Januar - 2018
M D M D F S S
01 02 03 04 05 06 07
08 09
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22 23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Mittwoch, 10. Januar 2018
20:00 - Ronja von Rönne: Heute ist leider schlecht - Beschwerden ans Leben
»Positiv denken ist sehr in. Dabei ist das großer Unsinn. Wenn man zum Beispiel sehr einsam ist, hilft es auch nicht, sich einzureden, man sei eigentlich nur die kleinste Polonaise...
Freitag, 12. Januar 2018
20:00 - TUFA-Youngstars: Sven Garrecht & Band: Kleinstadt-Tiger
Sven Garrecht hat begriffen, dass, wenn die Welt wirklich jeden Tag schlechter wird, gestern zwar alles noch nicht ganz so schlimm war wie es im Moment ist, aber dann immerhin heut...
20:00 - Gschirr & Bschteck
Tanz-Performance des Ensemble BewegGrund Trier
Samstag, 13. Januar 2018
20:00 - ABGESAGT! Lichtzeichen – Roland Helmus und Johannes Oberthür - Malerei
Die Ausstellung musste leider kurzfristig aus organisatorischen Gründen abgesagt werden! Vielen Dank für Ihr Verständnis! Das TUFA-Team
20:00 - Roland Grundheber - ENORMST
Nach "Tachless" und "ICH BIN SO, WIE ICH SPINN'" nimmt Sie Roland Grundheber mit seinem neuen Bühnenprogramm "ENORMST" wieder mit auf eine Reise durch den alltäglichen Wahnsinn.
Sonntag, 14. Januar 2018
11:00 - Hänsel und Gretel
Ein musikalisches Märchen frei nach der Kinderoper von Engelbert Humperdinck Ab 5 Jahren
Mittwoch, 17. Januar 2018
20:00 - Carmen Souza - Creology
Creology (Kreolistik) beschreibt die Erforschung der Kreolsprachen. Keine Angst - Carmen Souza und Theo Pascal sind nicht plötzlich zu Sprachforschern geworden!
Donnerstag, 18. Januar 2018
20:00 - Ensemble Schall & Rauch: IRGENDWO AUF DER WELT
gibt’s ein kleines bisschen Glück... Eine musikalische Zeitreise durch die 20er, 30er und 40er Jahre
Freitag, 19. Januar 2018
20:00 - Lars Reichow - Lust
Es wird Zeit für ein paar vergnügte Einsichten. Rein ins Theater, raus aus den Schuldgefühlen! Einfach mal den Bauch auf den Kopf setzen und sich total postfaktisch amüsieren
Samstag, 20. Januar 2018
20:00 - Lars Reichow - Lust
Es wird Zeit für ein paar vergnügte Einsichten. Rein ins Theater, raus aus den Schuldgefühlen! Einfach mal den Bauch auf den Kopf setzen und sich total postfaktisch amüsieren
Sonntag, 21. Januar 2018
Mittwoch, 24. Januar 2018
20:00 - Basta - Freiheit und Aufbruchsstimmung: Freizeichen
Das Freizeichen am Telefon kann eine Menge bedeuten — vor allem aber, dass das Warten ein Ende hat. Vorfreude und Hoffnung wachsen, ein gutes Gespräch und eine Lösung sind vielleic...
Donnerstag, 25. Januar 2018
19:00 - TreVirus – eine Krimisoap
Kultur – Clash – Trash
20:00 - Lydie Auvray Trio - "Musetteries"-Tour 2017
Seit fast vier Jahrzehnten begeistert und fasziniert Lydie Auvray mit ihrer Musik und ihrem Akkordeon-Spiel. Sie hat dem als volkstümlich-verstaubt verorteten Instrument zu neuem –...
Freitag, 26. Januar 2018
20:00 - KGB in der TuFa
Erneut wird der legendäre Kleinkunstwettbewerb „Kunst gegen Bares“ im Kulturzentrum in der Wechselstraße stattfinden, nämlich im kleinen Saal der TuFa.
20:00 - 19 Trierer Jazzgipfel
Er ist Kult, und er kommt alle Jahre als Club-Highlight zum Jahresbeginn: Der Trierer Jazzgipfel.
Samstag, 27. Januar 2018
20:00 - Kabarettmeisterschaft: Florian Simbeck/Muzarella
In der Kabarettmeisterschaft wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theater um den Titel „Deu...
Sonntag, 28. Januar 2018
11:00 - Hänsel und Gretel
Ein musikalisches Märchen frei nach der Kinderoper von Engelbert Humperdinck Ab 5 Jahren
Montag, 29. Januar 2018
10:00 - Sophie Scholl - Kulturlabor e.V. (Schulvorstellung)
Eine Multimediaperformance von Alexander Ourth Sophie Scholl. Ein ganz normales Mädchen, das gerne Freunde trifft, auf Partys geht, die erste Liebe findet, sich mit den Geschwis...
Dienstag, 30. Januar 2018
10:00 - Sophie Scholl - Kulturlabor e.V. (Schulvorstellung)
Eine Multimediaperformance von Alexander Ourth Sophie Scholl. Ein ganz normales Mädchen, das gerne Freunde trifft, auf Partys geht, die erste Liebe findet, sich mit den Geschwis...
Mittwoch, 31. Januar 2018
10:00 - Sophie Scholl - Kulturlabor e.V. (Schulvorstellung)
Eine Multimediaperformance von Alexander Ourth Sophie Scholl. Ein ganz normales Mädchen, das gerne Freunde trifft, auf Partys geht, die erste Liebe findet, sich mit den Geschwis...

