienstag, 20. Februar 2018
20:00 - 1. YOUNG SCOTS TRAD AWARDS WINNER TOUR
Die neue schottische Musiktournee “Young Scots Trad Awards Winner Tour” präsentiert vom 14.02. bis zum 04.03.2018 deutschlandweit Preisträger der renommierten BBC Radio Scotland Yo...
Mittwoch, 21. Februar 2018
19:30 - Peter Storch: 2011 BEI DEN INKAS
Nach Shows über den Zauber Asiens und den geheimnisvollen Orient geht die Reise mit Peter Storch 2018 zu den Inkas, nach Peru und Bolivien.
Donnerstag, 22. Februar 2018
20:00 - VERSCHOBEN!!! Sascha Korf - „Aus der Hüfte, fertig, los!“
Der Termin musste leider aus produktionstechnischen Gründen auf den 29.11.2018 verlegt werden! Vielen Dank für Ihr Verständnis!
20:00 - Theatersport
Impro-Theater
Freitag, 23. Februar 2018
20:00 - Stephan Sulke - "Liebe ist nichts für Anfänger"
Oft ist er jäh verschwunden und dann taucht er plötzlich doch wieder auf: Stephan Sulke Stephan Sulke ist wie ein guter Rotwein: Der Chansonnier war schon jung genießbar.
Samstag, 24. Februar 2018
20:00 - SEBASTIAN KRÄMER - Im Glanz der Vergeblichkeit – Vergnügte Elegien
Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er naß macht – während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt, verlegt S...
Sonntag, 25. Februar 2018
20:00 - THE FAIR TRADE PLAY
URBANES PERFORMANCE-THEATER Die politische Revue „The Fair Trade Play“ wurde bisher über 100 mal in Schulen, Theatern und auf Messen präsentiert. Unter dem Motto „Arbeit statt M...

Sonntag | 22. April 2018 | 19:00 Uhr

Acoustic-Guitar-Night Concert


Anläßlich des 3. International Modern-Acoustic-Guitar-Festivals in Bitburg am 21.4.2018 touren die vier "Gitarren-Perlen"  Maneli Jamal (Finger-Style), Reentko Dirks (Funky-Strumming-Style), André Käpper (Flamenco-Finger-Style) & Don Alder (Funky-Finger-Style) zusammen und kommen auch nach Trier.

Don Alder (preisgekrönter Gitarrist aus Vancouver)
www.donalder.com | https://www.youtube.com/watch?v=z4WQLXx1hfE
Wenn Sie Tommy Emmanuel, Don Ross, Eric Mongrain, Antoine Dufour lieben, werden Sie auch Don Alder lieben. Als Gewinner des Worldwide Guitar Idol Wettbewerbs (2011 in London, England), des Guitar Superstar Wettbewerbs (2010, LA, USA) und der internationalen Fingerstyle Weltmeisterschaft (2007 Kansas, USA) hat sich Don Alder seinen Platz unter den Top-Akustikgitarristen in der Welt erarbeitet. Er ist der einzige Gitarrist, der alle drei Wettbewerbe, nur mit einer Akustikgitarre „bewaffnet“, gewonnen hat. Der sympatische Guitar-Champion gehört zur derzeitigen Weltelite perkussiv und innovativ spielender Akustikgitarristen. Seine Kompositionen sind keine Technik-Demonstrationen, sondern sehr musikalisch, melodisch und rhythmisch wunderbar fließend arrangiert. Don schlägt alle mit seiner phänomenalen Perkussions- und Fingerstyletechnik und seiner angenehmen Stimme in seinen Bann. Im Gepäck hat Don Alder nicht weniger als vier Gitarren, u.a. eine Baritongitarre, und seine Harpguitar (Kastenhalslaute), eine Gitarre mit sechs zusätzlichen, freischwingenden Basssaiten.

