Februar - 2018
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05
06
07
08 09 10 11
12 13
14
15 16 17 18
19
20
21
22
23
24
25
26 27 28  
Donnerstag, 01. Februar 2018
20:00 - Thomas Freitag - „Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“
Europa! Was für ein erstaunlicher Erdteil! Ein Kontinent, der die Philosophie erfunden hat, die moderne Wissenschaft entwickelt und die Menschenrechte formuliert hat ... und der es...
Samstag, 03. Februar 2018
15:30 - Kunstsalon Crossover: Artothek und „Spontan!“
2 Etagen Kunst: Im 1. OG die Ausstellung „Spontan!“ der Gesellschaft für Bildende Kunst, im 2. OG die Ausstellung der Artothek aus ihrer Sammlung und dem Bestand.
20:00 - ABGESAGT!!! Delta Q – Wann, wenn nicht wir!
Die Veranstaltung musste aus organisatorischen Gründen abgesagt werden! Vielen Dank für Ihr Verständnis! Ihr TUFA-Team
Sonntag, 04. Februar 2018
15:30 - Elisabeth Schilling - SIXFOLD
Die Arbeit SIXFOLD nimmt ihr Publikum mit an die Anfänge einer Welt, einer anderen Welt, in der für uns selbstverständliche Unterscheidungen erst noch zu ziehen sind.
17:00 - Autorengruppe Scriptum: Kuss-Geschichten
Die Trierer Autorengruppe Scriptum, bekannt durch die Anthologien „kurz geschichtet 1 + 2“, präsentiert An- und Einsichten zum Thema „Kuss“.
Dienstag, 06. Februar 2018
19:30 - TreVirus – eine Krimisoap
Kultur – Clash – Trash
Mittwoch, 07. Februar 2018
20:00 - FRED KELLNER & die famose SoulSister: Volume Thirty – A Night To Remember
FRED KELLNER, die Galionsfigur der deutschen Soul&Funkszene, hat sein Soulbatical beendet und kommt mit der famosen SoulSister pünktlich zum 30. Bühnenjubiläum im Rahmen seiner gro...
Mittwoch, 14. Februar 2018
19:30 - TreVirus – eine Krimisoap
Kultur – Clash – Trash
Dienstag, 20. Februar 2018
20:00 - 1. YOUNG SCOTS TRAD AWARDS WINNER TOUR
Die neue schottische Musiktournee “Young Scots Trad Awards Winner Tour” präsentiert vom 14.02. bis zum 04.03.2018 deutschlandweit Preisträger der renommierten BBC Radio Scotland Yo...
Mittwoch, 21. Februar 2018
19:30 - Peter Storch: 2011 BEI DEN INKAS
Nach Shows über den Zauber Asiens und den geheimnisvollen Orient geht die Reise mit Peter Storch 2018 zu den Inkas, nach Peru und Bolivien.
Donnerstag, 22. Februar 2018
20:00 - VERSCHOBEN!!! Sascha Korf - „Aus der Hüfte, fertig, los!“
Der Termin musste leider aus produktionstechnischen Gründen auf den 29.11.2018 verlegt werden! Vielen Dank für Ihr Verständnis!
20:00 - Theatersport
Impro-Theater
Freitag, 23. Februar 2018
20:00 - Stephan Sulke - "Liebe ist nichts für Anfänger"
Oft ist er jäh verschwunden und dann taucht er plötzlich doch wieder auf: Stephan Sulke Stephan Sulke ist wie ein guter Rotwein: Der Chansonnier war schon jung genießbar.
Samstag, 24. Februar 2018
20:00 - SEBASTIAN KRÄMER - Im Glanz der Vergeblichkeit – Vergnügte Elegien
Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er naß macht – während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt, verlegt S...
Sonntag, 25. Februar 2018
20:00 - THE FAIR TRADE PLAY
URBANES PERFORMANCE-THEATER Die politische Revue „The Fair Trade Play“ wurde bisher über 100 mal in Schulen, Theatern und auf Messen präsentiert. Unter dem Motto „Arbeit statt M...