Samstag | 31. März 2012 | 20:00 Uhr

Hi Dad! - CAVEMAN für Fortgeschrittene!

Esther Schweins' Comedy-Hit über das Gefühls-Chaos schwangerer Väter zeigt die ganze Bandbreite des Kinderkriegens: Katastrophen, Ängste, Fluchtgedanken, aber auch stille, emotionale Momente voller Glück und Vorfreude.

Es geht um die väterlichen Herausforderungen, die Männer zu wahren Helden werden lassen. Dabei gilt es, ganz neue Kontinente zu erobern: Der erste Besuch beim Frauenarzt! Wie spricht man mit den Kumpels über seine Ängste? Darf Mann beim Geburtsvorbereitungskurs auch Fragen stellen? Wie natürlich ist eine natürliche Geburt? Was bedeuten die körperlichen Veränderungen, die sich in der Schwangerschaft auch beim Mann einstellen? Kann man Kinderwagen frisieren? Wann wird es endlich wieder wie früher sein? Saukomisch und nicht immer jugendfrei stellt sich der (Höhlen-) Mann all diesen Herausforderungen: als werdender Vater, verwirrter Ehemann, (h)eiliges Spermium und in 23 weiteren Rollen ...!  Die Evolution ist nicht zu stoppen. Und so macht Hi Dad! dort weiter, wo Caveman aufhörte - mit noch mehr Herz, (Wahn-) Witz und ungestümer Spielfreude!

Ein Muss für alle, die lieben, liebten und Liebe machen!* 

*Achtung! Die Veranstalter übernehmen keine Haftung für Spätfolgen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

THE DAD, die Originalfassung des isländischen Autors Bjarni Thorsson, legte seit ihrer Uraufführung 2007 einen regelrechten Siegeszug hin! Den ausverkauften Vorstellungen im kleinen Theater Idno in Reykjavik folgte rasch der Umzug ins wesentlich größere Icelandic International Opera House, um von dort aus als „lustiger Exportschlager“ der isländischen Wirtschaftskrise zu trotzen. Mittlerweile folgten zahlreiche Shows in Schweden, Norwegen, den USA, Spanien und der Schweiz. Dabei hatte Bjarni Thorsson vor allem seine persönlichen Erfahrungen mit dem eigenen Nachwuchs verarbeitet. Aber gerade dies zeigt, wie hoch der Wiedererkennungsfaktor ist.
Für Hi Dad! arbeiteten Regisseurin Esther Schweins und der Hamburger Schauspieler Kristian Bader erstmals seit ihrem großen Erfolg mit Caveman wieder zusammen. Auch dieses Mal stammt die deutsche Fassung aus Kristian Baders Feder. Bei der Premiere in Trier werden alle Rollen - vom werdenden Vater, seiner schwangeren Frau, ihrem Gynäkologen bis zur Hebamme und natürlich den Kindern - von einem einzigen Darsteller gespielt: Cyrill Berndt.

Beste Voraussetzung für einen äußerst lustigen und kurzweiligen Abend, der Zuschauer und Presse gleichermaßen begeistert:
„Zwerchfell erschütternd“ (TipiTV)
„Rein gehen, schlapp lachen, Baby machen!“ (BILD Leipzig)
„Ein brüllendes Vergnügen“ (Neu Ulmer Zeitung)
„Das Publikum lacht sich scheckig“ (Berliner Morgenpost)
„Grandiose Ein-Mann-Show“ (Südwest Presse)

Großer Saal, TUFA e.V. VVK 19 Euro inkl. Geb., AK 21 Euro
Vorverkauf bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen; www.ticket-regional.de

zum Seitenanfang