Februar - 2018
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05
06
07
08 09 10 11
12 13
14
15 16 17 18
19
20
21
22
23
24
25
26 27 28  
Donnerstag, 01. Februar 2018
20:00 - Thomas Freitag - „Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“
Europa! Was für ein erstaunlicher Erdteil! Ein Kontinent, der die Philosophie erfunden hat, die moderne Wissenschaft entwickelt und die Menschenrechte formuliert hat ... und der es...
Samstag, 03. Februar 2018
15:30 - Kunstsalon Crossover: Artothek und „Spontan!“
2 Etagen Kunst: Im 1. OG die Ausstellung „Spontan!“ der Gesellschaft für Bildende Kunst, im 2. OG die Ausstellung der Artothek aus ihrer Sammlung und dem Bestand.
20:00 - ABGESAGT!!! Delta Q – Wann, wenn nicht wir!
Die Veranstaltung musste aus organisatorischen Gründen abgesagt werden! Vielen Dank für Ihr Verständnis! Ihr TUFA-Team
Sonntag, 04. Februar 2018
15:30 - Elisabeth Schilling - SIXFOLD
Die Arbeit SIXFOLD nimmt ihr Publikum mit an die Anfänge einer Welt, einer anderen Welt, in der für uns selbstverständliche Unterscheidungen erst noch zu ziehen sind.
17:00 - Autorengruppe Scriptum: Kuss-Geschichten
Die Trierer Autorengruppe Scriptum, bekannt durch die Anthologien „kurz geschichtet 1 + 2“, präsentiert An- und Einsichten zum Thema „Kuss“.
Dienstag, 06. Februar 2018
19:30 - TreVirus – eine Krimisoap
Kultur – Clash – Trash
Mittwoch, 07. Februar 2018
20:00 - FRED KELLNER & die famose SoulSister: Volume Thirty – A Night To Remember
FRED KELLNER, die Galionsfigur der deutschen Soul&Funkszene, hat sein Soulbatical beendet und kommt mit der famosen SoulSister pünktlich zum 30. Bühnenjubiläum im Rahmen seiner gro...
Mittwoch, 14. Februar 2018
19:30 - TreVirus – eine Krimisoap
Kultur – Clash – Trash
Dienstag, 20. Februar 2018
20:00 - 1. YOUNG SCOTS TRAD AWARDS WINNER TOUR
Die neue schottische Musiktournee “Young Scots Trad Awards Winner Tour” präsentiert vom 14.02. bis zum 04.03.2018 deutschlandweit Preisträger der renommierten BBC Radio Scotland Yo...
Mittwoch, 21. Februar 2018
19:30 - Peter Storch: 2011 BEI DEN INKAS
Nach Shows über den Zauber Asiens und den geheimnisvollen Orient geht die Reise mit Peter Storch 2018 zu den Inkas, nach Peru und Bolivien.
Donnerstag, 22. Februar 2018
20:00 - VERSCHOBEN!!! Sascha Korf - „Aus der Hüfte, fertig, los!“
Der Termin musste leider aus produktionstechnischen Gründen auf den 29.11.2018 verlegt werden! Vielen Dank für Ihr Verständnis!
20:00 - Theatersport
Impro-Theater
Freitag, 23. Februar 2018
20:00 - Stephan Sulke - "Liebe ist nichts für Anfänger"
Oft ist er jäh verschwunden und dann taucht er plötzlich doch wieder auf: Stephan Sulke Stephan Sulke ist wie ein guter Rotwein: Der Chansonnier war schon jung genießbar.
Samstag, 24. Februar 2018
20:00 - SEBASTIAN KRÄMER - Im Glanz der Vergeblichkeit – Vergnügte Elegien
Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er naß macht – während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt, verlegt S...
Sonntag, 25. Februar 2018
20:00 - THE FAIR TRADE PLAY
URBANES PERFORMANCE-THEATER Die politische Revue „The Fair Trade Play“ wurde bisher über 100 mal in Schulen, Theatern und auf Messen präsentiert. Unter dem Motto „Arbeit statt M...

Freitag | 21. Juni 2013 | 22:00 Uhr

Tschick

Tschick und Maik sind die beiden Außenseiter, irgendwo am Rand von Berlin-Marzahn. Ihre Herkunft könnte unterschiedlicher nicht sein: Der eine ist Rußlanddeutscher und lebt im Plattenbau, der andere ist Kind reicher Eltern und in einer Villa zuhause. Vernachlässigt werden beide, und das merkt man ihnen auch an. Sie sind die geborenen ‚Opfer‘ und müssen draußen bleiben. Gemeinsam gehen auf die Reise, ab in die Walachei mit einem geklauten Lada. Auf ihrer Fahrt gen Osten geraten die beiden Abenteurer in ein Wunderland voller seltsamer Gestalten und geheimnisvoller Landschaften. Der östliche Rand Deutschlands wird in der Wahrnehmung der fünfzehnjährigen Jungen zu einer terra incognita, die es zu erobern gilt, genauso fremd und bedrohlich wie die Gefühlswelt, die in der Pubertät ein besonderes Eigenleben entwickelt. Am Ende der Reise sind sie bei sich selbst angekommen, haben Gefahren getrotzt und Freundschaften entwickelt und festgestellt, dass immerhin ein Prozent aller Menschen gar nicht so übel ist.

Wolfgang Herrndorf schafft es, den Jugendlichen eine Stimme zu geben und sich ihnen ohne Anbiederung auf Augenhöhe zu nähern. Sein Roman ist auch unter Erwachsenen zum Kultbuch avanciert.
Inszenierung: Dirk Schirdewan
TUFA Großer Saal, Theater Trier in Kooperation mit TUFA e.V., Eintritt 12 Euro, erm. 6 Euro

„Dirk Schirdewahn hat aus dem Stoff ein Roadmovie gemacht, und zwar ganz konsequent mit den Mitteln des Theaters. (…) Es wird eine ganz eigene Bühnenrealität etabliert. (…)“ (Hr2 Kultur, 13.11.2012)

zum Seitenanfang