Reentko Dirks (World Musiker aus Berlin)
www.reentko.com | https://www.youtube.com/watch?v=AkIGltj-Ni4
Reentko ist ein Grimme-Preis nominierter Gitarrist, Komponist und Produzent. Er schrieb und produzierte Musik für Künstler des Cirque du Soleils sowie die Semperoper Dresden und ist Mitglied im EUROPEAN GUITAR QUARTET. In der Fernsehsendung "Zärtlichkeiten im Bus" (MDR) tritt er regelmäßig als "Der reelle Reentko" auf. Einem breitem Publikums ist Reentko vor allem als Gitarrist an der Seite von Giora Feidman oder auch Ben Becker bekannt. Er ist sowohl in der Klassik (u.a. mit Ksenija Sidorova, Peter Bruns, Yo Yo Ma) als auch in der Popmusik aktiv, u.a. mit Künstlern wie Tim Bendzko, Andreas Bourani, Max Mutzke oder Bosse. Reentko ist als Dozent an der Hochschule von Dresden für “Gitarre Worldmusic” tätig. Seine eigene unorthodoxe Spieltechniken auf der Gitarre entwickelte er in einem intensiven Studium der außereuropäischer Musik - hierfür lebte er u.a. ein halbes Jahr in Jerusalem, um sich verstärkt mit der dortigen arabischen Musik auseinanderzusetzen. Einige seiner Projekte wurden mit Preisen ausgezeichnet (u.a. Sonderpreis "European Guitar Award 2006″ und dem Deutschen Kleinkunstpreis 2008 für “Annamateur und die Außensaiter”). Seine CD "Sounds for the silver screen" entstand teilweise in Zusammenarbeit mit dem Hollywood-Komponisten Richard Horowitz, sein Nachfolger "Le Cirque" wurde 2013 für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert. Die von ihm co-arrangierte und eingespielte CD "Carmen" mit Ksenija Sidorova erhielt 2017 den Klassik-Echo. Seine Konzertreisen und Workshops führen Reentko in Konzertsäle und Länder auf nahezu allen Kontinenten.

Maneli Jamal (iranischer Preisträger aus Toronto)
www.manelijamal.com | https://www.youtube.com/watch?v=oLTcSDygMIo
Wenn man Maneli spielen hört und sich auf seine wunderbaren Kompositionen einlässt, dann startet sofort großartiges Kopfkino. Klang-Landschaften entstehen und man scheint den Duft halbverminderter Akkorde förmlich spüren und die Noten mit Händen greifen zu können. Als Weltreisender (vom Iran zum Kölsche Jung und dann zu einem der führenden Fingerstyle-Gitarristen Kanadas), Geschichten-Erzähler und mit seiner offenen symphatischen Art, gewinnt er die Menschen und hinterlässt wunderschöne Spuren in den Herzen der Zuhörer! Dass Maneli Jamal zu den „großen Musikern“ auf dem Amerikanischen Kontinent zählt, haben nicht nur 5 Millionen Youtuber und zahlreiche Juroren bei internationalen Wettbewerben erfahren, sondern auch Tausende begeisterter Zuhörer seiner Konzerte. Bei Maneli Jamal verschmelzen höchste Virtuosität mit tiefen Emotionen und unbändiger Spielfreude.

André Käpper (World Musiker aus Bitburg)
www.Andre-Käpper.de | https://www.youtube.com/watch?v=bxQ2mfYOpZ8
In seiner „Guitar-World-Music“ vereint der studierte Künstler und Multi- Instrumentalist, André Käpper, seine erste große Liebe, die Gitarre, mit seiner ersten großen Leidenschaft, der Percussion. Auf seiner Wanderschaft durch die verschiedensten Musikkulturen dieser Welt, hat er seine ganz eigene Klang- und Formensprache entwickelt. Sein „Saitenzauber im Natursound“ - von der explosiven Flamencogitarre bis zur sonoren Baritongitarre - ist geprägt von eingängigen Melodielinien, eingehüllt in die Harmoniefülle der „Open Tunings“, gespickt mit Tapping-, Slapping-, Fingerstyle- Techniken und wird getragen von perkussiven Hand- und Fußpercussion Grooves. In originellen Kompositionen & Arrangements, wechseln sich virtuose Flamenco, mit meditativen Bossa Nova Klängen ab, unterlegt von Jazz und Blues Harmonien. Zeitweise werden diese bereichert und einfühlsam von Saxofon, Querflöte, Concertina, Kalimba, Oceandrum, untersützt. Alle diese Elemente stehen jedoch nicht bloß beziehungslos nebeneinander, sondern Rhythmus, Harmonik und Melodie verschmelzen organisch miteinander, laden ein zu einer musikalischen
Klangreise, werden zu einem wunderbaren Klangerlebnis.


Kleiner Saal | TUFA e.V. | Eintritt: VVK: 18 € inkl. Geb. | AK: 20 €

Tickets unter: www.ticket-regional.de

zum Seitenanfang