Donnerstag | 02. Februar 2017 | 20:00 Uhr

Roland Baisch - DER GRAUE STAR

„Altern ist nichts für Feiglinge!" betitelte Joachim Fuchsberger eins seiner Bücher. Das erklärt vielleicht, warum heute alle jünger sein wollen, als die biologische Uhr es vorgibt. Haare werden implantiert, Falten retouchiert, Körper verformt. Nicht nur bei Prominenten greift diese Unsitte um sich, auch normale Menschen unterziehen sich Qualen, um die Uhr zurückzudrehen. Nicht so Roland Baisch, der Altmeister: In einem sensationellen Selbstversuch ging er den entgegengesetzten Weg. Seine vollen blonden Haare ließ er sich ausdünnen, Falten mit viel Aufwand modellieren, und der durchtrainierte Körper wurde unter extremen Nichtaufwand auf ein Normalmaß eingestellt, um die sich immer schneller wandelnde Welt mit den Augen des reifen Mannes zu erfahren.


Kleiner Saal, TUFA e.V. 

VVK+ AK: 12/15 €

Tickets gibt es an allen Ticket-Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional und unter www.ticket-regional.de

Nicht so Roland Baisch:

In einem sensationellen Selbstversuch ging er den entgegengesetzten Weg. Seine vollen blonden Haare ließ er sich ausdünnen, Falten wurden unter Aufwand modelliert, der durchtrainierte Körper unter extremen Nichtaufwand auf ein Normalmaß eingestellt, nur um die sich immer schneller wandelnde Welt mit den Augen eines reifen Mannes zu erfahren.

Begleitet vom Gitarrengenie Frank Wekenmann genießt Roland Baisch als "Der Graue Star" die Privilege des Alters mit Gelassenheit und Humor! Baisch ist der geborene Musiker, und gemeinsam mit dem Gipsyjazz-Gitarristen Frank Wekenmann gelingt ihm ein Comedyprogramm, das die Gags in Lieder packt – in Lieder etwa im Tango- und im Countrystil, aber auch ironische Mitgrölschlager und pure Pop-Perlen; freilich alle selbst verfasst, und gespielt auf dem Instrumentenpark einer mittelgroßen Musikalienhandlung.

Baisch unterhält in der "Grauzone" der Alleskönner.

Von dem Gitarrengenie Frank Wekenmann begleitet, begibt sich Roland Baisch auf eine (nicht nur) musikalische Reise, die mit Witz und Würde die Wahrheit einer wunderbaren Welt aufdeckt. Und die Menschen spiegeln sich in den großen Augen des Grauen Stars der internationalen deutschen Komik.

Vita

ROLAND BAISCH lernte laufen und kam zur Schule. Schon sehr früh wurde er an maßgeschneiderte Anzüge herangeführt und im zarten Alter von 20 Jahren beschloss er sein Leben dem Humor zu widmen. Es folgten Tourneen mit der Gruppe „Scherbentheater“ (Miterfinder), den „Shy Guys“ (wieder Miterfinder) und er lernte die Welt kennen.

Einladungen nach New York (Off-Broadway) und auf das legendäre Comedyfestival „Just for laugh“ (Monteral) gehörten zu den ersten Meilensteinen. Verschiedene Fernsehsendungen (u. a.) „Comedy Factory“ PRO7 und „Brisco Schneider Show“ SAT1 folgten.

Als Autor und Schauspieler in Erfolgstheaterstücken (u. a. „Männerabend“) feiert er bundesweit Erfolge. Country und Jazzprojekte stählten seine musikalischen Fähigkeiten, die ihm bei seinem neuesten Streich, „Der Graue Star“ halfen.
Der Baden-Württembergische Kleinkunstpreis 2014 wurde ihm für seine Vielseitigkeit verliehen.

Seine Hobbies: Schwimmen, Radfahren und das Stürzen von faschistischen Diktaturen

zum Seitenanfang